Urban Village goes Philippines

  • Hallo liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Aufnoppens


    Als ich das Urban Village von Xingbao zum ersten mal sah und das Review hier mit all seinen Ergänzungen anschaute, war mir relativ schnell klar, das Gebäude könnte genauso gut auf den Philippinen stehen, also musste ich es haben. Auch war mir da schon relativ schnell klar, was ich daraus machen werde.


    Bevor ich aber auf die Details eingehe, hier erst mal ein Blick auf das umgebaute Gebäude.


    Von Vorne:



    Von den Seiten:




    Und von Hinten:



    Durch den Wegfall der Mauer Steine auf der Rückseite im 1.OG, hatte ich genug Material um das 2.OG entsprechend zu vergrössern.


    Kommen wir aber erst mal zum Erdgeschoss.



    Das Restaurant blieb unverändert (die Aufkleber/Print habe ich nicht angebracht und da kommt noch etwas Passendes hin)...



    ...und aus dem Shop wurde eine Apotheke.



    Wie auf den Philippinen üblich, steht am Eingang die Security mit einem Stock für die Taschenkontrolle.



    Während es im Hauptteil der Apotheke alles Mögliche gibt, erhält man im hinteren Bereich die Medikamente.




    Das WC musste zu diesem Zweck natürlich weichen und wanderte ein Stockwerk höher.



    Da mich das Zimmer ein wenig an ein ehemaliges Zimmer meiner Frau erinnert (als sie in Tokio lebte), habe ich einen Teil der Möbel aus dem oberen Stock "gezügelt" (wie man hier in der Schweiz sagt).




    Eine kleine Kochnische darf natürlich nicht fehlen.



    Das andere Zimmer in dem Stock war durch den Umbau nicht mehr gross genug für eine Wohnung, aber Platz für ein Büro blieb noch. Welches Business dahinter verbirgt?

    Stark vergitterte Fenster und Stahltüren könnten schon ein wenig daraufhin deuten.




    Die geöffnete Stahltür in dem Büro macht es dann aber deutlich.



    Im oberen Stock konnte durch die Verkleinerung der Terasse doch erheblich an Platz für eine grosse Wohnung gewonnen werden.





    Das Badezimmer ist recht spartanisch (Wasserkübel mit "Tabo") muss reichen, aber immerhin eine westliche Toilette ist vorhanden.



    Wofür dieses Multifunktionsgefäss "Tabo" alles genutzt werden kann, wird in folgendem Video des Philippinischen Comedian Mickey Bustos gut erklärt *lgo*



    Hier noch mal die Draufsicht auf alle Stockwerke.


    EG



    1. OG



    2. OG



    Und schon wieder fertig ;(


    Zum Glück sind die nächsten Modulars unterwegs *lgo2*


    Viele Grüsse

    Thomas

  • Klasse, einfach nur erstklassig.

    • Mikey Bustos
    • Tabo
    • der örtliche Geldverleiher
    • Baozi-Bude(den es auch in Philippines gibt)
    • Apotheke
    • Jeepney

    Fehlt noch:

    • Tricycle
    • Hunde
    • Balut-Verkaufsstand

    Buttermaker Ich bin so dermaßen auf die Schilder gespannt. Gefällt mir wahnsinnig toll!


    Hab jetzt schon den Geruch von umgereinigten Diesel- und Zweitakterabgasen in der Nase.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.