Beiträge von caliban

    Sagen wir es Mal so: In der guten alten BRD wurden vielen Menschen Ehren zuteil, die man nachträglich (oder auch von Anfang an) als Unterstützer/Mitläufer des Regimes ausmachen konnte. Nicht umsonst der Clinch in den 68ern. Dass man also heute noch jemanden ehrt, ist auch nicht unbedingt ein Pro-Argument. Das ist aber eine Diskussion, die jede Generation für sich durchgehen muss. Der Zeitgeist ändert sich schließlich.


    Ein gutes hat die Sache: Jetzt habe ich mich Mal über den Orden schlau gemacht und kann bei Wer wird Millionär Punkten. Zumindest ist das wohl kein reiner Nazi-Orden, sondern geht auf die Preußen zurück, auch wenn er trotzdem vorwiegend für Militär Verdienste steht, gibt es weiterhin eine zivile Variante.


    Und wenn man Wikipedia glauben darf, hat Rommel den noch vom Kaiser erhalten und nicht für militärische Erfolge des dritten Reichs. Somit wieder eine sehr ausgeklügelte Provokation, um nicht direkt mit dem Pfui-Thema zu korrelieren aber trotzdem darauf anzuspielen.


    Aber es ist auch ein komplexes Thema mit dem Gedenken: Hätte ich mich jetzt schlau gemacht, ohne diesem Set? Nö. Fand ich die Geschichte interessant? Ja.

    und dass die halbe Klemmbausteinwelt seit Jahren auf ein Modell von einem Pour le Mérite Orden gewartet hat.

    ähhh, also mir fallen da 100 Dinge zuerst ein, bevor ich mir sowas wünschen würde... Obwohl: Ne, ich käme gar nichtt auf den Gedanken, mir militärische Orden aus Steinen aufzuhängen. Muss gestehen, auf den ersten Blick dachte ich, das wäre ein französischer Orden 🙈


    Ich habe mit der Thematik halt nix am Hut und musste mich Dank Cobi auch erstmal an den Gedanken von realitätsnahem Kriegsgerät gewöhnen. Mittlerweile bewundere ich dies zumindest aus Modellbauer-Sicht.


    Ob der Rommel nun wirklich bei den Nazis verehrt wird oder dies bei vielen noch eine Verbindung zur "guten alten" Zeit ist.... puh. Ich glaube, mittlerweile ist die Personenverehrung aus dem dritten Reich eh nur noch Mittel zu Provokation. Kaum einer kennt die noch und es mag schon eine gewisse Legendenbildung eingesetzt haben, aber an sich ist den betreffenden Kreisen doch der Name egal, es geht ja nur noch uns Symbol.


    Man muss aber auch ganz klar sagen: Das Ausland geht meist viel unverkrampfter mit der Thematik um. Persönliches Erlebnis: Ein Luxemburger zeigt mir stolz seine Originalausgabe von Mein Kampf. Nicht, weil er die Nazis toll fand, sondern aus historischer Sicht.


    Und bevor das nun ganz abdriftet: Bei all den Nischen, die Modbrix hätte bedienen können, hinterlässt diese Themenwahl auch für mich einen Faden Beigeschmack.


    Just my 2 cents


    Noere Im Grunde ist der Bau ziemlich entspannend. Das Dach ist wegen der Wiederholungen natürlich etwas zum Meditieren, aber am Schluss alles bombenfest.


    Die gute Teilequalität des Lieferanten, die schon bei Burg Blaustein auftrat, ist auch hier wieder zu finden. Nicht perfekt und noch etwas unter Lego Niveau, aber nah dran. Es gibt aber leider auch 2-3 Ausrutscher, was Schmutz und Gratreste betrifft. Vor allem die Tür klemmt kaum und fällt fast von alleine raus.


    Bin aber ansonsten sehr zufrieden. Ausführliches Review folgt.

    Eigendlich bin ich ein großer Freund von Klemm-Leuchttürmen. Aber der Baustil des Designers triff absolut nicht meinen Geschmack.

    Da stimme ich dir zu: Der Turm sieht neben dem Anbau zu niedrig aus, um wie ein Leuchtturm zu wirken. Weiß jemand zufällig, ob es hierzu eine Vorlage aus Film oder Game gibt, an der sich der Designer orientiert hat? Als ich das Bild zuerst gesehen habe, dachte ich zuerst, das wäre für die Reihe "Das schwarze Auge", aber da kenne ich mich zu wenig aus und es gehört anscheinend auch nicht dazu.

    puhh... Der Leuchtturm löst irgendwie "Habbe will" aus. Aber so gefällt er mir noch nicht ganz, mit ein wenig Umbau hat der aber Potenzial :)


    Leuchtturm des Astronomen


    Takeshi hier ist noch ein Böötchen für deinen Hafen ;)


    Seenotrettungskreuzer


    Ein Männlein steht im Regale ganz still und stumm, es hat von lauter Purpur einen Anzug um.


    Ein kleiner Bericht von einem Testkauf. Naja... eher ein Kauf nach dem Motto: " Was habe ich noch nicht, was sieht interessant aus... was schlägt mir Amazon vor?" ^^

    Mega Construx´s Version der Lego Cube Heads sind mir zwar hier und da schon aufgefallen, aber meist interessiert mich das Thema nicht oder es ist einfach zu teuer (Bender für knapp 60€ ?! Nein, Danke!). Doch der arme kleine Power Ranger hier war es mal wert, in den Warenkorb zu landen.

    Der Bau

    Der Karton ist jetzt nicht besonders dick, aber interessant gestaltet. Auch das Innenleben ist ein kleines Erlebnis. Drinnen dann sage und schreibe 5 Tüten für 127 Teile. Wenn das Captain Planet wüsste! Dafür liefert das Set aber ein paar interessante Teile. Leider aber auch einen fiesen Fehlguss, den ich weder notdürftig nutzen noch ersetzen konnte. Als einziger Stein ist die Schnalle bedruckt, sonst gibt es aber auch keine Aufkleber. Neben Standardfarben sind auch ein paar Teile in Flat Silver gehalten. Der Bau an sich geht unkompliziert voran und ist fix erledigt. Eine kleine Besonderheit sind die Teile, welche bei anderen Modellen die Augen mit Wimpern darstellen sollen, hier aber als Lüftungsschlitz am Helm verwendet werden.


    Das fertige Modell

    Von der Modellform her finde ich es gut umgesetzt: Es ist klar zu erkennen, dass man hier einen Power Ranger vor sich hat und einige Details sind umgesetzt. Leider gibt es bei der mir vorliegenden Version jede Menge Farbabweichungen beim Rot. Das macht schon Bluebrixx richtig Konkurrenz und schmälert sichtlich den Eindruck. Auch sind ein paar Steine nicht sauber entgratet. Für mich bisher eher ungewöhnlich für ein Produkt von Mega Construx, bin ich doch bisher gute Qualität gewohnt.


    Fazit

    An sich bietet das Set ein paar interessante Teile zum Ausschlachten und ich werde mal sehen, wie ich sie andersweitig verwenden kann. Enttäuscht bin ich für den Preis aber von der deutlich schlechteren Qualität im Vergleich zu anderen Sets von Mega Construx. Auch die starken Farbabweichungen hinterlassen bei mir ein ungutes Gefühl. Wenn ich hier nicht gerade ein Montagsprodukt erwischt habe, kann ich von dem Set nur abraten.


    Den Fehlguß habe ich über den Fehlteilservice von Mega Construx bemängelt und mir wurde mitllerweile bestätigt, dass das Ersatzteil unterwegs sei.

    Eine sehr coole Idee mit dem Museum. Da hast du sicher noch lange deine Freude daran. Beim Gehweg gefällt mir die obere Variante einen Tick besser, als die untere.