Qman 23011 - Chengdu J-20 Fire Fang (inkl. WS-15)

  • Preis
    58,95
    Setnummer
    23011
    Steineanzahl
    1748
    Erscheinungsjahr
    2021
    Minifiguren
    3

    Nach vielen LOZmini-Steinen waren wieder mal die normalen Steine dran.

    Grund dafür war/ist ein besonders Set von QMAN welches den J-20 darstellt.


    Wer mehr zum Vorbild wissen möchte, wird auf Wikipedia fündig:

    Chengdu J-20 - Wikipedia


    Mal als Übersicht was hier gebaut werden soll:

    Ja es wird nicht nur der Flieger, sondern auch ein Triebwerkmodell gebaut!


    Verpackung, Inhalt & Anleitung:

    Da wieder ein Import fehlt der Karton

    Keine Sorge es fehlt die Tüte 1 nicht, ich wollte nur schon die Figuren bauen :D


    Die Anleitung ist klar und Verständlich und sieht schick aus. Nichts wovor man sich fürchten müsste


    Was auffällt?! Ja richtig es gibt keinen Stickerbogen, da das komplette Set Padprinted ist!!!


    Der Bau:

    Klemmkraft und Qualität gut.


    Chengdu J-20:

    Zuerst unsere 3 Figuren mit dem gewohnten Bubblehead von QMAN.

    Vorder- und Rückseite sind bedruckt


    Dann mal ran an die Steine. Schon nach den ersten Steinen wird klar. Das Ding wird ein ordentlicher Klopper :D

    BRUs + Inverted Fliesen?? - Ja das kann nicht nur COBI sondern auch QMAN!


    Schön es werden großteils keine Formteile verwendet wie bei COBI!


    Und QMAN hat etwas geschafft, was COBI bis heute nicht macht:

    Das Fahrwerk lässt sich komplett einklappen und unter einer Klappe verstecken!!!!


    Es folgen die ersten Drucke


    Noch mehr BRUs


    Fahrwerk vorne, Raketenschacht & Fahrwerk hinten schon im Flieger versteckt!

    Bevor über die blauen Raketen gemosert wird. Die sind auch beim Original blau!


    Für die Triebwerksauslässe kommen dann doch Sonderteile zum Einsatz


    Die Teile waren für mich neu:

    Sind aber ziemlich praktisch :)


    Es folgt der Flügelbau mit schon einigen silbernen Teilen und Drucken und der Erkenntnis:

    Das Ding wird ja noch größer als Gedacht O_O


    Die maximale Länge ist noch gar nicht erreicht, denn es fehlt noch das Cockpit

    Prints und ziemlich genialer Aufbau. Gebaut wird in alle Richtungen :)


    Bis auf die Cockpitkanzel keine Sonderteile


    Der Standfuss für die J-20 besteht aus Formteilen und bietet eine Besonderheit


    Durch die Teile kann man den Winkel einstellen

    Und ja blaue Teile ;)



    Der fertige Chengdu J-20 Tarnkappenjäger:


    Aber da waren ja noch die Klappen für Raketen, Fahrwerk und den Bremse:


    So weit mit dem J-20. Das Triebwerk WS-15 will auch noch gebaut werden!!

  • Das Triebwerk:

    Weiter geht es mit dem Triebwerk WS-15. Dem Triebwerk des J-20.

    Infos dazu gibt es eher wenige auf Wikipedia:

    WS-15 Wikipedia


    Ich muss ja gestehen, daß das Triebwerk für mich der Hauptkaufgrund war bei diesem Set :)


    Während der Flieger mit ziemlich großen Teilen gebaut wird, geht es beim Triebwerk schon feiner und kleiner zu


    Die Details sind einfach Hammer

    Auch an Stellen wo man später nur indirekt hinsieht werden feine Details verbaut


    Wer denk das ist schon alles irrt:


    Zwischendurch wird man einen kleine Reaktor / Raumschiffantrieb erinnert

    Viele Detail & Prints


    Eine für mich in diesem Umfang umgesetzte neue Baustechnik :D


    Gefühlt besteht das Triebwerk zu über 50% aus silbernen Teilen. Egal ob Zahnräder, Fliesen, Slopes,....

    Ja sogar Technik-Pins sind silber!!!


    Und es sieht einfach gut aus


    Nun muss noch der Triebwerksauslass geklemmt werden und auch hier wird wieder auf Sonderteile verzichtet

    Wieder das selbe Spiel Drucke + geniale Details!


    Dann liegt das Triebwerk mal etwas rum

    Könnte auch ein Laserschwert sein ^^


    Es muss der Standfuß gebaut werden. Dieser besteht diesmal aus Standardteilen!!

    Die Radarschüsseln + Transblue Satellitenschüsseln kommen echt gut muss ich sagen!

    Da bekommt man einen Retro-Lego-Space-Vibe!


    Das fertige Triebwerk


    Hat man die silbernen Zahnräder, etc innen umsonst verbaut?? - Nein!! - Das Triebwerk lässt sich aufklappen:


    Chengdu J-20 & WS-15 Seite an Seite:


    Fazit:
    + klemmkraft

    + Qualität

    + Drucke / Padprinted

    + Design

    + Idee zu dieser Kombination

    + Fahrwerk einfahrbar

    + Triebwerk aufklappbar

    + großteils Standardteile / sehr wenige Formteile


    Ein absolut traumhaftes Set mit super Details und Drucken.

    Mit dem Design, inkl einfahrbaren Fahrwerk, und Drucken hat QMAN sein Können und seinen Willen bewiesen.

    Ich denke das Set kann man durchaus als Warnschuss an LEGO & COBI verstehen sich nicht auf seinen Lorbeeren auszuruhen!


    Absolute & uneingeschränkte Kaufempfehlung!

  • Echt cooles Modell, vor allem mit den ganzen Funktionen und dem separaten Triebwerk. Das alles bedruckt ist hätte ich nicht gedacht. Ich hätte hier wohl eher Aufkleber erwartet. Das einzige was mir hier nicht so gut gefällt ist die blaue Cockpitscheibe, die Farblos besser ausgesehen hätte und die Figuren. Die passen hier meiner Meinung nach so gar nicht zum Set. Ist ja eher ein originalgetreueres Displaymodell und die Figuren mit ihren riesen Köpfen wirken da zu Spielzeughaft.

    Bei dem Druck für die Cockpit Armaturen wage ich mal zu bezweifeln das die Armaturen Originalgetreu sind. Das sieht mir nach einem 0815 Druck aus den Qman verwendet um generische Armaturen darzustellen.


    Interessant wären noch ein paar Informationen zur Stabilität des Modells, da dieses ja doch recht groß ist.

    -Ist das Modell für die Größe stabil genug das man das auch mal in die Hand nehmen kann ohne das dabei was ab- oder auseinanderfällt ?

    -Lässt sich das Modell auch auf den Rädern abstellen ohne das die Räder durch das Gewicht wegklappen ?

    -Wie stabil sitzt das Modell auf dem Ständer ? fest oder eher wackelig ?

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

  • This threads contains 9 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.