King 84004 - Feuerwache

  • Setnummer
    84008 (Lego 10197)
    Steineanzahl
    2313 (Lego 2231)
    Erscheinungsjahr
    2019 (Lego 2009)
    Preis
    € 58,60
    Minifiguren
    4 + Hund

    Salüt zusammen,


    wieder ein Modular und wieder von King. Wie schon hier und dort mitgeteilt, Modulars machen süchtig, sehr süchtig sogar.

    Das Set habe ich diesmal auf wish.com bezogen, üblicher Versand mit CNE Express mit Import via NL, alles wie gewohnt.


    Der Hintergrund, warum ich gerade dieses Set haben wollte, war schlichtweg um die ersten drei Modulars (Café Corner, Green Grocer und eben die Feuerwache) beinander zu haben.

    Klar, ich hätte jetzt auch Monatsgehälter ausgeben können für die originalen Sets von Lego, aber das ist es mir schlicht nicht wert.

    Ich habe mit den Sets von King den gleichen Bauspaß wie mit Lego, ich habe auch hier keine Aufkleber (alles Prints) und zahle im Schnitt 1/3 vom Neupreis.

    Und im Regal fällts eh keinem auf, dass es ein China-Klon ist.


    Also, die Lego-Set-Nummer für den Vergleich ist 10197, falls jemand auf Bricklink oder sonst wo schauen will.

    Leider war auch auf rebrickable.com nur ein MOC dazu ersichtlich auf 16x32 für US$ 5,65, was mich aber nicht so wirklich überzeugt hat (obwohl vollgestopft mit netten Details).


    Unboxing!


    Diesmal kein Karton. Ich mag normalerweise nur solche "Bags" bis 1000 Teile, drüber bevorzuge ich Kartons.

    Hintergrund ist der, dass wenn Baseplates am Start sind, diese oft durch so eine Verpackung gebogen werden.


    Nächster Grund warum ich die "bags" nicht mag, wenn man so eine Verpackung aufschneidet, schneidet man zwangsläufig auch die kleineren Tüten auch auf.

    Und das nervt ungemein.


    Ausbagglt is! Bauabschnittsortiert, King ist ja gottlob keine Überraschung.

    49 Tüten insgesamt.


    Damit wars das mit Unboxing, wir gehen gleich mal auf die Bauanleitung über.

    Das schöne an China-Sendungen ist, dass das Unboxing ungleich schneller geht, da man sich gut sechs Bilder spart.


    Auch hier keine Überraschung, wieder eine neutrale Anleitung, diesmal ohne "Joying Wang"-Aufkleber drauf.


    King ist eigentlich eine sichere Bank, man kann sich darauf verlassen, dass wirklich gut kopiert wurde mit Bauabschnittssortierung, etc.


    Sorry für den Fettfleck auf der letzten Seite rechts unten, mein Kind hatte gerade Fischstäbchen und war in der Nähe, das Unglück war nicht aufzuhalten.

    Egal, so erinnere ich mich auch Jahre später beim Betrachten der Anleitung ans Kind und vielleicht auch an dieses Review hier.


    Die Hardfacts zur Anleitung:

    • 67 Seiten
    • Klammergebunden
    • Farbdruck
    • Keine Ausgrauung vorhergehender Bauschritte
    • orientiert sich sehr stark am dänischen Original (Man könnte sogar auch mit Hirn mit der Dänenanleitung bauen)

    Die Bauabschnitte sind unterteilt wie folgt:


    BA 1:

    • 21 Bauschritte für den LKW
    • 60 Bauschritte für das Erdgeschoss
    • Insgesamt 27 Tüten + Teile der großen Tüte


    BA 2:

    • 31 Bauschritte für den ersten Stock
    • 21 Bauschritte für das Dachgeschoss
    • Insgesamt 21 Tüten + Teile der großen Tüte

    Das dänische Original kommt mit zwei Anleitungen (1x pro Bauabschnitt) aus lt. Bricklink.com.


