Beiträge von kokurya

    Ein klemmbausteinreiches Wocheende findet seinen Abschluss und als Finish habe ich noch eines der LOZ-Sets, welche ich aus HongKong bekommne habe, gebaut :)


    Das Set gehört zu einer kleinen Untergruppe an Sets die den Vermerk MMPOP! tragen.

    Lieder konnte ich zu der Kategorie nichts weiter finden, aber die neuen kleinen Mini-Flitzer gehören auch wieder dazu.


    Verpackung, Inhalt & Anleitung:

    Wie bereits gesagt wieder eines meiner HongKong-Sets und mit Karton


    Einigermaßen gefüllt


    Leider auch ein Stickerbogen mit vielen Stickern, die es mittlerweile schon lange als bedruckte Steine bei LOZ gibt



    Der Bau:

    Bis auf die Enttäuschung bezüglich der Drucke, wieder gute Qualität und Klemmkraft.

    Die Basis ist flott erledigt:


    Nach einigen Schichten folgen schon die ersten transclear Teile


    Auch die großen Türen sind in transclear

    Interessant sind die transclear Teile für die Windschutzscheibe! Die hatte ich bisher noch nicht bei LOZ!


    Es folgt ein Sonnendeck und der "1. Stock" wird wie bei einem Modular abgeschlossen


    Es folgt der Dachausbau


    LOZ wäre nicht LOZ ohne zusätzlichen Krims Krams:

    Bikinibraut, Mr. Six-Pack & Griller! Alles dabei!


    Das fertige Set:

    Ja auch die Seite & der "Dachausbau" lassen sich aufklappen!


    Resterampe:



    Fazit:

    + Klemmkraft

    + Qualität

    + Design inkl. Krims Krams

    + Modular & Aufklappbar

    - Sticker


    Ein reines verspieltes Spaßset mit viel liebevoller Deko!

    Ein absoluter Bauspaß mit so manch cleverer Idee und vielen schönen transclear Teilen!

    Oh... Okay, also auch nicht kompatibel... Witzig! Ist das nicht fummelig zu bauen?

    Nein eigentlich ganz gut zu bauen und nach etwas Umgewöhnung, auch gleich schnell / entspannt + es gibt alle Teile die es in normaler Größe gibt inkl. der Teile von Mega Construx etc.

    Für mich es der große Vorteil der geringere Platzverbrauch der fertigen Modelle :D

    Die kleinen Architektur-Sets von LOZ sind ja für mich immer ein Traum.

    Leider sind etliche schon EOL und andere oft schwer zu bekommen :/


    Diesmal ein Set, welches bei Aliexpress nur auf Nachfrage zu bekommen war.

    Mittlerweile gibt es das Set bei BB!


    Das Set stellt die Kathedrale des seligen Basilius in Moskau dar. Zu finden ist dieses Gebäude am südlichen Ende des roten Platzes!

    Wer mehr wissen möchte:

    Saint Basil's Cathedral - Wikipedia



    Verpackung, Inhalt & Anleitung:

    Da ich das Set auf extra Anfrage erhalten habe lustigerweise sogar mit Karton


    Die Schachtel ist massiv überdimensioniert (wie mittlerweile bei allen Herstellern). Schiebt man alles auf eine Seite würde eine 1/2 so große Schachtel reichen.


    Anleitung ist wie von älteren LOZ-Sets gewohnt und verbaut pro Bauabschnitt gleich einen Haufen an Steinen!


    Der Bau:

    Klemmkraft und Qualität an sich wieder absolut top, wobei die Farbtreue bei rot nicht so gut wie von anderen LOZ-Sets ist.


    Zuerst wird die Basis mit vielen silbernen Steinen gebaut:

    Der Name ist eine bedruckte Fliese!


    Um die Form zu schaffen wird auch viel mit Halbversatz gebaut


    Wie gesagt ich dieses Set ein älteres von LOZ und dias zeigt sich auch an Schwächen in der Anleitung, welche ich bei neueren Sets noch nicht gehabt habe

    Wohin die anderen 1er Techniksteine zeigen sollen erfährt man nicht, sondern darf man selber rausfinden (Tip: es sollen damit Fenster damit dargestellt werden und zeigen daher nach außen)


    Der ganze Bau ist dem kleinen Format geschuldet sehr kleinteilig gebaut

    Auch hier wieder die schwäche in der alten Anleitung... manche Dinge lassen sich in einer anderen Reihenfolge leichter bauen, aber ok.


    Dann kommt der erste Bauabschnitt mit Serienfertigung

    Auch ohne die 180° BRU-Steine kann man 180° BRU schaffen! Richtig schön Old-School!


