BlueBrixx 101488 - Serie Panzerzug - Kommandowagen

  • Preis
    24,95
    Setnummer
    101488
    Steineanzahl
    518
    Erscheinungsjahr
    2020

    Ich begrüße den geneigten Leser im 7. und letzten Teil der Panzerzug Serie.

    Heute hier von mir der Aufbau des BlueBrixx Kommandowagens aus der Panzerzug-Reihe.



    &thumbnail=1

    (Bild aus dem Bundesarchiv zeigt den Flakwagen und dahinter den Kommandowagen, Wikipedia, CC)



    Die Reihe hat folgende Einzelpakete (in Klammern die Artikelnummern), die einen so genannten Halbzug ergeben:

    1 Lokomotive (101484)

    1 Artilleriewagen (101487)

    1 Kommandowagen (101488)

    1 Flakwagen (101485)

    1 gepanzerter Tieflader als Panzerträger (Panzer 38t) (101490)
    1 Panzerjägerwagen (manchmal) (101489)

    1 Abstoßwagen (gepanzerter Flachwagen) (101491)

    zusätzlich erhältlich:

    LKW Transportwagen für Opel Blitz 101040


    Quelle: Panzerbär Webseite, Panzerzug BP44, 1944


    Schreiten wir also zu den Details:

    Der Pappkarton weisst mal wieder etwas Gewicht auf und ist vollgepackt.


    Nicht allzu viele Tüten, das hält sich in Grenzen. die großen Teile kurz vorsortiert und schon kann es losgehen.


    Zwei Schichten Platten mit 90° Baurichtungswechsel und die Schürzen montiert.

    Bis jetzt ist die Klemmkraft gut.


    Die Drehgestelle baue ich hier schon auswendig ohne Anleitung.


    Innen sind dann eine Menge Sitze und in der Mitte bauen wir noch einen Tisch ein.


    Als nächstes wird der massive Aufbau aus Steinen und Schrägen. Dazwischen sitzen 2x4 Fliesen als Türen.


    An den Enden wird die Öffnung für den Durchgang umbaut.


    Dann geht es an das Dach. Dies besteht aus zwei Hälften mit einer Dachluke.

    Die unten angesetzten Schweinwerfersteine mit kleinen Schrägen drauf sind etwas instabil.


    Aufgesetzt bleibt nur in der Mitte ein Stück offen für ein einsetzbares Dach.


    Das ist dann auch massiv umgesetzt mit Schrägen auf einer Platte.


    Am Ende müssen wir nur noch die Antenne anbauen. Ja sieht aus wie eine Reeling, ist aber eine Antenne.


    Alles was über bleibt ist jetzt auch nicht schlecht.


    Fazit:

    Der Kommandowagen ist sehr gut getroffen.

    Die optische Detailtreue der Form ist wirklich gut und die Bespielbarkeit bleibt gut.

    Dass die Waggons mehr Achsen als das Original haben ist deutlich dem Lego Gleissystem geschuldet.

    Das kann ich verzeihen. Die schwarzen Drehgestelle fallen kaum auf unter den Wagen.


    Klemmkraft der Platten und Steine ist großteils gut, an ein paar Steinen sehr gut. Das Model hat sich nicht verzogen beim Bauen.

    Die Fliesen sehen durchweg sehr gut aus und weisen keine Kratzer auf.

    Das Modell ist massiv gebaut und hat wenig umbaute Luft.

    Der Teilepreis liegt bei durchschnittlichen 4,8 Cent pro Teil. Ungewöhnlich hier die "Rigid Hose" in dunkelgrau.

    Und von den Bahnteilen bekommt man 2 Kupplungen, 6 Radsätze und 2 Drehteller.
    Sowohl als Modell wie auch als Teilespender attraktiv.


    Gepanzerte Grüße,

    Holger


    PS: Der Zug ist nun ca. 4m lang mit zwei dieser Kommandowagen also ran an den zweiten...


    I'm a miner . what's your superpower?