Beiträge von HolMir

    Habs gesehen, mal sehen, ob ich den Platz für ein Trockendock habe - das wäre der Kandidat dafür.

    Da lässt du drei Reihen vom Kiel weg und baust in transblue weiss ne Welle dran und fertig ist Rettungskreuzer im Einsatz!

    In der Tat hat man den Eindruck einer sehr bewusst geplanten Provokation. Das der olle Erwin mit dem Orden behängt worden ist, ist ja in der breiten Masse gar nicht so bekannt. Da gäbe es ja eine ganze Reihe von berühmten Militärangehörigen, deren Verbindung zu gerade dieser Auszeichnung sehr viel bekannter ist und die eindeutig im ersten Weltkrieg verortet sind.

    zum Beispiel Rittmeister Manfred von Richthofen ...


    Will nicht jemand für mich testen, ob das Relief mit Stickern gelöst wurde oder doch tatsächlich Prints sind? ;)

    Mit Prints wäre das vielleicht sogar ein interessanter Teilespender für Eigenbauten im klassischen Stil. :/

    Auf der BB Seite steht: "Nur Prints keine Sticker!"

    Dafür ist das EOL bzw. der "Sold Out"-Status bei manchen Sets schneller als man denkt.

    Und kommen schneller wieder als man denkt wenn es sich gut verkauft...


    Zitat von TottoFly

    Alle Bestellungen stornieren.

    Ich finde sowieso, dass wenn Leute hier im LEGO Store direkt kaufen konnten mit einem Link in den Warenkorb, dass die alle storniert werden sollten. Das ging auch nur in den Webshops von Australien und USA und sowas der Deutsche Store hat solche Dinger gar nicht angenommen... habs probiert 8)...


    Die Mentalität "Fehler wurden gemacht, euer Pech!" halte ich für extrem miserabel.

    Ich habe versucht die Burg zu kaufen, keine Chance...


    Erst hat die Seite reihenweise 502 Fehler ausgespuckt und als ich dann drin war, gab es noch jede Menge Burgen, aber nicht in Europa.

    "Is sold out in your region!" und wir waren knapp über die 3000 rüber.


    Wie man bei 10000 Leuten, die sagen: "Ich klicke das weil ich es kaufen würde.",

    nur 5000 Sets rausgibt, erlaubt das Einzelpersonen bis zu 5 kaufen dürfen und die dann in Kontingenten an Regionen der Welt gebunden sind, kann ich nicht verstehen.

    Und die Dreistigkeit zu besitzen mir eine Mail zu schicken, da ich einer der 10000 Backer auf Ideas war

    mit dem Text:"You can now buy your set you supported!"


    Da bin ich mal gespannt wie sie das wieder richtigstellen wollen ohne es nochmal zu verk&%$§...

    Ne Ne mach was anderes ... setze ein R hinter das Liebherr und schreib unten einen Disclaimer rein, dass du die nur den Anschauung halber in den Bildern hast und du nicht in Verbindung mit Liebherr stehst... dann kann dir keiner vorwerfen du hättest das mit Absicht gemacht um Leute reinzulegen.


    "Die Marke "Liebherr" und die damit verbunden Logos sind Eigentum der Firma Liebherr-International Deutschland GmbH und sind hier nur zur Veranschaulichung abgebildet und sollen keine Verletzung des Urheberrechtes darstellen."


    Vielleicht haben wir ja mal einen Anwalt in unseren Reihen der sowas gegenprüfen kann.

    Hust....da gehöre ich wohl auch dazu.

    Aber mal ehrlich: Wer bitte schön fragt auf Rebrickable etc. bei den Logos nach? Wenn man sie anschreibt sind sie ja gezwungen, mit Nein zu antworten.

    Da gibt z.B, es massig Liebherr Modelle, die schauen einfach viel besser aus mit Logo.


    Sollten sie mich wirklich anschreiben, entferne ich sie halt.

    Leider ist das erste Anschreiben sehr häufig eine Abmahnung mit Kosten in mehreren tausend Euro Höhe, nicht ein freundlicher Brief mit "Lass das mal...".


    Theoretisch könnte das auch LEGO machen, wenn sie eine Lizenz mit Liebherr haben für "Konstruktionsspielzeug" also eine Erlaubnis als einzige Liebherr Fahrzeuge aus Lego bzw. die Anleitungen zu verkaufen.


    Und weil die Modelle besser aussehen damit, das ist auch genau das Problem. Die Bilder sind Werbung mit der IP bzw. dem Ruf einer Firma.

    Ich verstehe das jeder immer sagt: "...aber wer interessiert sich denn für den kleinen MOCer." und "... die 20 Euro für die Anleitung sind ja lächerlich...".


    Das macht es nicht legaler.


    Die Idee ein "schwarzes Herocar" zu verkaufen und darauf zu bauen, dass jemand erkennt dass es KITT ist ist halt nicht so effektiv wie die Lizenz zu haben und "KITT in 1:8" dran zu schreiben.


    just my 5 cents...


    Ich hatte irgendwie das original Thema völlig ausser Acht gelassen und wollte doch noch mal was zu Modbrix und Cowdfunding sagen.


    Also nachdem ich wiederholt die schlechte Qualität der Modbrix-Steine sehen musste, würde ich mit denen kein Crowdfunding machen wollen und deren schräge Tour den Namen GoBricks mit gleichem Schriftzug und Logo hier in Deutschland zu missbrauchen stimmt mich seeeehr vorsichtig.


    Das riecht mir hier nach jemandem der auf einen sehr erfolgreichen Zug sehr spät aufspringen will und weder Erfahrung noch die Konnsequenz mitbringt um sowas durchzuziehen.

    Denn sowas kann durch Lieferprobleme und andere Sachen sehr schnell sehr knapp werden und als GmbH ist man dann ja fein raus wenn 2000 Leute ihre 180 Euro wiederhaben wollen, bei einer 25.000 Euro Einlage... denn bei Crowdfunding ist das Endrisiko immer bei den Leuten die das Geld im Vorraus geben.


    Bezahlung sofort, Lieferung ist dann ca 4 Monate später.

    Wenn nicht gefundet dann Geld zurück nach 30 Tagen aber nicht mehr wenn das Projekt startet.


    Das wirft hier auch eine Menge Fragen auf:

    Wer garantiert da die Qualität der Steine?

    Wieviel nimmt denn dann Brigamo/Modbrix? 1% oder mehr? Soviel wie der Designer nimmt oder muss der nur die Steine bei ihnen kaufen?

    Hat der Designer dann die Auswahl des Steineherstellers oder entscheidet das Modbrix?

    Da sehe ich auch einen großen Interessenkonflikt.


    Und wenn ich auf die Seite gehe dann sehe ich 2 IPs "Eine schrecklich nette Famile" Eigentum von Fox/Disney und "Alien", Eigentum von 20th Century Fox/Disney...


    Was passiert eigentlich wenn das jemand spitzkriegt dass da kommerziell KlemmbausteinSets produziert und verkauft werden? Wer bezahlt dann die 15000 Euro Abmahnung?


    Fragen über Fragen...