Beiträge von HolMir

    Hallo ihr asienverliebten Noppensteinklemmer!


    Heute zum dritten Mal aus der Verbotenen Stadt im Herzen Beijings +Feuerwerk+


    ein offiziell von der chinesischen Regierung genehmigtes Set der Wächterlöwen, die vor dem Tor zur "Halle der Höchsten Harmonie" stehen.


    Die beiden Wächterlöwen sind Teil einer kleinen Serie zu der auch die Drachenschildkröte und die Kranich Statue gehören.


    K10109 Kranich - 15,99€

    K10110 Drachenschildkröte - 15,99€

    K10111 Wächterlöwenpaar - 29,99€


    Theoretisch müssten wir noch eine Sonnenuhr und Räucherurnen bekommen, aber die sieht man nur im großen Modell der Halle selbst (K10114)


    Im weiteren Umfeld dieser drei Sets gibt es noch:


    K10105-K10108 Palastbewohner

    K10112 Eckturm der Verbotenen Stadt(inclusive der Spiegelung im Wasser)

    K10113 ein Buch mit einer aufklappenden Fassade

    K10114 ein MicroAchitecture Set der "Halle der Höchsten Harmonie" (große Version ca. 60 Noppen breit)

    K10117 ein MicroAchitecture Set des ChiangYin Pavillons

    K10120 ein MicroAchitecture Set eines der Ecktürme der Verbotenen Stadt

    K10121 eine Statue des Himmelsdrachens

    K10122 eine Statue des Hirsches

    K10123 ein komplettes Schachspiel des Kaisers

    K10124 ein MicroAchitecture Set der "Halle der Höchsten Harmonie" (kleine Version ca. 34 Noppen breit)

    K10125 eine Statue des sitzenden Elefanten

    K10126 eine Statue des sitzenden Drachens

    K10127 eine Schatulle die man aufklappen kann und dann Gebäude der Verbotenen Stadt zeigt

    K10128 ein MicroAchitecture Set der "Halle der Höchsten Harmonie" (große Version ca. 60 Noppen breit Special First Snow Edition)


    Auch die restlichen Sets werden uns wohl noch zum Ende des Jahres erreichen.


    Und los geht es...


    Die großartige Box ist auch noch groß! Drinnen sind 4 große Tüten und diesmal sind es auch 4 Bauschritte. die 50 Seiten Anleitung hat 93 Bauschritte und alles beginnt mit der silbernen Löwin.


    Der Sockel ist ist nicht so aufwendig gebaut wie der der anderen beiden Statuen.

    Trotzdem halten die Steine gut zusammen und mit einer Pfote auf dem Löwenbaby endet der Bauabschnitt.


    Der zweite Bauabschnitt hat wieder deutlich mehr Teile. Ein paar dieser Teile sind für Sandgrün ungewöhnlich.

    Speziell dieser 1x1 zwei hoch Stein mit seitlichen Noppen.


    So baue ich mich immer höher, wobei immer mehr Noppen an den Seiten auftauchen für dekorierte Platten. Die Höhe ist dann doch überraschend.


    Beide Seiten sind identisch und die einzigen Steine mit miserabler fast nicht existierender Klemmkraft sind die runden Augen auf den Lampensteinen.

    Und mit den letzten Details ist die Löwin dann fertig. Fertig mit Bauabschnitt 2.


    Bauabschnitt 3 ist exakt wie 1 nur mit goldenen statt silbernen Steinen.

    Ein kurzer Überblick über die außergewöhnlichen Steine und da sind wir auch schon fast fertig.


    Ein bisschen noch und ein paar Steine und wir sind durch mit Bauschritt 3. Zwei ungewöhnliche Steine bleiben übrig.

    Danach öffne ich Tüte 4 und wieder begrüßt uns ein Haufen ungewöhnlicher Steine in Sandgrün.



    Bauabschnitt 4 ist unspektakulär gleich mit 2, aber die Anleitung versucht hier zu variieren und baut Teile in anderer Reihenfolge.


    Da ich eine Ansicht von hinten vergessen hatte hier nochmal beide Rücken der Löwen kurz bevor wir zu den letzten Schritten kommen.

    Über bleibt ein kleiner Haufen Teile und ein Teiletrenner.



