Race-Club (ex Sembo-Dance-Club)

  • Hallo liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Aufnoppens


    Heute bin ich endlich dazu gekommen, meinen Umbau des Sembo-Club's fertigzustellen.


    Nach der grossen Abschiedsparty im Dezember, die mit dem Klemmbaustein des Monats gekrönt wurde, hatte ich ja schon angekündigt, das die Schank- und Schwank-Lizenz Ende des Jahres abgelaufen ist und der Eigentümer bauliche Veränderungen rückgängig machen musste. Dazu zählten der Fahrstuhl, der Dachpool und die auf einer Seite herausstehenden Fenster.

    Da der Club-Besitzer auch begeisterter Rennsport-Fan ist, hat er sich nicht lumpen lassen, die Club-Einnahmen sinnvoll anzulegen. *a1*


    Hier nun das Ergebnis.


    Bevor wir zu den Details kommen, erst noch die hässlichen Rückansichten.



    Kommen wir nun zum Obergeschoss, das sich in Club-Raum und Büro des Club-Besitzers aufteilt.

    Beim Fliesenmuster habe ich mich von den Fliesen bei uns vorm Haus inspirieren lassen 😂


    Die goldene Felge im Club-Raum wurde dem Race-Club zur Eröffnung überreicht. Da dort einige Promis anwesend waren, gibt es leider keine Aufnahmen davon.


    Am "Boden" des Obergeschosses, bzw. an der Decke des darunterliegenden Stockwerks ist eine Lampe angebracht, welche vom Obergeschoss aus ein-/ausgeschaltet wird. Zur Erleichterung des Batterie-Wechsels ist das Mauerwerk entsprechend aufgeteilt.


    Und so sieht das mittlere Stockwerk beleuchtet aus.


    Kommen wir nun aber erst mal zum Erdgeschoss.


    Was wäre ein Race-Club ohne die entsprechenden Utensilien?


    Neben einem Adui S1, einem alten Rennanzug der nur unter Schutzatmosphäre vor dem Zerfall gerettet werden konnte, einem speziellen Helm und diversen Pokalen/Trophäen finden sich auch noch diverse "Überreste" von Fahrzeugen an der Wand.




    Und wie kam der Adui da rein?

    Dank eines ausgeklügelten Schiebetor-Mechanismus 😂


    Endlich konnte ich mal 2 der massig vorhandenen Lenkräder verbauen.

    Den Tip hatte ich auf YT gefunden, weiss aber leider nicht mehr bei wem 😢

    Der massive "Träger" hat nicht nur die Aufgabe die Schiebetür auf Spur zu halten, sondern wurde zur Verstärkung der Decke für das mittlere Stockwerk benötigt.


    Kommen wir nun also zum mittleren Stockwerk und einem alten Bekannten 😉

    Draussen hat es nur einen Minibalkon, der nur dazu dient sich kurz abzukühlen.


    Da der Club-Besitzer auf den Pool nicht verzichten wollte, hat er kurzerhand ein Schwimmbad ins mittlere Stockwerk gebaut.


    Die Deckenhöhe bot sich ja geradezu dafür an.

    Die Farbabweichungen kommt von den Cobi-Steinen. Das weiss hat mir allerdings so gut gefallen und eignet sich nach meinem Geschmack hervorragend für ein Schwimmbad. 😊



    Eine Dusche darf natürlich nicht fehlen.



    Achja, der Balkon im Obergeschoss bietet ausreichend Platz für Grill-Partys 😊


    Bin mal gespannt, wie euch der Umbau gefällt. Mir hat es wahnsinnig viel Spass gemacht.


    Viele Grüsse

    Thomas

  • Thomas,


    ausgezeichneter Umbau!! Vor allem der Schiebetormechanismus schaut sehr interessant aus.


    Btw., du hast noch nicht eingebundene Bilder da im Posting (zu oft hochgeladen?).

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Einfach nur Knaller.*s1**d1*

    Bin total begeistert was du aus dem Tanzschuppen gemacht hast. Alles sehr stimmig. Die Schiebetür ist auch sehr cool. Auf die Idee da Lenkräder zu nehmen wäre ich nie im Leben gekommen.

    Mir fällt jetzt so erstmal nichts ein was man verbessern könnte.


    Brad el Bricko ich glaube hier ist wieder eine Nominierung zum "Klemmbaustein des Monats" angebracht.

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.