    Sind wir ehrlich, Lego würde heute vier Bauabschnitte draus machen (LKW, EG, OG und DG) und für jeden Bauabschnitt ein Telefonbuch raushauen. Es ist für mich jedes Mal irre anzusehen, wie man sich in 12 Jahren so wandeln konnte. Es mag ja sein, dass man jetzt mit der "Idiotisierung" der Anleitung mehr Kunden gewinnen konnte, aber der harte Kern wird schlichtweg einfach vergessen.

    Pech gehabt Lego, so passierts, dass die Leute fremdgehen.



    Amüsant, was der chinesische Händler unter "Coupon" versteht. Lag in der Anleitung drinnen.

    Aber, ich werde den Händler für meine nächste Bestellung mal direkt anschreiben. Weil vom versenden versteht er was und das ist mal das A und O.

    Und ich bin mir sicher, neben den Plattformen wie Wish oder Aliexpress ist er nochmal günstiger.

    Ich habe mich schon gefragt, wann endlich mal der erste Händler hier so schlau ist und mal ein Kärtchen beilegt. Gut gemacht, kluger Schachzug.


    Minifiguren!!


    Jo... Note 3-. Diesmal sind die Drucke so meh und die Qualität der Figuren insgesamt auch nicht so superduper (Beine schwergängig, nicht perfekte Entgratung, etc.).

    Da auch hier hinten keine Bedruckung und keine Wendegesichter, erspare ich es mir, euch ein Foto von der Rückseite zu zeigen.

    Einzig verwirren tut mich die Kochhaube beim rechten Feuerwehrler. Da komme ich nicht ganz mit.

    Aber immerhin Figuren!


    Da ja das Set für die USA gedacht war, kommt ja eine Feuerwache ohne Hund nicht aus. Dankenswerterweise mal kein Dalmatiner sondern dieser "Schäferhundverschnitt".


    Das wars mal mit Unboxing, Anleitung und Minifiguren, es geht weiter mit dem Aufbau. Wie in den letzten Malen hole ich euch einfach dazu, wenns was besonderes gibt, da der Bau an sich keine große Überraschung sein wird.


    Transblack die erste - passt soweit, macht der Marktführer auch nicht besser.


    Quasi erster Teil vom Bauabschnitt 1 mit dem Feuerwehrauto ist fertig.

    Knuffig, absolut.




    Die Leiter an der Seite ist echt reine Optik.


    Das macht mich rasend. So eine fette Lücke, wo man durchschauen kann. Tut das Not?


    Nope, auch der Däne baut so. Hier der Ausschnitt aus der Dänenanleitung. Schöner Mist.


    Nix da, nicht mit mir. Die Lücke lässt sich mit zwei 2x4 Bricks in schwarz super auffüllen, wers noch akkurater hätte, dem würde ich folgende Teile ans Herz legen:


    1x Plate 1x4 Schwarz

    3x panel 1x2x1 Schwarz

    4x panel corner 1x1x1 schwarz


    Man erkennt, dass sich dadurch doch was dänisches eingemogelt hat :)


    Die riesige Fliese! Ehrlich gesagt, Cobi hat das besser drauf. Diese ist Matt, aber Qualität ist was anderes. Man sieht es auf dem Bild nicht, aber um die Gussnasen herum waren noch Gussreste.


    Auf Bricklink werden diese Fliesen in neu für € 5,- gehandelt und gebraucht so um die € 2,- herum. Günstig... ....ist was anderes.


    Entweder kauft King bei verschiedenen Herstellern zu oder wenn sie eine eigene Produktion haben, dann haben diese unterschiedliche Gussformen (links alt, rechts neu).


    Joa, Bauabschnitt 1, Bauschritt 16 vom Haus.

    Ich beende jetzt mal an der Stelle und wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Ich hab so vieles gern was eckig ist...

    - Lego (am liebsten nur bis 1995/1996)

    - Klemmbausteine (aller Art, am liebsten Sets im Retrobrick-Style)

    - Volvo (964 3.0 1990)

    - alte PC (bis 2001)

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.