    Und da sind die Beiden in ganzer Pracht. Das wird eine schöne Ergänzung für meiner chinesische Stadt.

    Da habe ich nochmal mein altes Fotoalbum rausgeholt und da sind die beiden Orginale.


    Fazit:

    Diese Löwen sehen genial aus!

    Jeder der Löwen hat eine 79mm x 95mm Grundfläche und eine Höhe von 128mm. Das ist eine gute Größe und man könnte es als Minifigur Maßstab bezeichnen.


    Die Klemmkraft ist bei allen Steinen fest. Die einzige Ausnahme sind die runden Augen in den Lampensteinen.

    Ein bisschen Gold, Silber und Sandgrün und der Sockel in Dunkelgrau, sehr schöne Farben.

    Die Prints sind klasse und nicht einfach nur Farbe sondern fühlbar. Sehr guter UV Resin Print.


    Mit 5,87cent pro Stein ist das Set als preiswert zu bezeichnen.

    Die Steine sind sehr ungewöhnlich und es sind auch ein paar größere dabei, aber eher speziell von der Farbauswahl.


    Insgesamt ein Set für Sammler. Die Steine sind durch die Farbe nur begrenzt attraktiv. Einige sind aber so nicht vom LEGO erhältlich, was interessant ist.

    Für spezielle Projekte bestimmt ein Schnäppchen.

    Hallo ihr asienverliebten Noppensteinsortierer!


    Heute zum zweiten Mal aus der Verbotenen Stadt im Herzen Beijings +Fanfaren+


    ein offiziell von der chinesischen Regierung genehmigtes Set der Kranich Statue die rechts neben der "Halle der Höchsten Harmonie" steht.


    Der Kranich ist Teil einer kleinen Serie zu der auch die Drachenschildkröte und die beiden Löwen vor dem Tor zum Vorhof der Halle gehören.


    K10109 Kranich - 15,99€


    K10110 Drachenschildkröte - 15,99€


    K10111 Wächterlöwenpaar - 29,99€


    Theoretisch müssten wir noch eine Sonnenuhr und Räucherurnen bekommen, aber die sieht man nur im großen Modell der Halle selbst (K10114)

    Die Statuen haben ein paar Mal ihre Position gewechselt, aber als ich 1991 in China war, standen sie rechts und links neben der Halle.


    Im weiteren Umfeld dieser drei Sets gibt es noch:


    K10105-K10108 Palastbewohner

    K10112 Eckturm der Verbotenen Stadt(inclusive der Spiegelung im Wasser)

    K10113 ein Buch mit einer aufklappenden Fassade

    K10114 ein MicroAchitecture Set der "Halle der Höchsten Harmonie" (große Version ca. 60 Noppen breit)

    K10117 ein MicroAchitecture Set des ChiangYin Pavillons

    K10120 ein MicroAchitecture Set eines der Ecktürme der Verbotenen Stadt
    K10121 eine Statue des Himmelsdrachens

    K10122 eine Statue des Hirsches

    K10123 ein komplettes Schachspiel des Kaisers

    K10124 ein MicroAchitecture Set der "Halle der Höchsten Harmonie" (kleine Version ca. 34 Noppen breit)
    K10125 eine Statue des sitzenden Elefanten

    K10126 eine Statue des sitzenden Drachens

    K10127 eine Schatulle die man aufklappen kann und dann Gebäude der Verbotenen Stadt zeigt

    K10128 ein MicroAchitecture Set der "Halle der Höchsten Harmonie" (große Version ca. 60 Noppen breit Special First Snow Edition)


    Ich hoffe wir bekommen zumindest die vier weiteren Statuen noch alle hier nach Deutschland.


    Und los geht es...


    Diese wunderschönen Verpackungen sind ein Erlebnis. Und drinnen ist nur eine Tüte, oh doch nicht in der Tüte sind kleine Tüten.


    Bei nur 162 Teilen ist das sehr übersichtlich und der Sockel ist bis auf den goldenen Rand gleich gebaut. Das geht schnell von der Hand ohne ins Buch zu schauen


    Leider hat eine der 2x8 Fliesen eine leichte Schramme alle anderen sind sehr gut. Der Körper wird mit vielen Platten und gebogenen Schrägen in Schichten erstellt.


    besondere Teile werden jetzt verbaut Kugelgelenke in Gold und Sandgrün, goldene Engelsflügel und Taucherflossen.


