Panlos 621018 - Super Deformation 8in1 (Optimus Prime Transformer)

  • Preis
    keine Ahnung was der uvp Preis dafür ist, ich habe 29,95€ bezahlt
    Setnummer
    621018
    Steineanzahl
    833
    Erscheinungsjahr
    2019
    Hersteller
    Panlos

    Die Verpackung ist wie man es von vielen chinesischen Firmen gewohnt ist viel zu groß für den Inhalt, was zur Folge hat das alles sehr lose im Karton herumfliegt und dadurch nicht nur die Anleitung Knicke hat sondern auch der Aufkleberbogen aus der Anleitung gerutscht ist und dadurch verbogen ist.


    Im Gegensatz zum VW Käfer/Bumblebee, bei dem alles bedruckt ist, sind hier sage und schreibe 50 Aufkleber enthalten. Aufkleberfans kommen hier also voll auf ihre kosten. Da ich mich nicht dazu zähle habe ich alle weggelassen. Ich kann hier also nichts zur Qualität der Aufkleber sagen. Aber zumindest wird hier jeder Stein separat beklebt und nicht über mehrere Steine.


    Es liegt auch ein Teiletrenner in schwarz bei.


    Die Anleitung und die übriggebliebenen Teile:


    Die Anleitung umfasst 164 Seiten und ist in 3 Abschnitte unterteilt. Zuerst hat man in 205 Bauschritten den Aufbau des LKW, danach wird in 17 Schritten die Transformation zur Figur beschrieben und danach kommen dann noch die Anleitungen für die anderen 6 kleineren Modelle die man anstelle des Transformers bauen kann. Auf den letzten 2 Seiten in der Anleitung findet man dann noch die Teileliste.

    Was die Verständlichkeit betrifft, ist die Anleitung so lala. Man kann danach bauen aber es gibt immer wieder Ungenauigkeiten. Was vor allem daran liegt das in den Bauschritten mit Pfeilen gekennzeichnet wird wo die Teile angebracht werden. Manchmal ist das recht undeutlich so das man auf die nächsten Bauschritte schauen muss um sehen zu können wie genau die teile befestigt werden.

    Mindestens einen Fehler gibt es in der Anleitung. Und zwar lässt sich der 10. Transformationsschritt gar nicht wie auf der Abbildung ausführen. Erst im darauffolgenden Schritt ist es dann korrekt dargestellt.



    Beim Zusammenbau muss man noch beachten das manche Teile nur durch sehr wenige Noppen gehalten werden, die laut Anleitung auch noch zu früh angebaut werden. Dadurch fallen diese im weiteren verlauf des Aufbaus immer wieder ab. Diese Teile sollte man also erst später verbauen. Z.B. den Teil den man in Bauschritt 148 baut und nur mit 2 Noppen gehalten wird sollte man erst ganz zum Schluss montieren oder die hinteren Schutzbleche, die ebenfalls nur jeweils durch 2 Noppen gehalten werden. Oder der obere Teil der Fahrerkabine mit den Windschutzscheiben. Hier werden die Teile sogar erstmal nur durch je ein Noppe gehalten. Diese sollte man separat bauen und erst später am Modell anbringen wenn das Dach montiert wird.



    Die hinteren schutzbleche sollte man erst zum Schluß anbringen da diese nur durch 2 Noppen gehalten werden.


    Auf diesen 2 Noppen soll man den oberen Teil der Fahrerkabine aufbauen:

    Ein weiteres Problem vor dem man hier hin und wieder steht ist, das es durch die ganzen beweglichen Teile schon mal dazu kommt das sich Teile erstmal nicht wie in der Anleitung gezeigt einbauen lassen. So hatte ich z.B. in Bauschritt 120/121 das Problem das ich den Kopf nicht wie auf der Abbildung gezeigt absenken konnte weil es einfach nicht passte. Ich musste dann erstmal die hinteren beweglichen Elemente am Modell so nachjustieren bis es ging. In der Anleitung sieht man halt nur ungefähr in welcher Stellung die Scharniere und beweglichen Teile positioniert werden sollen. Hier muss man also immer wieder mal nachjustieren.


    Die Qualität der Steine ist gut, ich hatte keine Fehlgüsse oder Gußgrate und auch die Angußpunkte an den Steinen sind nicht besonders auffällig. Die Klemmkraft ist sehr gut. Lediglich bei manchen Kreuzachsen hatte ich das Problem das ich die regelrecht mit Gewalt in die jeweile Aufnahme der Steine drücken musste. Aber besser so als wenn diese zu locker sitzen würden. Kratzer auf den steinen sind minimal und auch die Klarsichtteile sind O.K. Ich musste also nix aufpolieren. Fehlteile hatte ich keine.


