MOC "Tales From Asia II - Manga Brawl"

  • Was macht man mit Surfern und Rettungsschwimmern, wenn man nicht gerade Baywatch Fan ist und Strandszenen bauen will?

    Die beiden Figuren, die ich in dieser kleinen Szene verbaut habe, stammen aus dem Sluban Set M38-B0668.

    Das Sixpack stellt dort einen Surfer in Seenot dar.

    Die andere Figur ist ein Rettungsschwimmer auf Tierschutzmission, der einen Haifisch vor einer Lebensmittelvergiftung bewahren will.

    Ich habe es irgendwann mal mitbestellt, weil es günstig war und ich den Hai haben wollte.

    Für die beiden Figuren hatte ich bisher keine Verwendung gefunden.


    Als mir das Sixpack jetzt wieder in die Hände gefallen ist, dachte ich mir, dass die Figur mit einem Katana in der Hand in ganz nettes Bild abgeben

    könnte. Da kam mir die Idee zu einer Szene aus einem Manga oder im Stil der Prügelspiele aus den 90ern.

    Was mir noch fehlte, war ein passender Gegner. Ich wollte hier nicht wieder zu einer Ninjafigur greifen.

    Praktischerweise tragen die Sluban-Rettungsschwimmer unter der Schwimmweste einen Anzug, der auch bei einem Manga-Kämpfer überzeugend aussieht.

    Nur den Hai konnte ich diesmal nicht gebrauchen.



    Die Szene ist auf einer 20x20 Platte (Strictly Briks) aufgebaut.



    Der Sixpack hat eine blonde Mähne (Lego) und ein sehr großes Katana (Playtive Clippy) erhalten.



    Interessanterweise verändert die Frisur auch ein den Gesichtsausdruck vom Sixpack.

    Eigentlich hat der Surfer einen panisch-verzweifelten Ausdruck.


    Die Frisur verdeckt eine der Augenbrauen.

    Dadurch wirkt der Gesichtsausdruck nicht mehr so panisch und passt jetzt besser in die Szene.

    Das hat mir auch die Suche nach einem anderen Kopf erspart.


    Der Rettungsschwimmer hat eine Sturmfrisur(Xingbao) und eine Stangenwaffe aus verschiedenen Kleinteilen (Lego, Xingbao) erhalten.

    Ich habe eine ganze Weile damit verbracht verschiedene Komponenten zusammenzustecken, bis ich eine Stangenwaffe hatte, die mir gefiel.

    Dafür habe ich jetzt ein paar Anwendungsmöglichkeiten für Taschenlampen und anderes Zurüstzeugs gefunden.



    Die Wand im Hintergrund besteht aus Steinen aus dem Demolition Site Set von Cobi.

    Bei dem Türbogen musste ich leider Cobisteine mit anderen Herstellern (Xingbao) mischen.

    Da das Cobiweiß deutlich leuchtender ist, als das Weiß der anderen Hersteller fällt die Abweichung unschön auf.

    Die beiden Fahnen begrenzen die dunkle Fläche der Wand zu den Seiten und sollen auch etwas an die "Lebensbalken" aus den alten Prügelspielen erinnern.


    Bei der Gestaltung des Bodens bestand die wesentliche Herrausforderung darin, die notwendigen Steine in passender Menge zu finden.

    Bei einer 20x20 Platte (400 Noppen) ist der Materialbedarf deutlich höher als bei einer 16x16 Platte (256 Noppen).


    Ich war daher ganz froh, daß ich auf ein paar Riesenfliesen (Tan) aus der Cobi Demolition Site zurückgreifen konnte.

    Für die beiden Fliesen mit Noppe musste der Cobi Bauernhof herhalten.

    Die Fliesen in Rot, Weiß und Schwarz sind von verschiedenen Herstellern (Mehrheitlich wohl Xingbao).


    Die Randgestaltung hätte ich gerne mit weißen und schwarzen 1x1 Round plates gemacht.

    Leider hatte ich dafür zu wenige Steine in Weiß.

    Deshalb habe ich zu der Lösung aus runden Fliesen (BB) und 1x1 Round plates (verschiedene Hersteller) in LBG, DBG und Schwarz gegriffen.


    Sehr schön kann hierbei die Unterschiede der verschiedenen Hersteller sehen.

    Interessanterweise gehört ausgerechnet Lego mit zu den Herstellern, die ihre 1x1 Steine mit einem sichtbarem Angußpunkt auf der Oberseite versehen.


    An den vorderen Rand habe ich noch zwei Flammschalen als Begrenzung gesetzt (Lego, Xingbao, Simba Blox).


    Die reine Bauzeit wäre wieder sehr überschaubar. Allerdings hat es diesmal eine Weile gedauert aus meinem Steinevorrat geeignete Lösungen herrauszusuchen.

    Daher habe ich heute dann doch den Nachmittag mit dem Bau dieser kleinen Szene zugebracht.


    b&w


    Das Design des MOC "Tales from Asia II - Manga Brawl" von Brick & White ist unter CC BY-SA 4.0 lizensiert.

    Um eine Kopie dieser Lizenz anzusehen, besuchen Sie https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de


    The design of the MOC "Tales from Asia II - Manga Brawl" by Brick & White is licensed under CC BY-SA 4.0.

    To view a copy of this license, visit https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0

  • Schöner Bericht und gelungen Umsetzung. :thumbup:


    Als ich die Bilder sah ohne deinen Bericht gelesen zu haben, dachte ich zuerst, dass du eine Zene aus einem Kung Fu Film aus den 70er oder 80er Jahren darstellen willst (Sie nannten ihn Klemmbausteinbrecher ;)).


    Auf den 2. Blick muss dir allerdings zustimmen, dass es eher in die Richtung Manga oder Prügelspiel aus den 90ern geht.

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.