Beiträge von Upgrade

    Und Dots wird doch offensichtlich am Markt angenommen. Ein Flopp wäre es wenn Dots schlecht laufen würde. Das ist aber doch wohl nicht der Fall obwohl der Preis deiner und und auch meiner Meinung nach zu teuer ist. Es sind doch gerade erst wieder neue Sachen erschienen. Lego würde doch nicht noch weitere Sets dazu in den Markt pumpen wenn es ein Flopp wäre ?

    Es gibt also wirklich Leute die die Lego Schlüsselanhänger auch als solche nutzen. :D Habe ich irgendwie nie verstanden wieso es sowas überhaupt gibt. Vor allem die die in den chromfarben gemacht sind. In Verbindung mit den Metallschlüsseln oder in dem Fall hier dem Flaschenöffner sind die Figuren doch in null komma nix hinüber. Wäre mir dafür irgendwie zu schade.


    Ich habe mittlerweile auch einen davon und war schon am überlegen den Schlüsselring zu entfernen. Ich habe so eine rote chromfigur. Habe aber bedenken das die Figur dabei beschädigt wird auch wenn es so einige Anleitungen dazu gibt wie man das hinbekommt.

    So schlecht kann Dots ja nicht laufen sonst hätte Lego das ja wohl auch längst eingestellt. Ob das Preis Leistungsverhältnis stimmt hat ja wohl nix mit einem Flopp zu tun.

    Heute wurde im Cobi Livestream verkündet das es neben der neuen Themenreihe Gebäude WWII noch ein neue Themenreihe zum Thema PKWs geben wird. Ob es nur eine weitere Lizenz/PKW Marke ist oder PKWs zu einer bestimmten epoche oder ähnliches wurde nicht erwähnt.

    Schon seit ein paar tagen ist es wohl offiziell und Lego hat wohl mittlerweile auch ein Statement/begründung dazu abgegeben. Lego Vidiyo wird eingestellt. Wundern tuts mich nicht wirklich. Dürfte somit wohl eins der am kürzesten und am schlechtesten gelaufenen Themen bei Lego sein.

    Vom E100 gabs ja zumindest eine Komplette Wanne (von der auch einige Fotos existieren) und wenn man davon ausgeht das wie vermutet der Maus Turm drauf sollte, ist das tatsächlich nicht unbedingt ein Fantasiepanzer wenn man den Maus Turm draufsetzt.

    Die intakte E100 Wanne haben sich ja damals die Briten geschnappt und nach England verfrachtet und den aus 2 zerstörten Maus Exemplaren zusammengeflickten Maus die Russen. Der verbleib des E100 ist bis heute nicht eindeutig geklärt aber man geht davon aus das der damals wie so viele andere Beutefahrzeuge verschrottet wurde. Während die Russen damals so schlau waren die ganzen ausgefallenen Beutefahrzeuge aufzuheben und jetzt ein Museum voller Raritäten (Karlgerät, Maus, Alkett minenräumer, Kugelpanzer, usw.) haben, haben die Briten wie auch die anderen Alliierten damals das meiste verschrottet.

    Wohl war etwas viel Kohle für die paar Steine.

    Aber Achtung: auf der imperialen Verkaufsplattform werden 52€ aufgerufen incl 18% Ersparnis. Und eine andere Verkaufsplattform (die mit den 4 bunten Buchstaben) winkt sogar mit bis fast 73€.

    =O=O=O

    Ja das ist so ein Phänomen das ich auch nicht wirklich verstehe. Wieso sollte man ein aktuelles direkt bei Lego noch erhältliches Set woanders völlig überteuert kaufen ? Vermutlich Leute die nach dem Motto verkaufen: Jeden Tag steht ein Dummer auf, man muß ihn nur finden. Und so viele Wucherangebote würde es ja nicht geben wenn es sich nicht auch immer wieder lohnen würde.

    Cool, danke! Upgrade sag mal, wieso hat der Blitz WL für die Luftwaffe am Kennzeichen?

    Ich habe jetzt mal nach Fotos unter dem Begriff (opel blitz afrika WL) gesucht und man findet tatsächlich einige Afrika Fotos vom Opel Blitz mit WL Kennzeichen. Ich kenne mich da jetzt auch nicht so gut aus. Meine Vermutung, die Luftwaffe war ja auch im Afrikafeldzug mit dabei und musste versorgt werden und diese Fahrzeuge gehörten dann wohl auch direkt zur Luftwaffe.

