Modbrix 0086920 - Razor Crest

  • Preis
    71,96
    Setnummer
    0086920
    Steineanzahl
    1389
    Erscheinungsjahr
    2020

    Hallo zusammen,

    am 03.08.2020 hat Modbrix die Razor Crest veröffentlicht. Natürlich war das für mich ein Muss :) Das Set scheint als Vorbild die Razor Crest aus der Serie The Mandalorian Staffel 1 Folge 2 zu haben (meine Meinung). Nachdem die Javas das Schiff zerstört hatten, half Kuiil dem Mandalorian Teile zurückzubekommen und das Schiff wieder aufzubauen.

    Kann gerne auch hier nachgelesen werden.


    Jedenfalls gleich bestellt und am Dienstag durfte ich den Karton in Händen halten. Schon allein der Karton gefällt mir.

    26858-20200804-095809-jpg

    Normalpreis wären 79,95 aber bis 07.08. gibt es 10%.


    Letztendlich ein Hammerteil, schwer und ich denke man kann jemand damit erschlagen :) Dadurch dass hier mehrere Platten übereinander verbaut werden, wird der Grundkörper wirklich extrem stabil.

    Im Karton befinden 2 weitere Karton mit je 2 Tüten. Man kann hier also bei Tüte 1 anfangen und letztendlich bei Tüte 4 aufhören. Und ganz wichtig, das Set hat keine Aufkleber.

    Als ich die Anleitung gesehen habe dachte ich, mein Gott ist die klein...hast bestimmt wieder Schwierigkeiten. Aber weit gefehlt. Super Anleitung, wo man auch die Farben toll erkennt. Beim späteren Bau habe ich ziemlich weit hinten eine zusätzliche Seite für Abschnitt 86 und 113 entdeckt. Natürlich war ich da schon an der 86 vorbei, aber habe anscheinend instinktiv richtig gebaut :)


    Los geht's nun mit dem Bau. Klemmkraft der Steine gut bis sehr gut und so gut wie keine Farbabweichungen.

    Der Grundkörper sitzt auf Platten und wird an den Seiten mit Technikbausteinen aufgebaut.


    Hier nun einige Eindrücke vom Baufortschritt. Der Bau ging wirklich flott und hat auch Spaß gemacht, so dass ich fast vergessen hatte Fotos zu machen:)


    Bei Schritt 15 dann aufgefallen, dass andersfarbige Teile enthalten sind wie in der Anleitung abgebildet. Habe das mal auf einem Foto festgehalten.

    Eigentlich sollten die Antennen und deren Aufnahmen grau sein.


    Hier seht ihr nun das Cockpit. Hier gibt es 2 bedruckte Fliesen. Hier wäre es schön gewesen, wenn das auch so in der Anleitung stehen würde, dass die Fliesen bbedruckt sind. Weil ich muss gestehen, hab erstmal 2x alles durchsucht...


    Weitere Eindrücke vom Bau




    Hier wirkt das Ganz noch nicht sehr stabil, da die Seiten nur durch eine Brickhöhe aufgebaut wird. Vor allem wenn es dann daran geht, die Seitenverkleidung zu bauen, muss man hier von innen gegen halten. Wird aber alles besser, sobald man mit der oberen Konstruktion beginnt.


    Kommen wir auch gleich zum nächsten Kritikpunkt.

    Die Abdeckung, an der später die Füße montiert werden, hätte vielleicht anders gebaut werden können. Vor allem weil es dann an die Seitenverkleidung geht, hat man den hinteren Teil immer wieder in der Hand, da dieser nur an 1,5 Studs hängt. Ich empfehle es gleich wegzulassen und anzubringen bevor ihr die Füße montiert oder eben ganz am Schluss.


    Schritt 45 und 63 fand ich spannend. Hier konnte man schlecht erkennen, wie die einzelne Steine gesetzt werden sollen. D.h. ich habe durch Logik und versuchen dies letztendlich rausgefunden. Darum hier auch leider kein Bild, aber dafür für Schritt 63 weiter unten, damit ihr seht wie die Steine sitzen müssen, über die dann vorne die Seitenverkleidung angebracht wird.



    Ich habe das o.g. Teil bestimmt 20x wieder angebracht, wollte aber auch wirklich wissen ob es immer abfällt :) Hier nun die Seitenverkleidung inkl. Tür.


    Ich hatte nach Tüte 1 2 Steine übrig. Diese wurden dann später benötigt.


    Hier das Bild für Schritt 63

    Hoffe man kann es erkennen.


    Weiter nun mit der Seite





    Hier nun ein Fehler in der Anleitung bei Schritt 80. Die Technikstange muss natürlich mittig sitzen und nicht versetzt wie in der Anleitung. Aber rein schon von der Logik war zu erkennen, dass dies nicht passt.



    Weiter nun mit dem Bau. Es geht an die Oberseite. Hier bekommt man dann auch Stabilität in das Ganze.




    Es ging dann an die Heckklappe. Nachdem ich gesehen habe, dass die Aufhängung nicht noch durch eine zusätzlich abgesichert ist, hab ich diese mit 2 2x3 Plates verstärkt (lagen grad rum; man hätte auch ne andere nehmen können).



    Weiter mit oberen Aufbau. Hier wird eine Schicht aus mehreren Platten gebaut. Zumindest für die ersten beiden Schichten, solltet ihr von innen dagegen drücken. Weil man benötigt einiges an Kraft Platten auf Platten zu setzen.



    Nun wurden die Ständer gebaut. Hier auch gleich wieder ein Kritikpunkt. Die Aufnahmen haben wesentlich weniger Kraft wie die von den Dänen. D.h. bei meinen ersten versuchen, die Razor Crest auf die Füße zu stellen, sind diese gleich wieder weggeklappt. Man muss die Füße wirklich fast senkrecht ausklappen und dann das Set hinstellen...aber bitte vorsichtig und dann nicht auf den Füßen bewegen ;)





    Vorderer Fuß


    Für den weiteren Bau enpfiehlt es sich, den vorderen Fuß wegzulassen und die hinteren wieder nach oben zu klappen.






    Fazit:

    Tolles Set und man bekommt für die 79 EUR wirklich ein stabiles Set. Auch die 1389 Teile sind gut bis sehr gut.

    Direkte Kaufempfehlung

    Imitation ist die ehrlichste Form des Plagiats

  • Danke für das schöne Review. Man sieht, dass dir das Set unglaubliche Freude bereitet hat. Die teilweisen Schwkerigkeiten beim Aufbau sind bestimmt dem Umstand geschuldet, dass es auf einem MOC basiert.

  • Dieses Thema enthält 9 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.