[MOC] DIA DE MUERTES

  • MOC "DIA DE MUERTES"


    12x12 Noppen Unterbau aus Plates

    Simba Blox, Lego, Mjay's Bricks, Wange, BB, Xingbao, Qman, Ausini, Sluban



    Beim Dia de muertes (Tag der Toten) handelt es sich um eine bemerkenswerte Tradition in den Ländern Mittelamerikas.Link

    Eine Besonderheit ist, dass dieser Tage als Fest begangen werden.

    Während in DE an Feiertagen zum Totengedenken Ausgelassenheit und Frohsinn zum Teil per Gesetz verboten sind , kommen am Dia de muertes die Seelen der Verstorbenen ins Diesseits um gemeinsam mit den Lebenden ein farbenfrohes Fest zu feiern.

    Wer auf unterhaltsame Weise einen Einblick in diese Tradition erhalten möchte, dem empfehle ich den Disney Film "Coco"



    Den Anstoß für das MOC gab die Minifigur eines Mariachi, die zur Zeit in Lego Brandstores erhältlich ist.


    Die Gestaltung der Figur als Skelett legt den Dia de muertes als Thema nahe und ließ in meiner Vorstellung das Bild einer tragischen Liebesgeschichte entstehen, an deren Ende der Tod die Liebenden getrennt hat.



    Der junge Mariachi sitzt Gitarre spielend vor dem Bild seiner Geliebten. Ich überlasse es der Vorstellung der Betrachter, wer von den Beiden sich in der Welt der Toten befindet. Da sich die jungen Menschen am Dia de muertes oft als Skelett schminken, passt die Figur durchaus in die Welt der Lebenden.



    Für das Bildnis der Frau habe ich eine Customfliese von Mjay's Bricks verwendet.

    Das freizügige Bild lässt vermuten, dass sich die Beziehung der Beiden auf einer Ebene stattfand, die von Ihren Familien möglicherweise als unangemessen angesehen wurde.


    Vielleicht war die Junge Frau unfreiwillig mit einem jähzornigen Haziendabesitzer verheiratet und suchte Trost in den Armen des jungen Mannes bis der eifersüchtige Ehemann der geheimen Liebe ein grausames Ende bereitete? Oder die Liebe der Beiden erregte Anstoß bei der Familie des Mädchens und ihre Brüder lauerten dem jungen Mann in der Dunkelheit auf?



    Die Gestaltung ist bewusst sparsam gehalten. Ich hatte das Bild von eines einfachen Gebäudes mit wenigen Einrichtungsgegenständen im Kopf.

    Weisse Wände und ein grober Steinfußboden deuten das Gebäude an. Eine Holzbank und ein einfacher Tisch bilden das Mobilar. Zwei Kerzen, wenige Blumen und das Bild formen die Ofrenda.

    Vermutlich muss der Junge Mann die Beziehung selbst jetzt noch geheim halten und verehrt seine Geliebte auch am Dia de Muertes im Verborgenen.



    Bank und Tisch folgen meiner Vorliebe für einfache Bautechniken.

    Insgesamt finden sich für meine Verhältnisse allerdings ausserordentlich viele ungewöhnliche Bautechniken.



    Tür und Bild wurden in SNOT Technik umgesetzt und für den sitzenden Mariachi musste das Hüftgelenk einem Bracket weichen.

    Für die Bank wurde an der Unterseite eine verborgene Befestigung aus transclear Plates angebracht um meiner Grundforderung "Keine losen Teile!" zu entsprechen.



    Die Schattenfuge unter dem MOC ist eine spontane Entscheidung. Ursprünglich hatte ich vor noch einen Abschluss an den Rand zu setzen.

    Als ich soweit war, stellte ich fest, das eine weitere Randgestaltung für die einfache Szene nicht passend wäre. Deshalb habe ich den Unterbau einfach so belassen.


    Auch wenn das MOC sehr schlicht gestaltet ist, wurde so ziemlich alles mehrfach auf und wieder abgebaut, bis endlich alles passte.


    b&w 2022/04/12


    MOC "DIA DE MUERTES" von Brick & White.

    Meine Entwürfe und Ideen dürfen unter den Bedingungen der CC BY-SA 4.0

    Lizenz verwendet werden.

    Um eine Kopie dieser Lizenz anzusehen, besuchen Sie https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de


    MOC "DIA DE MUERTES" by Brick & White

    My designs and ideas may be used under the terms of the CC BY-SA 4.0 license.

    To view a copy of this license, visit https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0

    "Ich habe nicht zuwenig Steine. Nur zuviel von den Falschen."


    Independend Brick Builder

    Edited once, last by Brick&White ().

  • Schöner Moc :thumbup: Könnte eine Szene aus dem Film the Book of Life/Manolo und das Buch des Lebens sein. Der hat mir um einiges besser gefallen wie Coco. Einer der wenigen Filme in denen mir auch der Soundtrack richtig gut gefallen hat. Schade das man vor allem den Apology Song je nach Land übersetzt hat. Auf Spanisch passt der meiner meinung nach am besten zum Film.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Btw wird das nicht Dia de Muertos geschrieben ?

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

  • This threads contains 6 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.