    Hier also das Review zum Opel Blitz 3600, den Cobi seltsamerweise nur Blitz 3600 nennt sowohl auf der Schachtel, Anleitung als auch auf dem beiliegenden Stein mit der Fahrzeugbezeichnung. Keine Ahnung wieso Cobi hier auf die Nennung des Herstellers verzichtet, denn mit Lizenzen wegen der Marke Opel kann das eigentlich nicht zusammenhängen. Denn dann dürfte ja auch auf dem Kühlergrill nicht Opel stehen.

    Das Set ist doch sehr durchwachsen was positive wie negative Aspekte betrifft. Doch dazu später mehr.

    Auffällig auch hier wieder wie stark hier die Preise am Markt schwanken. Cobi verlangt satte 31,40 für das Set. Eher realistisch am Markt sind Preise um die 20 Euro. Mit etwas Glück sogar noch günstiger.



    Das Modell soll im Maßstab 1/35 sein, was ich jetzt noch nicht überprüft habe. Auf den ersten Blick sieht der LKW tatsächlich nicht schlecht aus. Für die kleine größe finde ich den LKW insgesamt doch gelungen. Beim näheren hinschauen fallen allerdings einige Merkwürdigkeiten auf.


    Erstmal das ganze Set im Überblick:


    Die einzigen Teile die übrig bleiben:


    Das Zubehör neben der Figur. Hier haben wir einen Karabiner 98K, noch die alte Version auf die man das Messer vorne aufstecken kann. Ein Gummi der als Trageriemen für das Gewehr dient. Leider taugt das Teil dafür nicht wirklich da Riemen und Gewehr hier über Kreuz miteinander verbunden werden. Beim echten Gewehr ist der Riemen parallel zum Gewehr, da der Riemen logischerweise vorne und hinten am Gewehr befestigt wird. Und zu guter letzt den bedruckten stein. Hier finde ich es schade das der Name "Opel" auf dem Stein fehlt. Bei allen anderen Fahrzeugen von VW, Horch und Mercedes ging es schliesslich auch. Der Druck auf dem Stein ist sauber aufgedruckt.


    Die Figur:

    Was mir bei den Figuren immer wieder auffällt, das die Druckqualität doch schwankt. Hier z.B. ist der Druck nicht nur nicht 100 prozentig sauber gedruckt sondern auch leicht versetzt. Wie man an den Knöpfen und Kragenspiegeln sehen kann. Dafür gibts hier auch einen druck auf dem Unterarm der zwar auch nicht ganz sauber aufgedruckt ist aber durchaus lesbar. Bei Gesicht und Helm sind die Drucke absolut in Ordnung.



    Den Tropenhelm finde ich nicht ganz so gut gelungen, dieser ist viel zu hoch.


    Komme ich nun zum LKW.

    Der LKW hat insgesamt 12 bedruckte Steine (Figur und weißer Slope nicht mitgezählt.). Einen für den Kühlergrill, 4 Steine für die Kühlrillen an der Seite der Motorhaube, 2 für die Afrikakorps Palmen auf den Türen, einen Palmendruck auf dem Kotflügel vorne, 2 aufgedruckte Tanks, der Scheibenwischer auf der Windschutzscheibe und ein aufgedrucktes Nummernschild hinten. Die Drucke sind soweit alle in Ordnung.


    Seltsam finde ich das Cobi hier an der Seite der Pritsche die 1x2 Nietenfliesen verwendet hat. Die 1x4 Fliesen mit der Holzstruktur hätten hier nicht nur optisch besser gepasst sondern es wären auch weniger Teile im Set benötigt worden. Den Tank hat Cobi hier fälschlicherweise auf beiden Seiten dargestellt. Der Tank ist zwar anhand diverser Fotos die ich vom Blitz gefunden habe mal rechts und mal links zu sehen aber nie auf beiden Seiten gleichzeitig. Bei der Afrikakorps variante findet man einige Fotos, bei denen auf der rechten Seite Benzinkanister unter der Pritsche angebracht sind.


    Die Türen lassen sich hier natürlich öffnen. Allerdings gibts im Fahrzeug bis auf ein Lenkrad nix weiter zu sehen. Eine Figur lässt sich hier auch nicht reinsetzen, da diese dafür zu hoch sind.



    Das mittig befestigte Lenkrad gefällt mir auch überhaupt nicht. Allerdings lässt sich das auch nicht anders befestigen. Ich habe es letztlich lieber entfernt als es in der Mitte zu haben. Was mir hier auch nicht gefällt sind die zu großen Räder, die auch noch nach außen leicht über die Kotflügel abstehen. Hier sieht man auch schön den sauber aufgedruckten Opel Blitz Schriftzug. Die Scheinwerfergläser sind leider wieder mal die trüben Glow in the dark Teile.


