Bluebrixx Special 105608 - Britischer Kleinwagen

  • Preis
    47,95 € UVP
    Setnummer
    105608
    Steineanzahl
    1195
    Erscheinungsjahr
    ?

    Nach längerer Zeit auch mal wieder ein Blubrixx Review zu einem der Filmfahrzeuge im Maßstab 1/18.


    Der Mini von Mr Bean, übrigens ein Leyland Mini 1000 MKIV in Citron Green mit schwarzer Motorhaube aus den 70er Jahren, ist wohl so ikonisch und hat so einen großen Wiedererkennungswert das es hier nicht mal den Sessel auf dem Dach gebraucht hätte um diesen sofort erkennen zu können. Laut Rowan Atkinson hat er übrigens diese Farbkombination gewählt weil er für die Serie eine haben wollte die er so privat nie selber fahren würde. ^^ In der Pilotepisode war der Wagen übrigens noch orange.

    Da in der Fernsehserie mehrere Fahrzeuge verwendet wurden, fällt bei genauerem hinschauen auf das sich das ein oder andere detail schonmal von Episode zu Episode ändert. So ist z.B. der Seitenspiegel auf der Fahrerseite mal in chrom (z.B. Krankenhausepisode) und auch der Tankdeckel mal in chrom (Zahnarztepisode) und in den anderen Episoden jeweils in schwarz zu sehen, ein anderes mal hat er sogar nur einen Seitenspiegel (z.B. Parkhausszene)


    Den Wagen aufzubauen hat mal richtig Spaß gemacht und auch die Recherche danach um die details zu vergleichen und entsprechend abzuändern. Zu Beans Mini und vor allem zum Mini allgemein findet man echt viele Informationen und auch Fotos. Mein Umbau ist noch nicht ganz abgeschlossen, die Fotos dazu werden dann später noch nachgeliefert wenn er fertig ist.


    Nun zum eigentlichen Review. Das Set ist wie üblich in einem schlichten braunen Karton verpackt, der auch gut gefüllt ist ohne all zu viel umpackte Luft.


    Die Steine die bei mir übrig geblieben sind:


    Das aufgebaute Modell. Was ich hier sofort vermisst habe ist die Beladung im Fahrzeug, die ja der grund ist wieso Mr Bean den Wagen von dem Sessel aus steuert, sowie die Besen-Mop kombination und das Seil am Lenkrad mit der Mr Bean den Wagen in der Episode steuert.


    Zum Vergleich der Karosserieform mal das Corgi Modellauto in 1/43, welches übrigens nicht all zu originalgetreu umgesetzt wurde. Es dient hier lediglich zum Vergleich der Karosserieform. So war der Kühlergrill von Beans Mini immer in schwarz und lediglich mit chrom umrandet und nicht komplett in chrom. Das ist hier also sowohl beim Corgi als auch beim Bluebrixx Modell falsch. Dazu kommt das das Kennzeichen falsch ist. Beans Mini hat das Kennzeichen SLW 287 R. Das ACW 497 V Kennzeichen ist das, welches das zweite Fahrzeug in der Episode mit dem Tag der offenen Tür beim Militär hat, welches eigentlich von dem Panzer überrollt werden soll.


    Auch wenn es mit den Klemmbausteinen natürlich schwierig ist die runden Formen korrekt wiederzugeben, finde ich die Form insgesamt gelungen.



    Der Tankdeckel ist in der Episode schwarz und ist hier somit in der falschen Farbe.






    Auf der rechten Seite hat der Bluebrixxdesigner eins der wichtigsten detail vergessen, den Riegel mit dem Vorhängeschloß. Der Sessel ist viel zu weit hinten auf dem Dach angebracht und müsste noch mindestens 2 1/2 Noppen nach vorne.


    Das hier beide Seitenspiegel in silber dargestellt sind ist übrigens korrekt. In der Episode mit dem Sessel hat er tatsächlich beide Spiegel in chrom.


    Wäre schön gewesen wenn man die Stoßstangen auch in silber statt in grau dargestellt hätte.


    Das Reserverad ist hier mittig befestigt was so nicht korrekt ist. Das müsste eigentlich etwas nach links versetzt im Kofferaum befestigt sein. Rechts daneben wäre dann eigentlich die Batterie angebracht, die hier komplett fehlt.


    Das Dach ist zwar nur mit 4 Noppen befestigt und soll sich so eigentlich leicht abnehmen können aber bei mir funktioniert das nicht da die Klemmkraft dieser Noppen höher ist als die Befestigung der Steine unter dem Dach. Ein weiteres Problem hatte ich mit der befestigung des Schalthebels. Dieser wird mit einem Kugelkopf zwischen einen Doppelclip geklemmt. Bei mir war die Klemmkraft allerdings nicht ausreichend so das ich den Clip gegen einen anderen austauschen musste mit dem es dann funktioniert hat. Die Innenverkleidung der Türen in schwarz ist korrekt. Auch die Darstellung der Instrumente finde ich O.K.



    Auch an die Pedale wurde gedacht.



    Der Motor ist grundsätzlich nicht schlecht designed hat aber auch ein paar Fehler. Mit den Pistolen hat man hier die Zündkabel dargestellt was mir sehr gut gefällt. Der Einfüllstutzen befindet sich beim Vorbild allerdings auf dem Motor nicht in der Mitte sondern versetzt zur Beifahrerseite und zum anderen ist der Kühler zu nah am Motor angebracht und in der Länge zu klein und in der falschen Farbe, der müsste schwarz sein. Dann fehlt halt noch so einiges an details die man noch hätte darstellen können, wie die Lichtmaschine vor dem Motor und den Flüssigkeitsbehälter hinter dem Motor auf der Beifahrerseite. Dann ist auch noch genug Platz um weitere details zu ergänzen, die später bei meinem Umbau noch zu sehen sein werden.


    Da der Motor nur üben den Pin befestigt wird, lässt sich dieser sogar leicht entnehmen und macht so das umbauen des Motors und Motorraums recht angenehm.



    Der Dualluftfilter, der hier dargestellt wurde ist für Beans Mini leider falsch. Dieser wurde in den Minis in den 60er Jahren verwendet und in der Fernsehserie kann man auch in mindestens einer Folge (Als er den Zündschlüssel aus dem Motorraum holt, der dort auf dem Luftfilter liegt) gut erkennen das Beans Mini den einzelnen runden Luftfilter horizontal oberhalb des Motors hat, der für die Minis der 70er Jahre üblich war.


    Der Spalt hinter der Motorhaube ist hier leider recht auffällig. Um den zu schliessen müsste man die A-Säule anders bauen, z.B. wie es Lego bei seinem Mini (10242) gemacht hat. allerdings sieht dort dann die A-Säule nicht so gut aus. In dem Zusammenhang ist mir auch aufgefallen das das Bluebrixxmodell offensichtlich stark von dem Lego Modell inspiriert ist. Einige details sind fast identisch umgesetzt wie z.B. der Schalthebel und die Kofferraumklappe. Insgesamt dürfte hier aber genug geändert worden sein das man hier nicht mehr von einer Legokopie sprechen kann.



    Unten wurde auch noch der Auspuff dargestellt.


    Dann liegen dem set noch ein paar Fliesen bei, mit denen man die Noppen auf dem Dach und dem Sessel entfernen kann, wenn man den Sessel entfernen möchte.


    Fazit: Mir gefällt die umsetzung von Beans Mini recht gut. Das Modell ist auch sehr umbaufreudig, da man das Dach leicht abnehmen und der Motor rausgenommen werden kann.

    Das Modell ist stabil gebaut, kann also auch mal in die Hand genommen werde ohne das man befürchten muß das gleich was abfällt. Natürlich darf man das Modell nicht an den Seitenfenstern oder dem Dach hochheben.

    Probleme mit der Klemmkraft hatte ich wie bereits erwähnt beim Dach und dem Schalthebel, was sich aber leicht beheben lies. Beim Dach habe ich die 4 befestigungnoppen auf 2 reduziert und halt den Clip ausgetauscht. Das Problem mit dem Clip scheint auch nicht bei jedem Set vorzukommen. In den anderen Reviews die ich zu dem Set gesehen habe wurde das jedenfalls nicht angesprochen.


    Die Farbabweichungen beim grün finde ich hier in dem Set O.K. Es ist zwar eine leicht abweichung bei manchen Steinen vorhanden aber lange nicht so schlimm wie z.B. beim rot des Starsky und Hutch Gran Torinos.


    Das Set kann ich jedenfalls empfehlen.

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

    Edited 2 times, last by Upgrade ().

  • Vielen Dank für's zeigen. Ein Vergleich mit einem existierenden Modellauto finde ich interessant (vor allem, wenn man dieses dann auch noch griffbereit hat).

    Ich finde es schade, das BB hier nicht Chromesteine verwendet hat anstatt Lbg, was aber sicherlich dann auch einiges an Reklamationen gebracht hätte.

    Lässt du das Modell so? Zumindest den Teddy könnte es noch vertragen. Und schade, das es keine passende Figur dazu gibt...

    ... "definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten" ...
    ... "was ist eigentlich tropisch??" ...

  • Vielen Dank für's zeigen. Ein Vergleich mit einem existierenden Modellauto finde ich interessant (vor allem, wenn man dieses dann auch noch griffbereit hat).

    Ich finde es schade, das BB hier nicht Chromesteine verwendet hat anstatt Lbg, was aber sicherlich dann auch einiges an Reklamationen gebracht hätte.

    Lässt du das Modell so? Zumindest den Teddy könnte es noch vertragen. Und schade, das es keine passende Figur dazu gibt...

    Das sammeln von Moviecars in 1/43 war ja mein vorheriges Hobby. Die Sammlung habe ich ja auch nach wie vor noch, wobei das meiste aktuell aus Platzgründen in Kartons untergebracht ist. Eigentlich wollte ich den großteil der Sammlung längst verkaufen, habe aber irgendwie keine Bock auf die ganze Arbeit das bei ebay reinzusetzen.


    Bin den Bean Mini schon seit einer Woche fleissig am umbauen und fast fertig. Also im innern ist er jetzt vollgerümpelt, Mop und Besen sind ergänzt. Motor und Motorraum umgebaut, das Vorhängeschloß ergänzt, der Sessel nach vorne gesetzt und noch weitere Kleinigkeiten. Muß nur noch das Seil, mit dem der Sessel beim Vorbild befestigt ist, austauschen. Da fehlt mir noch das passende Seil in braun.


    Einen Teddy in der passenden größe habe ich leider nicht und Brickbuild wäre der vermutlich zu groß . Was die Bean Figur betrifft, gibts da so einige Brickbuildfiguren MOCs die echt nicht schlecht gemacht sind . Vermute aber das ich da nicht die passenden Teile dafür haben werde und weiß auch noch nicht ob da eine dabei ist die von der größe zu dem Maßstab passen würde. Werde mich da aber bei gelegenheit auch mal schlau machen obs da was passendes gibt. Die Figur komplett selber zu designen würde denke ich mal über meine fähigkeiten hinausgehen.

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

  • This threads contains 9 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.