Stoppen Sie die Motoren ... wir kommen an Bord


  • Der Sockel ist massiver als die dargestellte Szene ...



    Der Bildausschnitt zeigt drei Angehörige der Wasserschutzpolizei, die mit ihrem

    Schlauchboot an einem größeren Schiff längsseits gingen und sich nun an Bord begeben.



    Die Figuren stammen von Lego, alles andere ist bunt gemischt.

    Der Außenbordmotor ist nicht an dem Boot, sondern nur an der Hand der Figur befestigt.


    Die Lücken zwischen Boot und Sockel sind ansatzweise mit verschiedenen Elementen

    in durchsichtigem Blau gefüllt. Allerdings verwende ich eine dunkelgraue Platte als Basis,

    in der vagen Hoffnung, das Wasser etwas schmutziger erscheinen zu lassen.


    Die Rückseite wurde in der Mitte nicht verkleidet.

    Die Bordwand des Schiffes wurde einfach aus 1x16 Steinen gebaut,

    mit Ausnahme der Wasserlinie aus weißen Platten.

    Ohne Konzept durch den Projektedschungel ... ich bin Thorsten und kaufsüchtig mit Sortierhintergrund.

  • Warum der Weichzeichner in dem einen Bild?

    Das geübte Auge des Pfannenkindes ...

    Der Effekt ist vermutlich eine unglückliche Kombination von altem Smartphone, fotografischer Blindschleiche und permanentem Kaffeemangel.

    Für eine fundierte Verschwörungstheorie ist mir grad schlicht zu warm.

    Ohne Konzept durch den Projektedschungel ... ich bin Thorsten und kaufsüchtig mit Sortierhintergrund.

  • This threads contains one more post that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.