Lego 31109 - Creator 3in1 Piratenschiff

  • Preis
    UVP 119,99 es gibt aber derzeit (Mai 2022) immer noch Angebote mit mind. 30% Rabatt
    Setnummer
    31109
    Steineanzahl
    1264
    Erscheinungsjahr
    2020
    Minifiguren
    4


    Das ist mein Pirateship


    Schon seit einiger Zeit liegt dieses Schmuckstück auf der Bauhalde. Nun war es mal Zeit, es aufzubauen. Da es immer noch erhältlich ist, zeige ich es euch etwas näher. Gekauft wurde es mal bei einem besonders guten Angebot bei Amazon und da ich damals nach guten Teilespendern für Mittelalter-Gebäude Ausschau hielt, kam mir das Schiffchen mit seinen vielen braunen Teilen und Fenstern gerade recht.

    Der Bau

    Insgesamt neun Bauschritte sind zu bewältigen. Wie bei Lego gewohnt, waren die Anleitungen extra verpackt (und extra dick :) ). Einen Stickerbogen sucht man ausnahmsweise vergeblich. Da es sich um ein 3in1-Set handelt, liegen auf zwei Hefte/Bücher die drei Anleitungen gedruckt vor. So richtig gefällt mir aber nur das Schiff, weswegen ich mich auch sehr rasch nur für dessen Bau entschieden habe. Der Steine Meister hat sich ja mal das Vergnügen gegönnt, das B-Modell zu bauen, da verweise ich mal auf sein Video ;) .


    Der Bau geht eigentlich gut von der Hand. Lego verwendet dabei für Bug, Heck, Steuerbord und Backbord unterschiedliche Farbcodes. So richtig nötig, um die Übersicht zu behalten, sind die aber nicht, aber was weiß ich schon von dem Baukönnen eines 9+ jährigen :)



    Positiv fallen mir auf jeden Fall die BRU-Bautechniken auf, die für einen recht real aussehenden Rumpf sorgen. Mein letztes Lego-Schiff aus der Kindheit nutzte noch die großen Rumpf-Teile aus einem Guss. Der Nachteil dabei ist aber die geringere Stabilität während des Baus. Mehr als einmal habe mir die Seitenwand zertrümmert, beim Versuch, daran Steine anzuklemmen. Vielleicht habe ich mich aber auch einfach nur ungeschickt angestellt - wie dem auch sei, am Ende hat´s ja geklappt.


    Die Gestaltung der Kajüte finde ich grundsätzlich gelungen. Ein wenig überrascht war ich zum Schluss dann doch von der "kleinen" Größe des Schiffs. Wenn man die Verpackung vor sich hat erwartet man irgendwie zuerst einen Trümmer. So bin ich aber auch eher zufrieden. Das Schiffchen lässt sich so nämlich gut im Regal verstauen... oder beim Spielen handhaben. Von der Größe her müsste es auch einigermaßen zum Armada Flaggschiff passen (Hach, Nostalgieschub), was noch in meinem Konvolut ruht.


    Das fertige Modell

    Das Schiff macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck und leistet sich (als Spielmodell bewertet) kaum Schwächen. Es gibt eine funktionierende Ankerkette, eine erkennbare Meerjungfrau als Galionsfigur (Arielle, bist du´s?), ganze zwei Kanonen, eine Kapitänskajüte - ohne Bett, dafür aber mit Schatzkarte - und einen Ausguck.



    Was mich ein wenig stört, sind die "gebrickten" Flaggen. Hier wäre es gut geswesen, dem Schiff wie früher bedruckte Flaggen beizulegen, auch wenn ich zugeben muss, dass die Heckflagge schon recht kreativ gebaut ist. Dafür sind die Figuren schön gestaltet - daran gibt´s nichts zu meckern - außer dass es zu wenig sind ;) .



    Da es ein Creator-Set ist, sind die Tiere ebenfalls aus Bricks gebaut. Den Vogeltyp kennt man grundsätzlich schon. Den Hai finde ich gut gelungen.


    Fazit

    Ich hatte mit dem Bau des Sets meinen Spaß. Es gab wieder mal ein paar Bautechnicken zu entdecken und mit der Gestaltung des Schiffs bin ich eigentlich zufrieden. Als Spielset sind alle wesentlichen Orte gut erreichbar und es lässt sich gut händeln. Ob es auch so gute Dienste als Teilespender leistet, wir die Zeit zeigen. Vielleicht vorher noch ein Aufeinandertreffen auf die spanische Armada? :/

  • Danke für dein Review :thumbup: Als Fan von allen Segelschiffen aus Klemmbausteinen habe ich mir das Set auch vor einiger Zeit gekauft. Liegt aktuell noch auf meinem HuB.

    Der gebaute Rumpf hat auch meine Interesse geweckt. Und mir gefällt die Lösung bei dem Set auch sehr gut. Das die Besatzung so überschaubar ausfällt, finde ich auch schade, aber das mit Minifigs gegeizt wird, ist ja nichts neues. Trotzdem ein wirklich schönes Set.

    Dein Review ist super geschrieben*d1* Ich freue mich schon jetzt auf ruhigere Zeiten, wenn ich das Set endlich aufbauen kann.

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

    Edited once, last by KaraBenNemsi: Ich darf nicht mit Minifigs heizen. Ich darf nicht mit Minifigs heizen. Ich darf nicht mit Minifigs heizen. Ich darf nicht mit Minifigs heizen... ().

  • This threads contains 3 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.