Eisenbahn + Youngtimer-Fan

  • Hallo,


    vor gut 50 Jahren habe ich mit den damals ausschließlich erhältlichen Noppenklemmbausteinen aus Dänemark angefangen, inkl. der damaligen Eisenbahn. In den nächsten 10 Jahren sind dann die Steine so nach und nach, aus heutiger Sicht leider, abhanden gekommen. Ein kleiner Bestand ist dann über meine Frau wieder eingewandert.

    Vor gut 20 Jahren bekam mein Sohn dann das obligatorische Duplo inkl. der Eisenbahn. Bei der Eisenbahn war er schnell für den Punkt-zu-Punkt-Verkehr * mit Ladestellen und Frachtaufträgen, am Besten mit Ladegütern wie z.B. der Bananen, zu begeistern. Später kamen dann bei ihm die klassischen Größen dazu. Zu Weihnachten gab es dann ein paar Jahre die Unterwasserwelten- oder Dinosaurierbausätze. Bauen musste aber Papa. Beim Freelance konnte er sich für die von mir bevorzugten Muster und Flaggen begeistern.


    Bei den Modellbahnkollegen hat sich in den letzten Jahren immer mal wieder der Noppenklemmbaustein als weiteres Hobby gezeigt. Der "Held der Steine" ist für uns quasi um die Ecke.


    Aufgrund meiner Begeisterung für Rennwagen (ja, auch die typische Slotcar-Bahn aka Carrera hat bei mir ihren festen Platz) habe ich die Schwarze Witwe auch in 1:160 gestaltet. Als das Fratzenbuch vor ein paar Wochen den Cobi-Bausatz ankündigte, war klar, daß der her muß. Als Einstieg ist aber die V 100 von BlueBrixx in 8 Noppen Breite im Zulauf. Die Schwarze Witwe wird dann wohl an Weihnachten gebaut. Für das Frühjahr werden dann wohl 2 V 100 Bausätze als Basis für die V 90 herhalten. Mindestens mal deren markante Lüfterräder werde ich irgendwo anders her als Einzelstücke beschaffen müssen.


    * den praktiziere ich im Modulbau in 1:160, dem Haupthobby


    Viele Grüße


    Michael

  • *w2*


    und ein Einstiegsständchen

    *x4*

    Bratpfannen sind kein integraler Bestandteil eines Panzers!

  • This threads contains 11 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.