Beiträge von HolMir

    Ne Ne mach was anderes ... setze ein R hinter das Liebherr und schreib unten einen Disclaimer rein, dass du die nur den Anschauung halber in den Bildern hast und du nicht in Verbindung mit Liebherr stehst... dann kann dir keiner vorwerfen du hättest das mit Absicht gemacht um Leute reinzulegen.


    "Die Marke "Liebherr" und die damit verbunden Logos sind Eigentum der Firma Liebherr-International Deutschland GmbH und sind hier nur zur Veranschaulichung abgebildet und sollen keine Verletzung des Urheberrechtes darstellen."


    Vielleicht haben wir ja mal einen Anwalt in unseren Reihen der sowas gegenprüfen kann.

    Hust....da gehöre ich wohl auch dazu.

    Aber mal ehrlich: Wer bitte schön fragt auf Rebrickable etc. bei den Logos nach? Wenn man sie anschreibt sind sie ja gezwungen, mit Nein zu antworten.

    Da gibt z.B, es massig Liebherr Modelle, die schauen einfach viel besser aus mit Logo.


    Sollten sie mich wirklich anschreiben, entferne ich sie halt.

    Leider ist das erste Anschreiben sehr häufig eine Abmahnung mit Kosten in mehreren tausend Euro Höhe, nicht ein freundlicher Brief mit "Lass das mal...".


    Theoretisch könnte das auch LEGO machen, wenn sie eine Lizenz mit Liebherr haben für "Konstruktionsspielzeug" also eine Erlaubnis als einzige Liebherr Fahrzeuge aus Lego bzw. die Anleitungen zu verkaufen.


    Und weil die Modelle besser aussehen damit, das ist auch genau das Problem. Die Bilder sind Werbung mit der IP bzw. dem Ruf einer Firma.

    Ich verstehe das jeder immer sagt: "...aber wer interessiert sich denn für den kleinen MOCer." und "... die 20 Euro für die Anleitung sind ja lächerlich...".


    Das macht es nicht legaler.


    Die Idee ein "schwarzes Herocar" zu verkaufen und darauf zu bauen, dass jemand erkennt dass es KITT ist ist halt nicht so effektiv wie die Lizenz zu haben und "KITT in 1:8" dran zu schreiben.


    just my 5 cents...


    Ich hatte irgendwie das original Thema völlig ausser Acht gelassen und wollte doch noch mal was zu Modbrix und Cowdfunding sagen.


    Also nachdem ich wiederholt die schlechte Qualität der Modbrix-Steine sehen musste, würde ich mit denen kein Crowdfunding machen wollen und deren schräge Tour den Namen GoBricks mit gleichem Schriftzug und Logo hier in Deutschland zu missbrauchen stimmt mich seeeehr vorsichtig.


    Das riecht mir hier nach jemandem der auf einen sehr erfolgreichen Zug sehr spät aufspringen will und weder Erfahrung noch die Konnsequenz mitbringt um sowas durchzuziehen.

    Denn sowas kann durch Lieferprobleme und andere Sachen sehr schnell sehr knapp werden und als GmbH ist man dann ja fein raus wenn 2000 Leute ihre 180 Euro wiederhaben wollen, bei einer 25.000 Euro Einlage... denn bei Crowdfunding ist das Endrisiko immer bei den Leuten die das Geld im Vorraus geben.


    Bezahlung sofort, Lieferung ist dann ca 4 Monate später.

    Wenn nicht gefundet dann Geld zurück nach 30 Tagen aber nicht mehr wenn das Projekt startet.


    Das wirft hier auch eine Menge Fragen auf:

    Wer garantiert da die Qualität der Steine?

    Wieviel nimmt denn dann Brigamo/Modbrix? 1% oder mehr? Soviel wie der Designer nimmt oder muss der nur die Steine bei ihnen kaufen?

    Hat der Designer dann die Auswahl des Steineherstellers oder entscheidet das Modbrix?

    Da sehe ich auch einen großen Interessenkonflikt.


    Und wenn ich auf die Seite gehe dann sehe ich 2 IPs "Eine schrecklich nette Famile" Eigentum von Fox/Disney und "Alien", Eigentum von 20th Century Fox/Disney...