    Dann wird das der Bauabschnitt mehrfach überbaut um es stabil für den weiteren Bau zu bekommen + es wird verfließt und der erste Turm gebaut

    Der Turm wird nur auf einer Noppe montiert um den Winkel zu schaffen. Hält aber für nur eine Noppe trotzdem einwandfrei!


    Ab jetzt ist viel Geduld gefragt!

    Es folgt der Bau der verschiedenen Türme welcher mit sehr, sehr viel kleinen Teilen erfolgt:

    Frickelarbeit, aber trifft das Vorbild sehr gut!


    Für die Mitte brauchen wir auch noch einen großen Turm, welcher ebenfalls aus vielen kleinen Teilen besteht.

    Auch interessant wie die Form geschaffen wird:


    Die fertigen Türme:


    Letzter Bauabschnitt = alle Türme auf die Grundbasis zu stecken!

    Damit ist das Kunstwerk auch schon geschafft:


    Resterampe:


    Fazit:

    + Klemmkraft

    + Design

    + Namensfliese gedruckt

    ~ Qualität (kein Fehlteil, kein Fehlguß), aber leider Farbabweichungen bei den roten Steinen

    ~ manche Schwäche in der Bauanleitung bezüglich Ansicht und Logik der Baureihenfolge (ist allerdings auch ein älteres Set)


    Wunderschönes Set mit leichten Schwächen bei Anleitung und Farbtreue (rot).

    Sehr kleinteilig = über 300+ 1er Plates.

    Mir hat das Set trotz allem Spaß gemacht!

    Neulingen (egal ob normale Steine oder Mini) würde ich das Set allerdings nicht empfehlen, da ohne eine gewisse Bauerfahrung wohl gelegentlich der Frust auf Grund der Bauanleitung und der kleinen Teile ausbrechen könnte!

    Die Prints sehen sehr gut aus. Paßt die Qualität?

    Steine & Druckqualität sind sehr gut bei mir.

    Ja die Formteile sind ein 2-schneidiges Schwert, daher auch die extra Anmerkung im Fazit.


    Zusatz zu den Formteilen:

    Wenn ich schon die komplette Schnauze als Formteil ausführe, sollte sie schon auch genauer dem Original entsprechen.

    Ist für mich eher solala...

    Nach vielen LOZ-Ministeinen war es wieder Zeit für ein paar "normale" Steine.


    Die Messerschmitt 262 aka Schwable oder Sturmvogel war das erste in Serie produzierte & modernste Strahlflugzeug seiner Zeit und hat nach dem Ende des zweiten Weltkrieges die Entwicklung von strahlgetriebenen Flugzeugen maßgeblich beeinflusst.


    Mehr dazu findet ihr hier:

    ME 262 auf Wikipedia



    Verpackung, Inhalt & Anleitung:

    Die Verpackung ist wie von Cobi gewohnt überdimensional (knapp zur Hälfte gefüllt) und auf der Rückseite gibt es einige Eckdaten


    Plastiktüten gibt es auch wieder jede Menge und zwar mehr als beim meinem letzte LOZ-Set mit über 1100 Teilen...


    Anleitungstechnisch gibt es keinerlei Probleme. Alles einfach und simpel zu erkennen und die Steineanzahl pro Bauschritt ist sehr überschaubar!


    Formteile gibt es in dem Set wirklich etliche / oder schon zuviele?!



    Der Bau:

    Steinequalität und Klemmkraft wieder sehr gut. Fehlteile gab es bei mir keine!


    Zuerst wird eine durchgehende Tragfläche geklemmt. Ein Teil der Musterung wird durch Steine erreicht ein Teil ist gedruckt


    Die Triebwerke sind ein Formteilfest... Pro Triebwerk 4 Formteile und genau 2 "normale" Teile

    Schön: Das Fahrwerk ist diesmal wieder einklappbar!


    An der Spitze kommt ein wenig BRU-Klemmnostalgie auf, bevor der Großteil unter Formteilen verschwindet


    Am Heck wird noch am meisten mit "klassischen" Teilen gebaut


    Das Leitwerk am Heck hat mich vom Bauen her etwas an diese Styroporflieger, die ich als Kind hatte erinnert :D


    Fast geschafft die letzte Teile der Verkleidung und die Cockpitkanzel fehlen noch


    Der deutsche Tom Cruise sitzt auch schon in seinem Flieger


    Noch den Ständer gebaut und es ist geschafft:


    Einmal das Fahrwerk ausgeklappt:



    Fazit:

    + Klemmkraft

    + Qualität

    + Pad Printed

    + Design

    ~ schon massiv viele Formteile


    Eine Kleinigkeit für Zwischendurch, denn lange baut man an 390 Teilen nicht.

