MOD/ALT Build - Friends 41757 Botanischer Garten

  • Kürzlich habe ich euch drüben bei "Das klemme ich gerade" das Set "Botanischer Garten" aus der Friendsreihe von Lego gezeigt. Bei diesem Set drängt sich, noch mehr als bei anderen, der Gedanke auf es "fertig bauen" zu wollen.

    Das lässt sich auch gut bei Rebrickable ablesen, wo eine ganze Reihe von Modifikationen oder alternative Bauvorschläge zu finden sind (-> https://rebrickable.com/sets/41757-1/b…obal#alt_builds ). Ich habe mich für die Variante von "Brick Artisan" (-> https://rebrickable.com/mocs/MOC-15085…-41757/#details ) entschieden, da ich zum einen die Variante sehr schön finde und zum anderen den Designer für seine Umbauten schätze.

    Dafür brauchte ich das Set zweimal und 103 weitere Steinchen. Das macht insgesamt 2183 Teile, für die ich so grob gerechnet 140 Euro ausgegeben habe.


    Originalset:

    Mal abgesehen davon, dass der dänische Bauträger wieder ein Gebäude nicht fertiggebaut hat. Mir tun die Designer des Sets besonders leid, weil sie so etwas hier abliefern mussten, was das Gefühl der Unvollständigkeit bei mir zumindest verstärkt hat:

    Es tut mir schon ein bisschen weh, sowas anzuschauen. Bei anderen Sets, die zwar auch hinten offen sind, hängen wenigstens keine Mauern in der Luft. Was mich damals schon gestört habe, dass die Marketingabteilung von Lego dafür gesorgt hat, dass man das auf Bildern dieser Firma nicht sehen kann.

    Jetzt aber zum fertigen MOD:

    Das Gebäude ist symmetrisch aufgebaut. In der Anleitung sieht es so aus, als wäre das Gebäude modular, indem die Kuppel und die beiden Wasserbecken oben abhebbar wären. Das ist nicht so, das ganze ist zu fragil beim Einbau, um es einfach so wieder abheben zu können.

    Oft bleiben ja doch recht viele Teile bei solchen Umbauten aus den Originalsets übrig, hier ist es überschaubar:


    Noch ein paar Details:


    Eine Gärtnerin ist auch schon bei der Arbeit:

    Zu dem Set gehört ein "Bonsai" in der Anleitung für die Modifikation, hätte ich am Schluss zwei Bonsais gehabt, von denen ich einen "extra" gehabt hätte. Deswegen habe ich mich entschieden, den verbauten Bonsai zu vergrößern.

    Ein Stelle, will ich noch umbauen. Die beiden Plate Modified werde ich jeweils durch 1x2 Plates in weiß ersetzen. Das verstehe ich an der Anleitung nicht so recht, ich musste sowieso 103 Steine zusätzlich zu den beiden Sets verbauen, da wäre das ja auch noch drin gewesen:


    Fazit: Ich fand schon das Einzelset sehr schön. Dennoch, da ich mit diesen Sets nicht spiele, störte mich die fehlende Hälfte.

    Das fertige Modell ist wunderschön und entspricht meinen Erwartungen. Die aktuelle Anleitung ist sehr gut, der Designer hat noch Farbbeschreibungen eingefügt, weil z.B. tan und light nougat im pdf nur schlecht zu erkennen sind. Der Aufbau war einfach und abwechslungsreich genug. Das Design weicht nur marginal von dem Originalset ab. Erst habe ich gedacht, die Symmetrie könnte das Gebäude langweilig machen aber durch die Bäume und einige weitere Details, die ich aus den Reststeinchen dazu gebaut habe, mit denen die Symmetrie gebrochen werden werden kann, sieht es sehr gut aus.

    Darüber hinaus könnte ich mir vorstellen, dass es für d. richtige Designer*in auch möglich wäre ein entsprechendes Set zu entwickeln, dass wir aufklappen können, sodass es auch zum Spielen geeignet wäre.

  • Wirklich sehr schön, sowohl innen, als auch außen. Ich habe den Botanischen Garten auch noch auf dem Haufen und müsste mir noch zwei von den großen Dachscheiben besorgen, um dann mal irgendwann einen eigenen MOC daraus zu machen. Direkt das Set zweimal kaufen: Den Gefallen wollte ich Lego nicht tun. :)

  • This threads contains 3 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.