Lego Classic 11022 - XXL Steinebox Erde und Weltraum

  • Preis
    79,99
    Setnummer
    11022
    Steineanzahl
    1700
    Erscheinungsjahr
    2022


    Viele bunte Steine!


    An dieser Stelle möchte ich mal einen kleinen Einblick in eine der neuen größeren Steineboxen geben. Aufgrund ihres Farbspektrums fand ich sie sofort interessant und da sie derzeit nur bei Lego direkt verkauft wird, diente sie mir eben zusätzlich noch als Erhöhung des Einkaufswerts für ein schickes GWP.

    Der Schein von außen

    Der Karton vermittelt schon von außen, was sein Inhalt ausmacht. Zudem gibt´s typischerweise bereits die Teileliste - und die hat es in sich! Beim Öffnen purzeln dann aber doch tatsächlich nummerierte Tüten heraus. Huch, also doch nix mit Kreativität sondern alles nach Anleitung? Tatsächlich liegen zwei kleinere Heftchen mit dabei, welche nicht sehr gut geschützt waren. Mit diesen kann man aus Tüte 1 und 2 die Modelle bauen, die auf dem Karton abgebildet sind. Mehr aber auch nicht. Für die Tüten zu den angeblichen Bauschritten 3,4 und 5 existiert kein Bauplan. Hier geht es wohl eher um eine grobe farbliche Vorsortierung der Steine.



    Die inneren Werte

    Hier nun ein Überblick über alle Tüteninhalte. In der ersten liegen alle notwendigen Steine für den Bau der Bodenmannschaft, der Startplattform und der Rakete.



    In Tüte zwei findet man alles für den Bau des Spaceshuttles und der Astronauten. Außerdem kann man die Erde und die Sonne als kleines Displaymodell bauen.



    Danach heißt es kreativ sein. In den Tüten mit der Nummer 3 finden sich vor allem viele Teile, um seine Mannschaft und die Raketen zu erweitern.



    In den Tüten mit der Nummer 4 geht es wohl eher um den Bau des außerirdischen Planeten. Hier vor allem in freundlichen Farben gehalten.



    In den Tüten mit der Nummer 5 geht es da schon düster weiter. Ob das nun ein weiterer Planet mit anderer Fauna ist oder doch noch ein anderes Gebiet auf dem einen Planeten ist, bleibt der eigenen Fantasie überlassen.


    Fazit

    Ich bin mit der Ausbeute sehr zufrieden. Das breite Spektrum an Teilen in Form und Farbe ist sehr gut für die unterschiedlichsten Zwecke geeignet und bietet mit seinen teils knalligen Farben eine gute Grundlage für die Gestaltung eigener Space-Welten. Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich selbst für die UVP als fair. Wer mit den Farben und der Teileauswahl liebäugelt sollte die Box als "Füllmaterial" beim nächsten Lego-Direktkauf im Auge behalten.

  • Ich bekomme immer mehr den Eindruck, das Lego die ganzen Pastell und Neonfarben zunehmend als Standardpalette nutzt. Gut, wenn man auf der Suche nach solchen Steinen ist, nicht so gut für diejenigen, die bevorzugt die alten Standardfarben verbauen.

    Aber als kreative Grundausstattung ist die Zusammenstellung der Box klasse. Damit kann man deutlich mehr anfangen als mit den Tiefkühlgerichten (aka "Sets") der gleichen Preiskategorie.

  • Ich bekomme immer mehr den Eindruck, das Lego die ganzen Pastell und Neonfarben zunehmend als Standardpalette nutzt. Gut, wenn man auf der Suche nach solchen Steinen ist, nicht so gut für diejenigen, die bevorzugt die alten Standardfarben verbauen.

    Wir halten im Kinderzimmer die alte Fahne Legolands hoch. 5 Colors under one Flag!


    Quelle: Bricklink.com


    Wobei die damals schon falsch war. Es gab damals schon Grün sowie Light Gray & Dark Gray. Mich hats Anfang der 90er weggeblasen als Octan mit grünen Teilen kam und spätestens mit Paradisa & Scala kamen Pasteltöne.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de. Content dazu auch unter dem User Breaking Brick.

  • This threads contains 3 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.