    Was passiert eigentlich wenn das jemand spitzkriegt dass da kommerziell KlemmbausteinSets produziert und verkauft werden? Wer bezahlt dann die 15000 Euro Abmahnung?


    Fragen über Fragen...

    ...Und ich finde Nazis echt scheiße, wobei das eigentlich gesellschaftlicher Grundkonsens sein sollte. Kaufen will ich das definitiv nicht.

    Ich muss sagen dass ich der festen Überzeugung bin, dass das ein Grundkonsens ist... dass ein paar bekloppte und bescheuerte laut sein können, sticht öfter etwas hervor und macht für mich die Auseinandersetzung mit solchen Leuten und ihren Theorien umso wichtiger.

    Und je mehr Leute ich mit meinen Panzer und Panzerzugmodellen zu einer Kommunikation zwinge oder bringe, umso mehr erreiche ich von den unwissenden und verirrten Leuten. Die dann was lernen können.


    semper vigilo semper paratus!

    Ich finde, man kann es sich durchaus verkneifen, manche vorbelasteten Themen als Klemmbausteinset umzusetzen. Und wenn man dies tut, sollte man sich um wenigstens um eine korrekte historische Einbettung bemühen. Kann man natürlich auch locker sehen, ein Geschmäckle bleibt. :/

    </irony on>


    also Zustand Zwei kennt sich definitiv zu gut aus ...


    Wir müssen uns da mal unterhalten... in meinem Bunker irgendwo in Deutschland...


    </irony off>


    Ich habe davon sogar ein richtig gutes Plastikmodell und zwar von der Zivilversion die ich ganz großartig finde.



    Das ist die best verbreiteste Lügengeschichte seit Atlantis! Damit kriege ich meine Amerikanischen Freunde jedesmal.

    Das Lego Set kannte ich noch gar nicht. Selbst im originalen weiß-rot sieht das Modell schon echt gut aus aber in oliv sieht der richtig genial aus.

    Mehr rotbraun für Rost und mehr andersfarbige Panels für eingeschweisst und noch Gitter Panzerplatten und Ketten und Spikes und es ist das perfekte Apokalypsemobil für die Apokalypsestadt...

    Coole Tipps. Sobald ich eine Stadt baue. Werde ich dies beachten. Das neue Lego® Strassenplatten System überzeugt ja leider nicht, oder?

    Ich muss sagen die neuen Strassenplatten sind interessant... die sind nicht der komplette Fail wie manche sagen... da ich schon immer auf normalen Platten baue und nicht auf Baseplates sehe ich da ne Menge Materialeinsparung... na ja mal schauen was die Zukunft bringt.

    Während die Gartenbahner mit ihren 5 Noppen (45mm) weiten Messinggleisen alle umsteigen auf Batteriebetrieb, weil verstaubte und angelaufene Gleise die Hölle sind auf einer Modellbahn kommt eine amerikanische Firma auf die Idee leitende Gleise für LEGO wiederzubeleben.


    Uiuiui da hat aber jemand Mut zur Lücke! Ich bin ja der Meinung alle Legobauer sollten auf 45mm also 5 Noppen Abstand umsteigen... da gibt es saftig Gleismaterial.

    Go Go Plastik Schienen und Räder ... und wir können den Gartenbahnern zeigen wie geil Lego Züge sind!


    DCC NMRA Standard? Mhhhh!

    Lego ist zwischen O und G also so um 16-24 V bei irgendwas um 2,5A sein und die Ausrüstung kostet ein Vermögen!

    Oder vielleicht bekommen wir BluetoothSteuerung mit Dauerstrom... wie cool!


    Ich freue mich definitiv für alle 9V Bahner. Ihr wurdet erhört, neue Schienen!

    Ich habe dann mal die neuen Radien R56 und R72 gekauft von BB. Die sind noice.

    Habt ihr schon Erfahrung mit den Häusern? Scheint ja ne ganze Reihe inzwischen zu sein.

    Die Chinatown Serie von Xingbao mit 8 Häusern ist schon älter, und die Steine uU auch gewöhnungsbedürftig.

    Die neue Serie sind die bunten Tang Dynastie Häuser, das sind inzwischen auch schon 8 Stück.

    Ich habe die alle 8 und ich finde sie klasse. Von der Farbgebung besser als die bunten Tang Häuser,