    Die Form und die Drucke finde ich schön, allerdings wird dies mit einem sehr, sehr hohen Formteil-Anteil erkauft.

    Zwischendurch fühlt man sich bei den vielen Formteilen eher an Revell/Tamiya/Italeri & Co erinnert als an Klemmbausteine.


    Kaufempfehlung ist etwas schwer zu sagen:

    Wer Modellbau mit Klemmbausteinen mag ist hier richtig.

    Wer das klassische LEGO-Klemmen sucht ist wohl eher falsch.

    Heute wieder zum Klemmen gekommen und mir mal seit langem wieder ein Fahrzeug von LOZ vorgenommen.

    Diesmal den neuen Racer!


    Verpackung, Inhalt & Anleitung:

    Da er wieder direkt aus China kommt ohne Karton.


    Die Anleitung ist etwas geknickt, aber wieder im selben Stil wie beim Käfer


    Ebenfalls wie beim Käfer kommen Transfersticker zum Einsatz und davon doch einige!


    Es gibt auch wieder einige interessante Teil und bei manchen fragt man sich, was die bei einem Rennwagen zu suchen haben ^^


    Der Bau:

    Wie von LOZ gewohnt sehr gut Steine & Klemmkraft!

    Begonnen wird am Heck des Fahrzeuges


    Einsatz der ersten Transfersticker


    Die Rückleuchten haben extra Transclearsteine, damit man die dunklen Steine dahinter nicht so durchsieht


    In der Armablage in der Mitte hat jemand sein Geld liegen gelassen :D


    Zusätzlich gibt es noch diese schönen Dinge:

    Wozu? Das zeige ich euch später :D


    Dann baut man sich vom Heck nach vorne und ich habe zuerst befürchtet LOZ wiederholt wieder einmal seine Schwachstelle bei den bisherigen Fahrzeugen (welche in der Mitte meisten nicht sonderlich belastbar sind), aber LOZ hat gelernt und überbaut mit einer Extraschicht und verstärkt auch von unten!

    Leider ist die Vorderachse nicht Lenkbar, obwohl LOZ die Teile (Technik) hätte und der Maßstab es hergeben würde.


    Die Front erfordert etliches an kleinteiliger Arbeit, sieht aber dann ganz gut aus.


    Die Motorhaube & 1 Tür geklemmt und man erkennt schon ganz gut die Form des Modells

    Sticker zieren Tür & Seitenspiegel


    Um den Rennstreifen möglichst gerade zu bekommen braucht man eine ruhige Hand, da er aus mehreren Stickern besteht

    Beim Speed-Aufkleber habe ich leider geschlampt und die Unterseite vom S war leider nicht mehr zu retten :/


    Wie gesagt wird bei diesem die bisherige Schwachstelle bei LOZ-Fahrzeugen nochmal verstärkt

    Die Teile der Schweller sind extra in einem dunklen Metalic!


    Da Dach ist etwas eigen / besonders


    Es hält "nur" durch 2 1-Noppen-Verbindungen vorne und die dunklen Transclearteile hinten werden Schräg in dafür vorgesehene "Schlitze" gesteckt.

    Das hält zwar ganz gut, würde aber denke ich einen Spieleinsatz von Kinder nicht überleben!


    Damit ist das Set auch schon fertig:

    So sieht ein Rennwagen aus!

    Aber LOZ liebt ja Details und konnte es auch diesmal nicht lassen :D

    Einkäufe im Kofferraum, ein komplett geklemmter Motor & etwas Tankgeld im Handschuhfach ;)


    Teile sind auch wieder ein paar über:


    Fazit:

    + Klemmkraft

    + Qualität

    + Einige Drucke im Inneren

    ~ sehr viele Transfersticker

    ~ über die Sinnhaftigkeit des vollgeräumten Kofferraums lässt sich wohl diskutieren ;)


    Das Set ist vom Design finde ich gut gelungen und war für mich mal etwas anderes und hat Spaß gemacht.

    Ohne Lenkachse und der Montage des Daches aber eher nur ein Display-Set.

    Da es schon seit einer Weile auch eine "Ancient Street" - Serie mit der Thematik Japan gibt, musste ich die natürlich bauen.

    Schlauerweise habe ich komplett vergessen während des Baus Fotos zu machen...