    Nur noch den Kopf dran und der Kranich ist fertig. Wieder habe wir für jeden Modus auch eine Tafel: 1. Besonnenheit 2. Herzlichen Dank 3. Glücklich zu fliegen


    Fazit:

    Es ist dem Original sehr nahe und schön umgesetzt.

    79mm x 95mm Grundfläche und einer Höhe von 153mm ist eine gute Größe und man könnte es als Minifigur Maßstab bezeichnen.


    Die Klemmkraft ist bei allen Steinen als fest zu bezeichnen. Das ist erfreulich weil viele Teile hier mit freistehenden Gelenken angesetzt werden.

    Ein bisschen Gold und Sandgrün und der Sockel in Dunkelgrau, sehr schöne Farben.

    Die Prints sind klasse und nicht einfach nur Farbe sondern fühlbar. Sehr guter UV Resin Print.


    Insgesamt ist der Bausatz ein wunderschönes Modell. Ein paar außergewöhnliche Steine aber nicht den Preis wert.

    Mit 9,87cent pro Stein ist das Set viel zu teuer. Wenn man die Steine für ein Projekt braucht vielleicht, aber dafür sind es wohl dann auch zu wenige.


    Insgesamt ein Set für Sammler. Die Steine sind nur begrenzt attraktiv. Einige sind aber so nicht vom LEGO erhältlich, was interessant ist.

    Hallo ihr asienverliebten Noppensteinschubser!


    Heute aus der Verbotenen Stadt im Herzen Beijings +Trommelwirbel+


    ein offiziell von der chinesischen Regierung genehmigtes Set der Drachenschildkröte die links neben der "Halle der Höchsten Harmonie" steht.


    Die Schildkröte ist Teil einer kleinen Serie zu der auch der Kranich und die beiden Löwen vor dem Tor zum Vorhof der Halle gehören.


    K10109 Kranich - 15,99€


    K10110 Drachenschildkröte - 15,99€


    K10111 Wächterlöwenpaar - 29,99€


    Theoretisch müssten wir noch eine Sonnenuhr und Räucherurnen bekommen, aber die sieht man nur im kleinen Modell der Halle selbst K10114

    Die Statuen haben ein paar Mal ihre Position gewechselt, aber als ich 1991 in China war, standen sie rechts und links neben der Halle.


    Im weiteren Umfeld dieser drei Sets gibt es noch:

    Eine Brickheadz Figur einer Frau in traditionellem Gewand - K10108

    einen der Ecktürme der Verbotenen Stadt(inclusive der Spiegelung im Wasser) - K10112,

    ein Buch mit einer aufklappenden Fassade - K10113 und

    ein MicroAchitecture Set der "Halle der Höchsten Harmonie" - K10114


    Und los geht es...


    Hatte ich schon erwähnt wie wundervoll diese Box ist? Und dann stelle ich fest sie lässt sich ohne Beschädigung öffnen! Das war so eine Erleichterung denn ich werde die Box auf jeden fall behalten.

    Drinnen ist eine kleine 26 Seiten Anleitung, eine große Tüte und 4 kleine Tüten.


    Obwohl die Tüten durchnummeriert sind gibt es keine Bauschritte also wechsle ich von organisiertem Bauen zum relaxteren Haufenbauen.

    Der Sockel ist schnell gebaut und die Klemmkraft ist mittel bis sehr gut. Die Fliesen haben nur wenige Mikrokratzer und sehen gut aus. Perlgold und Bedruckte 2x3 Fliesen.


    Die eine seltsame Fliese ist auf einem Drehteller und hat später eine witzige Funktion. Ich fange also mit dem Panzer der Schildkröte an und stoße auf einen wirklich seltsamen Stein.

    Ein zwei-drittel Stein exakt zwei Platten hoch. Okay das ist eine Neuerung!


    Weiter geht es mit dem Panzer. Und da fallen mir noch andere schöne Teile auf, die heutzutage selten geworden sind. die 2 und 3 Zapfen Gelenk-Platten gibt es seit glaube ich 2003 nicht mehr.

