Figuren-Vitrine bei Smythtoys

  • Preis
    UVP 39,99; aktuell im Angebot für 29,99 €
    Hersteller
    unbekannt

    Aus aktuellem Anlass hier mal ein kurzer Hinweis zur Vitrine, die bei Smythtoys erhältlich ist (hier die kleinere Variante). Steineopi hat sie anscheinend gerade auch frisch erhalten - ich selber bin durch Zufall vor kurzem darauf aufmerksam geworden und da ich hier ein ziemliches Figurenchaos habe und die Vitrine reduziert angeboten wurde, habe ich sie drekt zweimal zum "Testen" gekauft. Zur Auswahl steht nur schwarz als Rahmenfarbe und die größte Vitrine hat die Maße L 63 x B 7 x H 43 cm was auch ungefähr hinkommt. Die 7 cm Tiefe zählen plus Schienenführung. Im Inneren haben die Figuren knapp 6 Noppen Platz.


    Auf 5 Ebenen sollen sich ca. 80 Figuren stellen lassen. Wenn man sie dicht genug stellt, also nur eine Noppe Platz zwischen den Figuren lässt, passen deutlich mehr rein. Pro Ebene sind fünf 6x14 Plates eingelassen. Zwischen ihnen sind jeweils schmale Stege, die sie halten. Dadurch lassen sich eber keine Figuren bis an den Rand stellen, sondern müssen immer eine Noppe Abstand zum Plattenende halten. Trotzdem lassen sich so mind. 4 Figuren pro Platte aufsetzen. Macht pro Ebene 20 Figuren und pro Vitrine 100. Stellt man sie hier und dort etwas versetzt auf, kann man zweireihig stellen und es passen etwas mehr rein, was aber natürlich die Sichtbarkeit der einzelnen Figur beeinträchtigt.


    Als besonders Gimmick ist jede Ebene einzeln mit LED-Streifen beleuchtet. Dazu werden 3 AAA-Batterien oder Akkus benötigt. Ein wenig dezenter Einschaltknopf in der unteren rechten Ecke tut sein übriges. Der Streifen ist mal gut, mal weniger gut verklebt. Grundsätzlich macht er aber, was er soll: Kaltweißes Licht ins Dunkel bringen. Die Verdeckung der Streifen könnte etwas besser sein. Schaut man gerade auf die Vitrine, fallen die oberen auf. Der beste Betrachtungswinkel wäre also immer leicht von oben. Allerdings könnte man sich eine Verdeckung als Zierde mit reinbauen. Hmm.... :/


    Jedenfalls: Figuren befestigt: Check. Licht: Check. Jetzt fehlt noch der Staubschutz in Form der Vitrinentür. Diese besteht aus zwei Schiebeteilen, die jeweils eine Hälfte der Vitrine schließen. Beim Transport sind sie durch eine Folie geschützt, die beidseitg klebt. Bei mir waren nach Abzug der Folie die Scheiben entsprechend glasklar. Zum Einsetzen werden sie leicht gebogen und in die Schiene gesteckt. Einfach seitlich reinschieben geht nicht, da sie oben und unten eine Erhöhung als einfache Stopper besitzen.

    Fazit

    Für mich hat sich der Kauf gelohnt. Viele Figuren auf einmal konnte ich recht ansehnlich wegsortieren. Die Beleuchtung funzt, wie versprochen, ist aber grundsätzlich eher als nettes Gimmick zu betrachten, auch könnten die Streifen ruhig sauberer verklebt werden. Der Rahmen ist zwar Edelschwarz, aber man sieht seine Gussschlieren im bestimmten Lichtfall, ist jetzt also auch nicht unbedingt eine sehr edel aussehende Vitrine. Für mich gilt hier der Spruch: Praktisch und dafür gut genug.