    LOZ 1653 - Sento (399 Teile):


    LOZ 1654 - Ramen-Ya (412 Teile):


    LOZ 1655 - Yukata-Schneiderei (418 Teile):


    LOZ 1656 - Matcha-Shop (379 Teile):


    Wie bei den anderen Serien der Ancient-Street, lässt sich auch diese mit kleinen Technikpins zusammenfügen und ergibt dann eine kleine Straßenzeile.


    Fazit:

    + Qualität

    + Klemmkraft

    + Drucke

    - viele Sticker


    Der Straßenzug ist nicht wirklich eine Ancient-Street sondern der Asia-Kitsch auf Japan getrimmt.

    Die großen Modelle hat in Wirklichkeit auch kein Laden am Dach, aber ich finde sie trotzdem schön!

    Wieder eine Serie an kleinen & gut zu bauenden Klemmsnacks!

    Neben der Sukkulenten-Pflanzschale gibt es ein zweites Set.

    Einen kleinen Bonsai bei dem die Wurzeln schon die Schale sprengen!


    Verpackung, Inhalt & Anleitung:

    Wie üblich ohne Karton da direkt aus China.


    Wie bei den Blumen wieder eine kleine Anleitung:


    Der Bau:

    Klemmkraft & Qualität wieder auf gewohnt hohem Niveau.

    Keinerlei Fehlteile oder defekte Teile!


    Die Kleine Schale wird mit BRU gebaut


    Eine nettes Detail ist die schon defekte Pflanzschale mit den Wurzeln:


    Dann geht es mit dem Baum weiter

    Klein und simpel mit 2 Brauntönen!


    Die meiste Arbeit machen wie dutzendfach vorhanden Blüten und Blätter


    Ganz nettes Detail. Der Bonsai wächst nicht ganz gerade, sondern kippt etwas unter seiner Blütenlast


    Nun muss nur zusammengefügt werden, was zusammen gehört:

    Die leichte Neigung gibt dem ganzen einen sehr lebendigen Touch wie ich finde!


    Extrateile:


    Fazit:

    + Qualität

    + Klemmkraft

    + Design

    + 0 Sticker :D


    Wie auch die 1660 eine kleiner Bausnack für zwischendurch mit unglaublich viel Liebe zum Detail!

    Mir gefällt das Set sehr gut!

    Nach einer Klemmpause endlich wiedermal etwas Ruhe zum Klemmen gefunden!

    Neben der Blumenserie 1657 - 1659 wie sie derzeit alle anbieten, hat LOZ auch 2 weitere kleine Sets rausgebracht.


    Zuerst mal die kleine Pflanzenschale mit den Sukkulenten.


    Verpackung, Inhalt & Anleitung:

    Nachdem ich das Set wieder direkt aus China bezogen habe wieder ohne den Karton


    Einen kleine Stickerbogen gibt es auch. Von diesem werden aber nur 2 benötigt


    Der Bau:

    Klemmkraft und Steinequalität wie von LOZ gewohnt absolut top.

    Allerdings hat sich diesmal bei LOZ ein Planungsfehler eingeschlichen!


    Eine ganz interessante Teile sind wieder dabei:

    Reifen in weiß, kleine Schi, C-Klemme in transclear, T-Stück und eine gebogene Fliese mit extra Verzierung.


    Zuerst wird die Pflanzschale gebaut

    Die weißen Reifen dienen als Steher


    Dann kommen viele kleine Steine um eine schöne Basis für den weiteren Bau zu schaffen


    Die Verwendung der Pipes um eine Pflanze zu bauen finde ich sehr gelungen


    Auch eine kleine Biene zum Bestäuben der Pflanzen gibt es :D


    Dann folgt ein Bauabschnitt der sich schlich nicht so bauen lässt wie sich LOZ das gedacht hat:

    Die kleine Flache Noppe kann schlicht im Technikstein nicht halten!

    Da aber ja immer etwas mehr Steine dabei sind lässt sich das Problem beheben:

    Und dann halten auch die Schi, welche als Schilder verwendet werden!


    Noch 2 Sukkulenten geklemmt, welche zwar sehr ähnlich gebaut werden, aber doch schön anders wirken


    Damit ist das kleine Gesamtkunstwerk auch schon geschafft:


    Wie gesagt gibt es auch wieder Extrateile:


    Fazit:

    + Klemmkraft

    + Qualität

    + Design

    ~ 2 Sticker

    - Planungsfehler der leicht entdeckt worden wäre, hätte man das Set mal probegebaut!


    Gesamt wieder ein kleines, schönes Set mit viel Liebe zum Detail.

    Der Planungsfehler lässt sich dank der Extrateile auch für Leute beheben die sonst nie LOZ bauen. Hätte aber vermieden werden können!