    Und dann sind da noch ein paar zwei-drittel Steine.


    Der invertierte Stein ist seltsam und seine Funktion klärt sich später und nachdem ich die Füße unter den Panzer der Schildkröte gesetzt habe ist der dann auch schon fertig.

    Hier werden viele Gelenke eingesetzt um die Teile in Schräge zu setzen.


    Die Anleitung ist sehr hilfreich beim Erkennen von Teilen. Hier wird auf den Unterschied zwischen 2 Noppen Stein und 3 Noppen Stein hingewiesen

    und auch auf den niedrigeren zwei Platten hohen Stein, und wenn man sich dann in Sicherheit wiegt, weil es kann ja nichts passieren, bekommt man einen Bauschritt mit 28 Teilen.


    Es wird, aber an einigen Stellen muss man genau hinschauen wo die Unterbaugruppen dann zusammenkommen. Zum Schluss sitzt der Kopf aber auf dem Panzer!

    Teiletrenner habe ich einmal gebaucht und 5 Teile sind über.


    Es sind drei bedruckte Platten dabei für jede der Positionen, die man einstellen kann. Und liegt sie auf dem Rücken kann man sie auch wie eine echte Schildkröte drehen, durch den Drehteller im Sockel. 1. Voller Vitalität 2. Hart arbeitend 3. Nach der Arbeit


    Die zusätzlichen Teile und auch die beiden Platten und andere Geheimnisse verschwinden alle im geheimen Sockelfach.


    Fazit:

    Es ist keine perfekte Darstellung des Originals, aber es ist eine schöne künstlerische Umsetzung.

    79mm x 95mm Grundfläche und einer Höhe von 117mm ist eine gute Größe und man könnte es als Minifigur Maßstab bezeichnen.


    Die Klemmkraft ist nur bei vier oder fünf Steinen eher mittelmäßig, nicht lose aber sehr leicht. Der Rest der Steine hält fest.

    Da könnte man eher von einem Modellbausatz reden. Das Gold sieht gut aus und komplementiert das Sandgrün für die angelaufene Bronze perfekt.

    Die Prints sind klasse und nicht einfach nur Farbe sondern fühlbar.


    Insgesamt ist der Bausatz nicht nur ein wunderschönes Modell sondern auch eine tolle Ansammlung von dunkelgrauen, Sandgrünen und goldenen Steinen.

    mit 5,48cent pro Stein ist das Set eigentlich im Mittelfeld aber die meisten Steine sind kleine maximal 1x2 Steine oder 2x2 Schrägen und Platten.


    Insgesamt ein Set für Sammler. Die Steine sind nur begrenzt attraktiv. Einige sind aber so nicht vom LEGO erhältlich, was interessant ist.

    Wie es aussieht ist da wohl in der veröffentlichungsreihenfolge was durcheinander geraten, wie man auch an den Artikelnummern sieht. Eigentlich sollte ja erst der Unimog erscheinen


    Sollte eigentlich längst erhältlich sein:

    -LKW 2t GL (Unimog) XB06044

    Der ist bestimmt noch auf dem Schiff oder hat ein fehlendes Teil...

    Die Kopie erstreckt sich übrigens nicht nur auf das MOC. Auch das Photo ist von seiner Seite.

    Irgendwie sehe ich hier die falschen Seiten, welche Seite soll das sein, denn in meinem Browser hat er nur eine Starbucks Variante gebaut.

    Bin verwirrt... wahrscheinlich das Alter.

    <Spekulation> Disney verlangt höhere Lizenzgebühren als andere? Der gefühlte Preis für Lego Star Wars ist ja auch gestiegen, seit Disney die Rechte besitzt. </Spekulation>

    Das wird es wohl sein denn die Maus abzubilden ist bestimmt richtig teuer!

    Ich denke, das war der dezente Hinweis, den MOC Designer seinen Anteil dadurch zukommen zu lassen, dass man zusätzlich zum Set die Anleitung des Originaldesigners erwirbt. Ein inzwischen recht gebräuchliches Vorgehen um solche Situationen zu 'heilen'.

    Ja heilt das essentielle Problem leider nicht. Das mit dem Kopieren ist immer doof.