    Die Heckklappe hinten an der Pritsche lässt sich öffnen. Ein Problem ist hier der Stoff für die Plane. Da die Ränder hier nicht irgendwie versiegelt wurden, stehen überall Fäden ab, die wenn man daran hängen bleibt, abfleddern und der Stoff so ausfranst. Das selbe Problem hat man auch bei dem Stoffteil beim Vietnam Patroullienboot. Hier muß Cobi sich künftig unbedingt was einfallen lassen um das zu verhindern.

    Ein weiteres Problem ist hier die Befestigung der Spriegel. Die Röhren sind hier nur in die Noppenaufnahmen an der Pritsche eingesteckt. Das hält zwar ganz gut aber drückt man aus versehen mit zu viel druck von vorne oder hinten gegen die Spriegel, lösen sich diese und lassen sich nur wieder befestigen wenn man die Plane vorher abnimmt. Die Plane wird hier befestigt indem diese an den Rändern zwischen zwei Teilen eingeklemmt wird, was auch sehr gut funktioniert und die Plane ist auch von der größe sehr passgenau.





    Ansicht von unten. Bis auf die Spriegel ist das Modell stabil gebaut. Was ich hier nicht verstehen, wieso Cobi hier das Nummernschild so übertrieben klein darstellt. Es soll doch ein 1/35 Modell sein also wieso wird dann nicht auch hier eine 1x2 Fliese fürs Nummernschild verwendet wie bei den 1/35 PKWs ? Auch die Lösung für die Rückleuchte gefällt mir hier nicht.


    Fazit: Trotz viel rumgemecker habe ich es nicht bereut das Set gekauft zu haben. Einiges ist natürlich auch der kleinen größe geschuldet wie das mittig platzierte Lenkrad, die fehlende Inneneinrichtung oder die nicht ausreichende höhe in der Fahrerkabine um eine Figur reinsetzten zu können. Aber einiges ist meiner meinung nach auch einfach nur schlecht umgesetzt worden wie das zu kleine Nummernschild, die Nietenfliesen an der Pritsche und das ausfransende Stoffteil. Positiv neben der insgesamt gut getroffenen Form des Fahrzeugs sind vor allem die für die Setgröße doch vielen bedruckten steine. Für das Set kann ich allerdings nur bedingt eine empfehlung aussprechen.

    Das Set steht bei mir auch auf der Wunschliste, finde das sehr dekorativ. Werde es allerdings nur kaufen wenn es günstiger zu haben ist. Für unbedruckte Figuren und den ganzen 0815 steinen die da enthalten sind ist mir der Preis zu teuer.

    Das stimmt so nicht. Es gibt noch jede Menge Litfaßsäulen, sogar modernere mit Beleuchtung. Gib mal Litfaßsäule in verbindung mit einem Stadtnamen in eine Suchmaschine ein. ;) z.B. Litfaßsäule Köln. Da wirst du von Fotos erschlagen.


    Oder Google Earth Street view. Hier gleich 3 auf einem Foto in Köln. Im grunde kann man hier beliebig mit Street view auf jede breitere Straße gehen und findet die Säulen überall.

    Hier mal wieder ein älteres Small Army Set welches ich mir als Teilespender zugelegt habe.

    Laut Schachtelaufdruck ist das Set von 2017, ob das auch das Erscheinungsjahr des Sets ist weiß ich allerdings nicht.


    Bei dem Set muß man aufpassen wenn man dieses ungesehen kauft, da es das fast identische Set nur mit anderen Farben (grün-grau satt beige-braun) und ein paar wenigen änderungen unter derselben Artikelr nochmal gab. Dieses hier dürfte dabei das ältere Set sein.


    Das ganze aufgebaut:


    Was übrig bleibt:

    Wie damals bei Cobi üblich sind auch hier wieder alle Teile mit Clip oder Pin nochmal zusätzlich enthalten.


    Die Figur:


    Die Drucke auf dem Torso sind her nicht ganz so sauber gedruckt.





    Die beigefarbenen Räder sind recht selten in Cobi Sets verbaut worden. Von Cobi ist das hier das mir bisher einzige bekannte Set in dem diese enthalten sind. Ansonsten gab es noch ein Set (Steve Safari Playset) der Firma Character building, die damals auch Cobi Steine verwendet haben, in dem diese Räder in der Farbe enthalten waren.

    Die Minigun ist hier mal in dunkelgau enthalten. Bisher hatte ich die nur in schwarz.