    Nachdem in letzter Zeit bei meinen Spezial HK & co - Sets nichts weitergegangen ist, habe ich mich heute mal hingesetzt und etwas schönes geklemmt.


    Die 6173 stellt die Ruinenfront des Pauluskirche in Macau da, welche in das UNESCO-Welterbe aufgenommen wurde.


    Mehr Infos findet ihr hier:

    Ruins of Saint Paul's


    Verpackung, Inhalt & Anleitung:

    Das Set stammt aus meiner Bestellorgie direkt in Hongkong und daher ist auch der Karton vorhanden

    Auf der Rückseite gibt es spannende Infos zum Original und ein paar Bildchen.


    Die Anleitung hat wieder DIN A2 und leider sehr unhandlich, aber man überlebts ;)


    Mini-Werkzeug und ein paar wenige Sticker gibt es auch

    Am Besten gefällt mir die spätere Verwendung des Radkreuzes :D


    Der Bau:

    Klemmkraft und Qualität wieder wie gewohnt von LOZ.


    Die Basis inkl bedruckter Fliese


    Da so eine Gebäudefront meistens sehr synchron gebaut ist, wird viel in Fliesbandarbeit wiederholt


    Die 3 Sticker werden angebracht


    Ein Grund, warum es das Set bei uns eher nicht so schnell geben wird:

    Nanofiguren in der Fassade... da werden die Dänen wohl schimpfen...

    Die Fassade ist wirklich schön verziert!


    Auf der Rückseite wurde sogar an den Glassteg für Touristen gedacht!

    Und ja die Rückseite ist wirklich so Schmucklos (siehe Bild des Originals):


    Damit ist das Set auch schon fertig gebaut:

    Man beachte die Verwendung des Radkreuzes :D


    Fazit:

    + Klemmkraft

    + Qualität

    + Design (Vorbild sehr gut getroffen inkl Rückseite)


    Wunderschönes Set, welches bisher bei uns leider nicht zu bekommen ist!

    Wenn man schon Sun Wukong klemmt, muss man auch Chang'e bauen um beim Thema "Journey to the west" zu bleiben


    In diesem Set hat man es mit der chin. Göttin des Mondes und ihrem Mitbewohner dem Jadehasen zu tun.

    Mehr Infos findet ihr mal hier:

    Chang'e - Wikipedia


    Dem einen oder anderen mögen die Namen und Begriffe wie z.B. Himmelspalast bekannt vorkommen.

    Das liegt am chin. Raumfahrtprogramm, welches seine Fahrzeuge, Raketen & Projekte gerne Namen aus der Legende der Mondgöttin gibt!


    Verpackung, Inhalt und Anleitung:

    Auch wieder aus China und daher ohne Karton


    Wieder bedruckte Teile und ein langes Teil ;)



    Der Bau:

    Wie üblich keinerlei Probleme mit Qualität oder Klemmkraft.


    Ich dachte ja Brickheadz würden irgendwann langweilig werden, aber irgendwie findet LOZ immer wieder neue spannende Varianten diese zu bauen

    Das Gesicht ist diesmal eine bedruckte Fliese


    Schöne Haare und Schmuck braucht die Göttin!


    Um die Haarpracht in den richtigen Winkel zu bringen kommen für mich neue Teile zum Einsatz

    Dachte zuerst die sein verbogen, die sind aber super stabil und gehören so :D


    Dann ist das hübsche Köpfchen auch schon fertig


    Es folgt der Unterkörper mit vielen Drucken und etlichen Feinheiten


    Dann folgt ein eher ungewöhnlicher Bauschritt, der mich etwas an dieses Plastikperlen auffädeln erinnert hat ;)


    So mein Freundschaftskettchen ist gebastelt


    Faszinierend ist bei LOZ der nicht vorhandene Unterschied zwischen transclear und normalen Teilen.

    Bei den meisten Herstellen spürt man einen ziemlich Unterschied am Material und auch an der Klemmkraft, da ja angeblich für transclear Teile ein anderer Kunststoff notwendig ist.

    K.A. wie LOZ das macht. Die Teile sind super klar und klemmen trotzdem wie gewohnt!


    Die Deko verbaut


    Fehlt nur mehr die Basis mit der obligatorischen Karte

    Da sitzt dann auch der Jadehase :)


    Das fertige Set


    Auch diesmal wieder ein paar Extrateile


    Fazit:

    + Klemmkraft

    + Qualität

    + Drucke

    + Transclear Teile


    Wieder ein gelungener Brickhead und bei der Qualität der Transclearsteine können sich alle andern mal eine Scheibe abschneiden!