Klemmbaustein-Welt 0846 und 0847 - Pferdefuhrwerke Holztransport und Marktwagen

  • Preis
    jeweils 6,35
    Setnummer
    0846 - Holztransport, 0847 Marktwagen
    Steineanzahl
    jeweils 63
    Erscheinungsjahr
    2021
    Hersteller
    Klemmbaustein-Welt


    Ri ra rutsch, wir fahren mit der Kutsch'


    Dank aufmerksamen Foristen hier von den neuen Sets bei klemmbaustein-welt erfahren, da musste ich mir die doch mal anschauen :)

    Positiv auf den Produktbildern fielen mir sofort die Drucke auf. Jedes der drei Pferdekutschen-Sets enthält quasi einen Spezialdruck zum Thema. Für mein Vorhaben fand ich den Holztransport und den Marktwagen interessant, weswegen diese letzten Endes im Einkaufskorb landeten. Übrigens: Dank der fleißig gesammelten Noppis hier, hat die Noppensteinwelt quasi die Sets finanziert. Ohne aufmerksame und aktive Leser hätte ich aber bestimmt nie soviel hier geschrieben. Insofern ist das dann auch zum Teil euer Verdienst ;)

    Der Bau des Holztransports

    Verpackt sind die beiden Sets jeweils in einer zugeschweißten Tüte, in der die gedruckte Anleitung sowie in einer extra Tüte die Pferde-Teile enthalten sind. Die Anleitung passt auf ein kleineres Faltblatt, doppelt bedruckt und lässt keine Fragen offen.



    Am Anfang direkt mal das Pferdchen stecken. Die Anleitung gibt hier keine Hilfe, aber man kommt eigentlich auch so drauf, wie es passen muss. Und wenn man nicht durch die ständige Fotografiererei abgelenkt ist, denkt man bestimt auch daran, den Pferdekopf rechtzeitig zwischen zu stecken :D . Zur Not kann man es aber zum Glück vorsichtig wieder auseinander klemmen.



    Besondere Teile beim Holztransport ist die Lanze in Flat Silver und natürlich die drei bedruckten Round Tiles mit Holzmaserung. Der Druck an sich ist sauber, liegt aber nicht immer zu 100% in der Mitte, was aber bei dem Muster nur bei näherer Betrachtung auffällt. Auf jeden Fall besser, als Sticker und eine schicke Idee :thumbup:



    Die Bautechniken sind simpel. Die Teilezahl ist auf das notwendigste beschränkt, sodass Plates nur unterbaut, aber nicht direkt überbaut werden. Beim Holztransport sorgt quasi die Reling für die obere Querverbindung. Allerdings klemmt auch so alles stabil, da die Steine definitiv eine höhere Klemmkraft als Lego-Steine besitzen und "knarzig" geklemmt werden. Für Kinderhände vielleicht einen Tick zu schwergängig, wenn auch nicht unbedingt Cobi-Niveau. Als Bautechnik bemängeln würde ich eher den Versuch, die Lampe nur mit einer 1x1 Round Plate with Hole an die Lanze zu stecken. Durch den Handschutz bei der Lanze klemmt die Plate nur wenige Mikrometer. Ich muss aber zugeben, dass aufgrund der hohen Klemmkraft das in diesem Fall kaum ein Problem darstellt. Von alleine fällt hier nix ab! Zum wilden Bespielen auf Dauer aber vielleicht schwierig.


    Das fertige Modell

    Nicht schön, aber selten ;) Ohne Quatsch: Einen Schönheitspreis gewinnt die Kutsche nun nicht, allerdings kann mit ihrer rudimentären Umsetzung sofort erkannt werden, um was es geht - auch ohne Ladung. Ansonsten ist alles notwendige dabei/dran: Kutscherbock, Peitsche, Holzladung und natürlich das Pferd.



    Es blieb am Ende sogar ein Teil über.


    Der Bau des Marktwagens

    Auch beim Marktwagen begegnet und das gleiche Pferdchen in einer Extratüte. Die Anleitung ist diesmal sogar auf einen noch kleineren Beipackzettel beidseitig gedruckt.



    Besondere Teile bzw. Farben gibt es eigentlich abseits der schön bedruckten 2x3 Fliese nicht. Allerdings weisen die sechs Flaschen einen anderen Trans-Green Farbton auf, als den man von Lego gewohnt ist. Geht eher Richtung Trans-Trüb. Was bei einer Fensterscheibe sehr schade wäre, finde ich hier aber eigentlich sehr passend und bringt (positive) Abwechslung ins Farbschema. Bei den Möhren gibt es eine mit einem leicht anderen Farbton im Orange. Auch hier bringt es in dem Fall eher etwas Leben in die Szenerie. Ärgerlicher sind eher die noch vorhandenen Grate, welche man aber leicht beseitigen kann.



    Die beiligenden 1x8 Fliesen sind fast spiegelglatt und glänzen. Sie haben einen recht auffälligen Angusspunkt an der Seite, der aber wenigstens nicht, wie z.B. bei manchen Fliesen bei Bluebrixx, auch auf der Vorderseite zu sehen ist. Man könnte ihn also gut verdecken. Für die Fliesenflüsterer gibt´s den gewohnten Nummern-Service ;)

    Leider hatte ich hier einen Fehlguss bei einer 1x1 Plate beiliegen. Ich konnte sie zwar dann auf die Noppe legen, klemmen ist aber nicht. Auch bei diesem Modell wird nur das nötigse verbaut.



    Das fertige Modell

    Auch hier gilt: Einen Schönheitspreis gibt´s nicht, aber funktional ist alles dabei: Ausreichend Beladung, Peitsche, Pferdchen und diesmal sogar ein Schild für den Marktstand.


    Fazit

    Mit einem Teilepreis von ca. 10 cent pro Stück sind die Sets natürlich nicht gerade günstig, zumal die Qualität nicht auf Augenhöhe mit Lego oder Cobi ist. Allerdings gibt es jetzt auch keine Ausrutscher, wie bspw. bei den Sets von Bluebrixx. Alle Teile klemmen gut. Es knarzt zwar hier und da beim Klemmen aber danach sitzt es. Abzüge in der B-Note gibt´s bei der Haptik, welche sich schon härter bzw. kantiger anfühlt, als bei Lego und beim Finish der Steine wegen vorhandener Grate und Farbabweichungen. So passt zum Beispiel auch das Braun der Steine nicht zum Braun des Pferdes, was aber vielleicht auch daran liegen kann, dass es unterschiedliche Hersteller sind. Ich konnte dazu aber nichts eindeutiges identifizieren.


    Mit in den Preis spielen aber natürlich auch die beiligenden Drucke rein. Und das ist nicht nur grundsätzlich positiv, ich finde sie bei den vorliegenden Sets auch gut gelungen.


    Ansonsten sind die Modelle nett designt, wenn auch nicht besonders aufwendig. Sie erfüllen ihren Zweck, wobei ich den Marktwagen noch am Besten getroffen finde. Beim Holztransport fehlen mir aus optischen und praktischen Gründen noch zwei Räder am Wagen. Bei dem (theoretischen) Gewicht glaube ich nicht, dass hierfür ein Ein-Achser verwendet worden wäre, auch sieht es von der Länge des Wagens etwas merkwürdig aus, dass nur eine Achse vorhanden ist.


    Schlussendlich bin ich mit dem Kauf zufrieden. Es gibt einige Teile, die mir gut gefallen und auch andersweitig ihren Zweck erfüllen werden. Die Wagen werde ich beizeiten aber etwas umgestalten bzw. aufpimpen.

    2 Mal editiert, zuletzt von caliban () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.