    Beide Varianten, sowohl LKW als auch Figur sehen wirklich sehr gut aus.

    Beim ersten Transformieren sind mir einige Teile abgefallen. Ob sich das mit mehr Übung vermeiden lässt kann ich noch nicht sagen.


    Im LKW Modus lösen sich ständig zwei blaue 2x2 Fliesen die in Bauschritt 26 verbaut werden sobald man das Modell auch nur ein wenig bewegt. Diese sollen eigentlich das Gelenk fixieren, werden aber sofort durch dieses abgehebelt. An die Fliesen kommt man dann erst wieder heran wenn man die Fahrerkabine anhebt. Hier muss man also aufpassen das diese nicht unbemerkt verloren gehen.


    Optimus lässt sich um einiges besser ausbalancieren obwohl dieser grösser ist wie die Bumblebee Figur, da der Oberkörper weniger Massiv und schwer ist. Auch das Handling der Figur ist um einiges besser.

    Auch bei dieser Figur sollt man sich trotzdem vorsichtshalber einen Ständer bauen mit dem die Figur einen wirklich sicheren Stand bekommt.


    Fazit: Ein Set mit hohem Schwierigkeitsgrad beim Aufbau und einigen Unzulänglichkeiten in der Konstruktion da manche Teile mit zu wenig Noppen befestigt sind. Aber wenn man es geschafft hat, hat man einen echten Blickfang in der Vitrine. Das Transformieren muss auch sehr vorsichtig erfolgen, damit nicht zu viel auseinander fällt.

    Also nix für ungeduldige oder jene die ein Modell nicht mit Samthandschuhen anfassen wollen. Für jene die eher schmerzfrei sind und mal eine echte Herausforderung suchen aber durchaus zu empfehlen.

    Besonders witzig finde ich das das Set mit 6+ angegeben ist *l3*


    Hier nun die Fotos vom fertigen Modell. Die Räder vorne sollen laut Anleitung wie die Räder hinten andersherum montiert werden. Da das anders herum aber mehr Sinn macht, habe ich die umgedreht.



    Hier mal im Vergleich mit dem Kazi Modell:



    Hier nun die Figur Im Vergleich mit der von Kazi:



    und mit der anderen Panlos Figur:

    Was hier im Vergleich besonders auffällt, das man bei der Optimus Figur keine glänzenden Teile verwendet hat. Silber statt dem grau hätte hier noch mal einiges aufgewertet. Wirklich schade.

    Das sieht bei der Bumblebee Figur einfach um einiges besser aus.

  • danke fürs Vorstellen, es hätte Chrom oder flat silver statt light bluish gray ins Set gehört.


    Auch die Aufkleberseuche war ein Grund, dass ich das Set nicht gekauft habe.


    Kleiner Exkurs in Chinasets.


    Btw., wenn ihr öfters Chinasets kauft und etwas Hintergrundinfo zum Set braucht, Brick4.com ist genau die beste Seite für Infos.


    Hier zum reviewten Set, da könnts dann auch z.B. sehen, ob noch weitere dazu gehören zu einer möglichen Reihe.


    Quelle: Brick4.com


    Wenn ihr interessante Sets seht auf Aliexpress oder wish, macht einen Screenshot vom Set und eine umgekehrte Bildersuche - so kommt ihr auch auf Hersteller/Marke + Set und könnt ggf. gezielter einkaufen.


    Vergleicht ruhig auch die Preise mit einheimischen Händlern (sofern verfügbar), wenn die bis zu 30% über Ali liegen, kaufts einheimisch lieber.


    Oder bereits gemachte Reviews zu eurem gesuchten Set, z.B., hehe.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Danke, habe die Seite schon mal vorgemerkt. :thumbup: Das Erscheinungsjahr habe ich jetzt auch ergänzt. Die Aufkleber finde ich jetzt gar nicht so dramatisch, da man die auch weglassen kann und das Modell trotzdem noch gut aussieht bis eben auf die grauen statt silbernen Teile. 50 Teile zu bedrucken wäre allerdings auch schon echt viel verlangt. Da kann ich Panlos auch verstehen das die das mit Aufklebern gelöst haben.