Meine Lego MOCs und MODs

  • Ich war die tage auch nicht untätig und habe mal zwei Lego Sets etwas Displaytauglicher umgebaut.


    Zuerst das Lego Set aus der Indiana Jones Reihe, Fighter Plane chase 77012.


    Das bekommt man ja wenn man das Set wie vorgesehen aufbaut abzüglich der Aufkleber am Flugzeug die ich nicht angebracht hatte:


    Und das habe ich jetzt daraus gemacht. Ich hätte hier noch gerne eine Möwe auf die Stange vom Straßenschild gesetzt um auf de kommende Szene mit dem zweiten Flugzeug hinzuweisen aber leider habe ich da keine in meinem bestand.



    Das Flugzeug in dem Set hatte mir gar nicht gefallen und war auch in der falschen Farbe. Im Film ist das Flugzeug in zwei grüntönen lackiert. Lego hat lediglich ein paar Aufkleber mit grünen Farbakzenten hinzugefügt. Also habe ich das Flugzeug einfach explodiert dargestellt. :D Man sieht hier also die Szene nach der Tunnelausfahrt als Familie Jones durch die Flugzeugtrümmer fährt.



    Wer sich fragt wieso hier die eine Radkappe fehlt muß nochmal in den film reinschauen. ;)




    Die 4 Käseecken dienen hier nicht nur als Trümmerteile sondern sorgen auch dafür das man den exakten befestigungspunkt für den Wagen leichter wiederfindet, wenn man das Auto mal von dem kleinen Displaystand runternimmt.


    Den Wagen würde ich hier auch schon als MOC bezeichnen, da von dem ursprünglichen design nicht mehr all zu viel übrig geblieben ist. Das Lego design sah mir insgesamt zu Cartoonhaft aus. Der Wagen sah sehr gedrungen aus und hatte dazu auch recht überdimensionierte Scheinwerfer.


    Detail korrekturen am Fahrzeug:

    -Die Felgen haben im Film auch die gleiche Farbe wie die Karosserie. Glücklicherweise hatte ich noch einen Satz Felgen in weiß, die auch mit einer noppe versehen sind, so das ich auch gleich die Radkappen mit darstellen konnte. Die Felgen schauen jetzt auch nicht mehr so seltsam über die Reifen hinaus.

    -Die Motorhaube hat Lego viel zu kurz dargestellt, wurde also verlängert.

    -Die Stoßstangen passten beide optisch nicht zur Vorlage im film. Dazu kommt das die hintere nicht weit genug über die Karosserie hinten hinausragte. :/

    -Der Wagen im Film hat keine Trittbleche zwischen den Kotflügeln, wurden also entfernt

    -Eine große Kiste auf der Rücksitzbank gibts im film auch nicht. Wurde also entfernt und der Bereich hinten umgebaut. Revolver und Schirm werden jetzt mit clipsen befestigt und der Koffer lose reingestellt. Die Peitsche wurde komplett entfernt da Indi in den Szenen, soweit ich das in erinnerung habe, gar keine dabei hat.

    -Das Heck hinter der Rücksitzbank war oben zu flach, wurde abgerundet

    -Die Scheinwerfergehäuse waren zu groß und auch in der falschen Farbe. Im Film hat der Wagen verchromte Gehäuse. grau ist zwar jetzt auch nicht richtig aber immerhin sind die Scheinwerfer jetzt kleiner und passen von den Proportionen besser.

    -Der Rahmen der Windschutzscheibe müsste eigentlich auch in der Karosseriefarbe sein, leider habe ich das Teil nicht in weiß zur Verfügung.


    Die Proportionen wirken jetzt doch um einiges stimmiger. Der Wagen ist jetzt auch um ca. zwei Noppen länger geworden.


    vorher:






    Als nächstes das Jurassic Park Set Dilophosaurus Ambush 76958


    So siehts nach Anleitung gebaut aus:


    Und so nach dem Umbau:


    Der kleine stand mit dem Schild wurde komplett neu gemoct und deutlich vergrößert, so das der Saurier jetzt auch mit drauf steht.


    Der Jeep hat auch so einige Änderungen hinter sich. Da das Design des Wagens noch überwiegen das Lego Design wiedergibt, würde ich den noch eher als Modifikation sehen.



    Hier konnte ich mich mal richtig mit dem Grünzeug austoben:





    Detail Korrekturen am Jeep:

    -Die verschlammte darstellung war mir zu übertrieben. Im Film ist der Wagen kaum verschmutzt da der Schmutz durch den strömenden Regen sofort wieder abgewaschen wird. Um die Sticker weiterhin zu verwenden, habe ich die Trittbleche und den Bereich unter den Kotflügeln weiterhin verschlammt dargestellt belassen während die anderen Teile ausgetauscht wurden.

    -Die Scheinwerfer hat Lego rund dargestellt, müssten aber eckig sein. Kurioserweise sind die Scheinwerfer beim Jeep im anderen Lego set mit dem Brachiosaurus auch eckig dargestellt.

    -Die Seitenspiegel waren rund dargestellt, sind beim Vorbild aber eckig. Auch hier hat Lego die im anderen Set eckig dargestellt.

    -Das Verdeck wurde im Fahrer und Beifahrerbereich etwas erweitert.

    -Die Räder standen zu weit nach außen ab und wurden in die Kotflügel versenkt.

    -Das Heck wurde etwas abgeändert und das Nummernschild von der Mitte nach links versetzt.

    -Die Seilwinde wurde ergänzt

    -Die Zusatzscheinwerfer wurden vorne an die Stoßstange umplatziert, so wie Lego das auch im anderen Set designed hat. Ich frage mich hier echt wieso Lego hier die zwei Fahrzeuge obwohl beide, bis auf das Verdeck, das gleiche Vorbild haben so unterschiedlich designed hat. Im Fahrerraum kann ich das ja noch verstehen, da dort im Brachiosaurusset mehr Figuren rein müssen. Im Falle der hier erwähnten details hat das aber nix damit zu und und dient auch nicht der Vereinfachung des Designs um das Set günstiger zu halten, da die Teilemenge hier praktisch gleich wäre. :/


    Das Verdeck könnte man jetzt noch etwas besser darstellen aber da fehlen mir auch erstmal die passenden Teile.


    Was ich auch nicht verstanden habe ist wieso Lego hier 4 rote Pins am chassis vewendet hat, die keinen nutzen haben. Wirken für mich hier fehl am platz.







    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

  • Mal ein paar Kleinigkeiten am T Rex Breakout Set geändert.


    Das große Loch im Kopf 8| beim T Rex sah furchtbar aus also habe ich das so gut es geht verkleinert.


    Der Kopf lässt sich nach wie vor noch nach oben schwenken.


    Der Wagen hat jetzt komplett beigefarbene sitze. Vorher waren die Rückenlehnen in dem hellen braun. Hinten neben der Bremsleuchte wurden die runden 1x1 platten gegen eckige getauscht und der Wagen hat jetzt auch B und C-Säulen.



    Wenn man den Schwanz zum Betrachter hin schwenkt fallen auch die grauen Teile und unschönen Lücken zwischen den Schwanzsegmenten nicht mehr so stark auf.

    Später werde ich auch noch mehr Vegetation ergänzen aber da fehlen mir erstmal die passenden Teile. Jetzt habe ich erstmal wieder Bock den Film zu gucken. :)


    Die modifizierten Wrangler und Explorer zusammen im Bild.


    Beim Explorer werde ich auch noch die Seitenscheiben ergänzen und die B Säulen anpassen. Dann fällt das auch nicht mehr so stark auf das B und C Säule so dick sind. Die passenden Teile habe ich allerdings auch noch nicht. Mit den Seitenscheiben passen dann zwar keine 2 Figuren mehr nebeneinander ins Fahrzeug aber in der dargestellten Film Szene sitzt eh keiner mehr im Wagen bzw. max. nur eine Person.


    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

  • Nach längerer Zeit habe ich auch mal wieder was gemoct. Leider ist mir die Idee dazu erst vor ein paar tagen gekommen. Hätte nämlich super zu Halloween gepasst.


    Tja von manchen Schätzen sollte man wohl lieber die Finger lassen. Wer hat den Abenteurer hier wohl dahingemeuchelt ? Obs die Spinnen waren oder doch was ganz anderes ?




    Der Wächter wars, der hier als Statue auf ahnungslose Abenteurer lauert und vor allem das verfluchte Zepter bewacht hinter dem der Abenteurer her war.


    Die Idee dazu kam mir nachdem mir wieder eingefallen ist das ich mittlerweile ja doch so einige Skelette und Knochenteile von Lego habe. Also habe ich mal wild herumprobiert ob sich da nicht was interessantes kombinieren lässt und das kam dann dabei raus. Vor allem durch das Haarteil von Lady Bone Demon aus der Monkie kid Reihe sieht die Figur richtig schön fies aus. Nachdem die Figur fertig war habe ich dann ausprobiert ob die sich zufällig auch irgendwie zusammenfalten lässt und als das möglich war kam dann auch die Idee dazu einen Raum zu bauen.

    Die Farbwahl für den Boden kam aus der Not heraus zustande, da ich in Rot und schwarz die meisten dieser gewinkelten Fliesen hatte. Passt hier wie ich finde aber auch gut zusammen. Auch die Ninjago Knochenwaffen haben hier gut dazu gepasst. Da ich auch noch einige Spinnen hatte passten hier auch die Spiderman Netze ganz gut dazu.





    Ein Foto ohne den Wächter und etwas heller fotografiert. Als Statue lässt sich die Figur wunderbar in der Ecke platzieren ohne herumzurutschen da diese dort durch die 2 roten Käseecken und den Sockel vom Stab fixiert wird.

  • This threads contains 23 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.