Sluban M38-B0750 - Luftlandepanzer Wiesel (Model Bricks Army)

  • Preis
    ca. 12 €
    Setnummer
    M38-B0750
    Steineanzahl
    245
    Erscheinungsjahr
    ?
    Minifiguren
    1

    Da das Set aktuell nur von wenigen Händlern verkauft wird und es auf der Sluban Seite auch nicht im Sortiment zu finden ist, vermute ich mal das es ein älteres Set ist.

    Die Sluban Sets sind schon eine weile in meinen Fokus gerückt. Da die Sluban Designer es schaffen selbst bei sehr kleinen Modellen die details so darzustellen, das man die dargestellten Fahrzeuge tatsächlich wiedererkennt. Zwar nicht auf dem gleichen Niveau wie Cobi aber trotzdem für mich interessant gemacht.


    Sluban gibt hier bei den Fahrzeugen auch nicht an, um welches Fahrzeug es sich eigentlich handeln soll. In dem Fall ist es der Luftlandepanzer Wiesel der Bundeswehr. Bei dem Set hat man die Möglichkeit den Panzer in 2 Versionen zu bauen. Während die Version mit der Machinenkanone MK 20 meiner Meinung nach sehr gut gelungen ist, ist die Version mit dem TOW Geschütz weniger gut gelungen. Ich habe mir das Set gleich 2 mal gekauft, um beide Versionen gleichzeitig darstellen zu können.


    Sluban verwendet hier für die Steine übrigens die gleichen Farben wie z.B. Lego, Xingbao, usw.


    Was die Klemmkraft der Steine betrifft, ist die überwiegend gut. Lediglich bei einem Teil ist mir die viel zu schwache Klemmkraft sofort aufgefallen und zwar bei dem Baurichtungsumkehrwinkel.

    Da ich jetzt nicht bei jedem Stein die Klemmkraft überprüft habe, kann es sein das auch andere Steine von einer schlechteren Klemmkraft betroffen sind. Mir sind zumindest beim zusammenbau erstmal keine weiteren aufgefallen. Das fertige Modell ist aber stabil genug, mir ist da zumindest noch nix abgefallen. Was die Bespielbarkeit betrifft, hat man hier das Problem, das sich die Ketten nur sehr schlecht drehen. Nicht nur auf glattem sondern auch auf rauhem Untergrund. Zum spielen also nicht wirklich geeignet. Da die Modelle bei mir in die Vitrine kommen stört mich das zumindest nicht.


    Die übriggebliebenen Teile von beiden Sets:

    Wie man sehen kann sind neben den Teilen die wohl jedem Set als Ersatzteile beiliegen auch jeweils noch zusätzliche Teile dabei die zwischen den Sets variieren können.


    Leider hatte ich bei einem der Sets einen Fehlguß. Und zwar ist einer der Pins die als Stützrollen verwendet werden, nicht richtig ausgegossen.

    Bei gerade mal 4 Sets schon einen Fehlguß, ist nicht gerade erfreulich. Ich habe dann mal geschaut wie es um den Ersatzteileservice bei Sluban bestellt ist und bin da doch eher entäuscht. Sluban ersetzt Teile nur wenn, zitat von der Sluban Seite: "Wir möchten gerne wissen, bei wem Sie das Set gekauft haben, da wir diesen Service nur Kunden von einer an Sluban Europe angeschlossenen Verkaufsstelle bieten."

    D.H. da ich die Sets bei einem Marketplacehändler bei Amazon gekauft habe, der nicht in der Händlerliste von Sluban steht habe ich also keinen Anspruch auf den Ersatzteileservice. Sowas kenne ich von keinem Klemmbausteinhersteller. Habe den Pin jetzt mit einem anderen ausgetauscht, der zumindest ähnlich aussieht.


    Die Anleitung ist leicht verständlich, probleme gabs damit keine.


