Cobi 6012 - Die Schädelinsel

  • Preis
    9,99 €
    Setnummer
    6012
    Steineanzahl
    100
    Minifiguren
    1

    Das Cobi-Set 6012 trägt die Bezeichnung Die Schädel-Insel (bzw. Skull Island) und gehört leider zu den auslaufenden Piratenartikeln. Das finde ich richtig schade, denn die Piratensets von Cobi hatten es in sich und mit mehreren Sets aus dieser Serie lässt sich schön spielen. Daher habe ich mir auch gleich mehrere Piratensets bestellt und in unregelmässigen Abständen werde ich das eine oder andere Set hier einmal vorstellen.


    Die Schädelinsel ist mit 100 Bauteilen das kleinste der Piratensets von Cobi. Es enthält zudem auch eine Minifigur und einige größere Bauteile. Und mit knapp 10 Euro kann man beim Preis nicht meckern.


    Die Schädelinsel selbst soll einen geheimnisvollen Ort darstellen, wo sich die Seeräuber immer wieder zurückziehen können und wo sie auch ihre Schätze lagern können. Wegen einer besonderen Falle traut sich daher niemand auf diese Schädelinsel und nur die Seeräuber finden sich hier zurecht.


    Beim Auspacken fielen mir sofort eine Grundplatte, eine Felsformation sowie zwei Palmenäste auf. Die restlichen Teile wurden auf vier Tüten verteilt, die zwar nicht nummeriert sind, aber bei 100 Teilen ist dies nicht so dramatisch. In knapp einer Stunde war alles aufgebaut und ich hatte sogar noch einige Teile über, was mir bei Cobi noch nie passiert ist.


    Der Bau selbst ging durch die gut bebilderte Anleitung sehr schnell von der Hand. Wie bei Cobi üblich, sind die aktuellen Bauschritte immer farbig markiert und die vorhergehenden sind nur grau, so dass man sofort sehen kann, ob man das ein oder andere Bauteil vielleicht doch vergessen hat.


    Mancher Bauschritt ist dabei nur eine Puzzelarbeit, denn die Bauteile werden nur so vor sich auf den Tisch gelegt, ohne dass etwas geklemmt wird. Dies passiert aber bei Cobi relativ häufig und in mancherlei Hinsicht muss man sich an diese Bauschritte erstmal gewöhnen.


    Die Bauanleitung selbst ist recht übersichtlich und auf insgesamt 16 Seiten findet man hier 20 Bauschritte. Die Bauanleitung selbst ist recht einfach und den Bau kriegt ein 6-jähriger ohne Probleme hin. Nur die Palme fand ich ein wenig wackelig, weil sie hier immer wieder hin- und herpendelt. Vielleicht hätte man sie etwas starrer konzipieren können, aber so finde ich sie auch ganz ok. Sehr gut finde ich eine Übersichtsseite, wo man auch andere Piratensets sieht. Von einigen Sets jedoch habe ich noch nie etwas gehört und sind auch recht schwer zu bekommen.

    Der Hingucker in diesem Set ist mit Sicherheit der Schädel, der ausnahmslos aus weißen Steinen besteht und wirklich einfach zusammenbauen war. Vor allem sind hier völlig alltägliche Steine verbaut worden, die man in seinem Vorrat fast immer vorrätig hat. Daher überlege ich mir schon, ob ich an diesem Schädel vielleicht nicht etwas verbessern kann. Aber auch die eingebaute Falle mit den gefährlichen Zähnen hat es in sich, so dass sich nicht jeder auf diese Schädelinsel traut.


    In diesem relativ kleinen Set ist immerhin auch eine Minifigur in Form eines Piraten enthalten. Den Torso dieser Minifigur finde ich richtig gut gelungen und man kann hier sehr gut erkennen, dass dies ein Pirat ist. Eine kleine Schatztruhe mit goldener Flasche, goldener Vase und natürlich Goldmünzen runden das ganze Set ab und man kann mit damit schon so manche Piratenszene nachspielen.


    Was ich übrigens sehr positiv finde, dass sich hier keinerlei Aufkleber befinden. Alle Steine sind auch nicht bedruckt - bis auf die Minifigur.

    Vielleicht hätte man die Felsformation noch aus Einzelbauteilen nachbauen können, aber so ist dies ein Fertigbauteil geworden, was man nur auf die Grundplatte klemmen muss.


    Kommen wir nun zu meinem Gesamtfazit: Ich finde dieses Set wirklich sehr gut gelungen und zusammen mit der Puratenbucht bekommt man hier schon eine interessante Spielwelt. Da das Cobi-Set 6012 relativ klein mit 100 Bauteilen ist, geht der Bau auch relativ schnell voran. Die Klemmkraft der Steine finde ich richtig gut und alles hält bombenfest zusammen.

    Dies war mein 2. Piratenset, aber ich habe noch einige andere zum Aufbauen. Ich bin schon gespannt, welches Set ich demnächst baue. Vielleicht ist ja mal ein Boot dran, denn ein Pirat braucht auch ein Boot.


  • Danke für das schöne Review. Ich mag die Piratensets von Cobi ja auch sehr gerne.


    Es gibt übrigens noch ein kleineres Set aus der Piraten Serie, das aber (derzeit) nicht mehr produziert wird. Das Piratenfloß.

  • Moin,

    danke für dein Review. Hat wieder sehr viel Spaß gemacht zu lesen und irgendwann werde ich mir auch mal ein Cobi Set abseits der ganzen Panzer und Flugzeuge kaufen ^^ Schade, dass die Piratensets teilweise auslaufen bzw. schwer zu bekommen sind.


    Die Baumstämme beim Piratenfloß erinnern mich irgendwie an Duplo Riegel *l2*

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!: