Beiträge von ThoReiSch



    Meine kleine (?) Packstation. Offengestanden benutzte ich bislang keine dieser Einrichtungen und mein Bildeindruck davon entstand auch nur im Vorübergehen. Die Grundfläche beträgt 8*20 Noppen bei 7 Steinen Höhe.


    Bilder vom Innenleben gibt es leider nicht - zum Einen wegen gemütlichen Dahinnoppens ohne Gedanken an die Nachwelt, zum Anderen weil es im Grunde ein massiver Klotz ist. Allein hinter dem Automaten und dem geöffneten Paketfach findet sich etwas Luft, der Rest besteht aus sämtlichen gelben Steinen die ich finden konnte. Als Konsequenz werde ich demnächst wohl mal etwas bei Q-Bricks im Bereich Grundfarben vorbeischauen.


            

    Das weiß ich doch. Gefällt mir trotzdem noch. Und ich lese den Comic tatsächlich gerne. Ich höre mir ja sogar manchmal Lego-City-Hörspiele auf Youtube an. Wie gesagt, das Kind im Manne *lgo*.

    Nicht weiter schlimm ... ich bin Abonnent des Kanals Chuggington ... traintastic

    Oh man....ich glaube das erste was ich Montag nach feierabend mache ist mir dieses Heft zu holen. Und ihr seid alle Schuld 🤪

    Gern geschehen :thumbup:

    Wenn man nicht schlafen kann und die Gedanken kreisen ...



    Format 16*32 Noppen bei einer Gehweghöhe von 5 Platten mit Steinen in Griffweite ohne Berücksichtigung von Farben oder Beschaffungskosten.

    Was hast du vor? =O

    Keine Panik. Das Gebäude an sich wird bei grob 64*32 Noppen landen. Der Rest ist dekorierte Grundfläche, eventuell abnehmbar. Ich möchte einfach mal schauen, was passiert, wenn ich die Teile von vier Polizeistationen (Lego, Qman, Sluban, Zhe Gao) in einen Mixer werfe und gelegentlich mit zusätzlichen Teilen nachwürze.


    Vielleicht verläuft auch alles im Sande ... was bei diesem Hobby nicht wirklich allzu schlimm wäre.

    Das mit dem Klappen kommt (bei mir) wieder ...


       


       


       


    Aber das Konzept überprüfe ich bei einer maximalen Grundfläche von 64*64 Noppen nicht in 1:1 ... ;)

    Straßenplatten in anderen Farben sind eigentlich nur folgerichtig, um den Bereich neben der Straße abzudecken. Betrachtet man das Bild vom Set 60301, finden sich dort auch kleinere 8x8 Platten mit teilweise genoppter Oberfläche, die in das Raster und Befestigungssystem passen.

    Frag mal, für die Hütte hätt ich alles gegeben als Kind in den 80ern.

    Wenn ich so darüber nachdenke ... selbst bei den Eigenbauten orientierte ich mich meist an den Größen der Kataloghäuser. Die paßten dann halt gut in die ausgelegten Straßenzüge.

    Beleuchtung hat schon was ... :/


    Bei mir gibt es derzeit ein Kontrollmodell, um herauszufinden, wie die Grundplatte, Gebäudeflächen und Wände eines möglichen Gebäudes in ferner Zukunft in normalem und aufgeklapptem Zustand verlaufen.


       


    Schließlich soll man ja neben dem Aufbau der eigentlich nur als Teilespender gekauften Sets das eigentliche Ziel nicht aus den Augen verlieren.

    Ebenso sind mit der Zeit die doppelten Wände eingezogen, was meiner Meinung nach der Optik zugute kam.

    Vor allem, da die Mauersteine ja zwei unterschiedliche Seiten haben und vor allem die 1x3 und 2x2 Eck-Mauersteine von der andere Seite schlimm aussehen 😅


    Eine Wand hat von innen noch angedeutete Tapeten-/Vertäfelungsreste, an diesem Punkt könnte sich unter Umständen noch was ändern.

    Eventuell werden auch hier die doppelten Wände Einzug einhalten.

    Da bin ich mir allerdings noch unschlüssig, prinzipiell gefällt es mir, wirkt aber vielleicht etwas unrealistisch :/

    Doppelte Wände benutzte ich als Kind auch schon gern, weil man so die Zimmer anders gestalten konnte als die Fassade. Möchte ich auch zukünftig beibehalten. Bei vielen fertigen Gebäuden wirken sich ja die Befestigungen der Inneneinrichtung teilweise direkt auf die Gestaltung der Außenseite aus, sei es durch nicht verfügbare Farben oder die Gestaltung der Steinrückseiten.


    Wenn Du die Reste der Wandverkleidung beibehalten möchtest, landest Du bei einer doppelten Wand bei einer finalen Wandstärke von ungefähr drei Noppen. Bei einem geschlossenen Gebäude / Zimmer vielleicht nicht weiter auffällig, bei von oben sichtbarer Wandstärke aber vermutlich eher störend - wäre in meinen Augen zu massiv.


    Warum sieht man eigentlich immer erst auf Bildern das man irgendwo vergessen hat die Teile noch richtig anzudrücken??? :rolleyes:^^

    Wobei ich das bei einer Ruine für das geringste Problem halte ... *a1*

    Habt Mut zur Noppe! Eine gesetzte Fliese ist immer ein Schlußstrich ... besonders bei Cobi ;)


    Außerdem möchte ich regelmäßige Wasserstandsmeldungen zu den Klagen der B-Movie-Produzenten ... #outpostforeveryone