    Die Figuren haben im Vergleich mit Klemmbausteinfiguren anderer Hersteller noch weitere Bewegungsmöglichkeiten. Während man bei den Cobi Figuren im Vergleich mit Lego schon den Oberkörper drehen kann, können die Sluban Figuren noch mehr. Neben dem drehbaren Oberkörper, sind auch die Hände und der Kopf weiter beweglich, da Hals und Hände jeweils ein Kugelgelenk haben. Im Set ist eine Figur und ein Fass enthalten. Hier sind zwei Figuren zu sehen um sie mit und ohne Weste und um die Bewegungsmöglichkeiten zu zeigen

    Witzig bei der Figur fand ich vor allem das Sluban hier das gute alte Klischee bedient, das ein Deutscher Soldat natürlich blond und blauäugig sein muss. Kurioserweise ist die Figur auf der Verpackung und Anleitung mit einem braunen Bart und Augenbrauen abgebildet.


    Sluban verwendet leider keine Drucke sondern Aufkleber, so das auch hier ein Aufkleberbogen enthalten ist. Die Aufkleber habe ich nicht angebracht und kann da zur Qualität nix sagen.

    Als Zubehör ist hier noch ein Fass und eine Schutzweste für die Figur enthalten. Um die Weste anzulegen muss man hier allerdings nicht nur den Kopf abziehen, wie man es von anderen Herstellern gewohnt ist sondern auch die Arme.


    Bei dem Fass finde ich noch interessant, das es sich sehr gut zusammen mit den kleineren Cobi Fässern verwenden lässt. Die größe stimmt überein und die Farbe ist nur ein wenig heller wie die von Cobi. Auf dem folgenden Foto links Cobi, rechts Sluban.

    Nun also zu dem Modell in den zwei Versionen. Hier sind wie gesagt zwei Sets zu sehen. In einem Set liegen lediglich die Teile für den zweiten Turm bei.





    Die Luke oben und am Heck lassen sich öffnen.



    Was ich bei beiden Modellen wohl später noch ändern werde, ist die sehr großen Scheinwerfer durch kleinere zu tauschen. Und die blauen Klarsichtteile werden entfernt. Bei der Version mit dem Tow Geschütz wird die große Lücke oben geschlossen und das Tow Geschütz geändert.


    Fazit: Als Spielset wegen dem unbeweglichen Kettenfahrwerk nicht geeignet aber als Displaymodell eine witzige Idee.

  • Habe die beiden mal mit meinen begrenzten Möglichkeiten geupgradet. Ich habe leider noch recht wenige Teile in dem grünen und braunen Farbton, so das ich hier noch nicht all zu viel machen konnte. Ich hoffe ja das man die Räder, Zahnräder und Pins auch irgendwann in dem grünen Farbton bekommt.


    So muss ein TOW Werfer inklusive Optiken mal abgesehen von der Farbe (müsste eigentlich olivgrün sein) aussehen,

    Der Werfer an sich war recht einfach zu bauen, da es ja nur eine Röhre ist aber die Optiken auf der linken Seite waren echt kniffelig. Denn das Fernglasteil was hier verwendet wird hat nur auf einer Seite eine Noppenaufnahme. Man muss dieses Teil aber an der Halterung befestigen und gleichzeitig auch die größere Optik darüber irgendwie befestigen. Hat aber wie man sieht wunderbar funktioniert.


    Vorne habe ich die blauen Transclear entfernt, da der Wiesel dort nichts dergleichen hat. Beim MK20 Wiesel habe ich auch schon die Noppenplatten vorne durch Fliesen getauscht, bei dem anderen fehlen mir noch die Teile dafür. Da ich noch keine Möglichkeit gefunden habe die Scheinwerfer kleiner darzustellen, habe ich diese erstmal komplett entfernt.


    Die riesigen Antennen von Sluban habe ich entfernt und gegen die Cobi Antennen ausgetauscht. Leider habe ich bisher nur genug von den ganz kurzen Antennen. Die werden dann später noch gegen die längeren ausgetauscht. Zusätzlich wurde noch jeweils eine zweite Antenne ergänzt und die Position der Antennen geändert. Den die Position der Antennen am Fahrzeug unterscheidet sich bei beiden Varianten.

  • Was mir an den Panzern von Sluban gefällt, dass sie sich ohne weiteres in eine Stadt mit 4w-PKW integrieren lassen.

    Das ist ja gerade so spannend, wie man es in dem kleinen Maßstab quasi hinbekommt, Details darstellen zu können und das hast du, lieber Upgrade mal wieder gut bewiesen, wie man so nah wie es auch nur möglich ist, ranzukommen.


    Danke, hat mir gut gefallen.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks