Cobi 28250 - Haunted Crypt (Monsters vs Zombies Reihe)

  • Preis
    15,35€ hab ich bezahlt
    Setnummer
    28250
    Steineanzahl
    250
    Erscheinungsjahr
    2012 oder früher
    Minifiguren
    2

    Werte Freunde der Zombiepfanne,


    heute stelle ich euch eine Antiquität von Cobi vor, welche ich von einem polnischen Händler über Kaufland online noch ergattert habe. Ja, richtig gehört, nicht gebraucht, neu! Lag nur 10 Jahre bei ihm im Lager. *l2*



    Die Verpackung zeigt so ziemlich alles was drin ist. Eine Friedhofsgruft mit Sarg und zwei Minifiguren. Glow in the Dark war wohl der letzte Schrei damals. Sowohl der Sarg als auch die Figuren leuchten im dunkeln. Cobi war wohl so stolz auf die Entwicklung, dass sie es Jahre später noch unnötigerweise in Panzer, LKW und was weiß ich wo eingebaut haben.


    Die Rückseite zeigt uns die Spielfunktionen, denn nichts anderes soll es sein: Ein Spielset. Dies merkt man dem Set auch an, hierauf nehme ich später noch Bezug. Im Wesentlichen kann man die Gruft öffnen, das heißt die Wände zur Seite klappen, worauf die Frontwand herausfällt, der Boden sich hebt und der Sarg hinausrutscht. Der Sinn dahinter hat sich mir nicht ganz erschlossen. Ich mein, das Ding explodiert ja nicht oder so.



    Wenn man die antike Packung öffnet (Produktionsdatum 08.09.2012) purzeln einem 8 Tüten entgegen sowie die Grundplatte und Anleitung. Die Minifiguren sind jeweils einzeln verpackt. Dies hat wohl den Grund, dass sie als Sammelserie einzeln zu erwerben waren. Der Bauarbeiter, welcher im Set enthalten ist, war wohl exklusiv in diesem Set.






    Beim Bauen fangen wir unkonventionellerweise mit den Seitenwänden an.


    Die Dachslopes sind innen hohl.


    Hier sieht man wie die Klappfunktion realisiert wird.


    Nach den Seitenwänden kommt die Grundplatte, auf welcher wir diese dann verheiraten. (Ist das dann ne Dreiecksbeziehung? *lgo* )


    Einmal offen und zu



    Erst jetzt fangen wir an die Mitte noch etwas auszubauen



    Und schon fertig:


    Wie man sieht sind die Spaltmaße ein Graus und das Dach bleibt oben auch nicht richtig zusammen. Dies mag für ein Spielmodell ok sein, für meine Zwecke geht das so aber nicht. Bei der Modellbauweise, welche Cobi heutzutage hat, würde so etwas wohl nicht mehr durchgehen.


    Kommen wir nun zu den Minifiguren:



    Die Drucke sind noch nicht auf dem Niveau welches Cobi heute hat. Teilweise laufen die Farben ineinander über. Nichtsdestotrotz gefallen mir die Figuren, auch wegen der Kombi von "normal" und "Skelett".




    Die Glow in the Dark Funktion lässt sich im Gegensatz zu den Funzellichtern bei den Autos auch wahrnehmen.



    Anbei lag noch ein Zettel mit den anderen zu sammelnden Minifigs und anderen Sets der Reihe. Abgesehen von den abgebildeten gab es noch ein paar mehr.



    Die Anleitung ist gewohnte Cobikost. Alte Bauschritte sind augegraut, was hier nicht ganz unproblematisch ist bei der bestehenden Grundfarbe grau. Das Heftchen ist klammergebunden, hat Maßstab DIN A5 und leitet uns in 61 Bauschritten zum fertigen Gebäude. Bauabschnitte haben wir nicht, auch eine Teileliste ist noch nicht vorhanden. Ganz witzig ist die grüne Farbe, in welcher die Zahlen der Bauschritte und die kleinen Boxen gehalten sind. Passt halt zum Thema.



    Die Spielfunktion in Aktion:



    Da das Set als Spielset für meine Zwecke nicht so taugt, habe ich einen kleinen vorläufigen Umbau durchgeführt um das Ding zu stabilisieren. Dies passierte unter dem Motto Quick an Dirty. Ich habe also nur die vorhandenen Steine benutzt. Für die Zukunft werde ich das Set wohl nochmal auseinandernehmen und von Grund auf neu bauen ohne den Stil zu verändern aber als "Nichtspielset" eben.




    So ich hoffe es hat euch gefallen. Wenn ja, bitte Daumen hoch oder schmeisst ne Pfanne rüber.


    Kleine Frage an die Leser zum Schluss: Bisher habe ich meine Reviews strukturiert in Verpackung, Inhalt, Bau, Minifigs etc. Diesmal etwas neues probiert und alles in einem Rutsch durchgeschrieben. Was gefällt euch besser?

    Bratpfannen sind kein integraler Bestandteil eines Panzers!

    Edited 2 times, last by Sisaroth ().

  • Im Wesentlichen kann man die Gruft öffnen, das heißt die Wände zur Seite klappen, worauf die Frontwand herausfällt, der Boden sich hebt und der Sarg hinausrutscht. Der Sinn dahinter hat sich mir nicht ganz erschlossen. Ich mein, das Ding explodiert ja nicht oder so.

    Es geht halt nichts über einen guten Auftritt ^^

    Ansonsten ganz brauchbar von den Teilen für eine Burgerweiterung. Die Cobi-Säulen gefallen mir ja generell ganz gut. Was hast du denn damit vor? Club-Haus für deine Dämonenbrut?


    Bisher habe ich meine Reviews strukturiert in Verpackung, Inhalt, Bau, Minifigs etc. Diesmal etwas neues probiert und alles in einem Rutsch durchgeschrieben.

    Stimmt nicht so ganz ;) :



    Die Vorstellung so fand ich ganz gut. Aber wenn die Überschriften nur Dick unterlegt sind, gehen sie zwischen großen Bildern etwas unter.


  • This threads contains 11 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.