    Hier findet man auch eins der Spezialteile, auf die die Beine der Figuren gesteckt werden können. Allerdings ohne wirkliche klemmkraft. Halten tut die Figur nur über die angeclipsten Hände am Lenker


    Das Set ist insgesamt sehr simpel aber gut und auch stabil designed. Man erkennt was es darstellen soll. Da es sich hier um ein Spielset handelt, gehen die Glow in the dark Teile für die Scheinwerfer hier für mich in Ordnung.




    Fazit:

    Probleme gabs mit dem Set keine. Bis auf die Figur gibts hier keine bedruckten Steine. Militärthema in einem Spielset ist halt immer so eine Sache. Muß jeder für sich selbst entscheiden. Für mich ist das Set natürlich vor allem als Teilespender interessant.

    Mir fällt inzwischen auch immer mehr auf, dass die deutschen Konfektionäre/Designer sowie auch Cobi überhaupt nix (mehr) für Kinder im Programm haben.

    Kommt nur mir das so vor? Das ist astreines Trittbrettfahren - die greifen die Leute ab, die durch Lego angefixt wurden.

    Das ist ja wohl eher umgekehrt der Fall. Die Alternativen haben ja wohl damit angefangen verstärkt Sets für Erwachsenen zu bringen während Lego zu der zeit nach wie vor die Kinder als Hauptzielgruppe hatte und das in Interviews auch eindeutig betont hat, das sie das Erwachsenen Sortiment auch nicht ausweiten wollen. Lego ist dann ja wohl auf den Zug aufgesprungen und bringt jetzt auch mehr Sets für Erwachsene.

    Bevor Cobi, Xingbao Bluebrixx usw. bekannter wurden, gabs bei Lego doch nur recht wenige Sets die eher an Erwachsenen gerichtet waren. Bei Cobi ist der Trend tatsächlich eindeutig, weg von den Kindersets und hin zu den Erwachsenen.


    Bluebrixx designte Sets waren schon immer eher an Erwachsenen gerichtet. Bei Modbrix ist das soweit ich das mitbekommen habe nicht anders. Hatte Modbrix überhaupt mal reine Spielsets unter den selbst designten sets ?

    Laut dem Artikel hier wird Rommel bereits seit 1984/85 nicht mehr dem Widerstand gegen Hitler zugerechnet.

    https://www.landeskunde-baden-…ommel-erwin-mythos#c40364


    Ich habe jetzt nicht den ganzen Artikel gelesen aber zumindest was Kriegsverbrecher betrifft stehen da wohl bisher nur Vermutungen im Raum.
    Für mich bleibt da erstmal ein Militärstratege der vermutlich wie jeder andere Befehlshaber auch auch irgendwo dreck am stecken hatte. Davon können sich allerdings auch die Alliierten Generäle nicht freisprechen, siehe General Patton (Massaker von Chenogne und Biscari Massaker)


    Bei dem Klemmbausteinset mit dem Orden bin ich auch der Meinung, wenn man schon sowas rausbringt, dann hätte man das ohne den Bezug zu Rommel machen sollen. Mit dem Orden an sich sehe ich hier kein Problem. Wenn jemand ein Faible für Militärische Orden hat, wieso nicht ?


    Was die Reichsflugscheibe betrifft, sehe ich das eher gelassen. Selbst Revell hat die schon als Modell rausgebracht. Da gibt es sicher auch genug UFO fans die sich sowas kaufen ohne gleich rechtgerichtet zu sein. Deshalb das ganze in die Naziecke zu schieben finde doch übertrieben.

    Ups :S, zu meiner Verteidigung muß ich hier aber sagen das der Link da auch sehr klein geschrieben steht. Ist ja wie mit dem Kleingedruckten in Verträgen ^^. Die übersieht man auch mal gerne. Danke für den Hinweis :thumbup:


    So habe mir das Review jetzt mal komplett durchgelesen und es steht alles drin was reingehört, top :thumbup:

    Das Kopfsteinpflaster sieht sehr viel besser aus. :thumbup:

    Den Panzer III würde ich später noch austauschen, der wirkt mit dem hellen grau irgendwie fehl am Platz. Ich vermute mal das du da aktuell keinen weiteren Panzer in den passenden Farben hast ?

    Cobi bringt ja aktuell praktisch nur Afrika korps oder dunkelgraue Modelle. Wird Zeit das da mal wieder was im Mehrfarbtarn kommt.

    Jemand wie ich der das Set praktisch nicht kennt erfährt hier ehrlich gesagt nicht wirklich viel über das Set . Ein Foto ist doch sehr wenig. Wie sieht die Rückseite aus, Inneneinrichtung ? Modular aufgebaut/abnehmbare Etage ? Stabilität ? Prints oder Aufkleber ? Wie sehen die Figuren aus ? Ein paar mehr Infos sollten schon noch sein.