Bluebrixx Special 103985 - US Flughafen Feuerwehr

  • Preis
    37,95
    Setnummer
    103985
    Steineanzahl
    933
    Erscheinungsjahr
    2021


    Gelb ist das neue rot


    Nachdem ich nun (fast) alle deutschen Feuerwehrmodelle von Bluebrixx besitze (wieso noch eine Niederflurdrehleiter, wenn man schon die große hat? :) ) schielte ich mal auf die amerikanischen Modelle. Bisher lockten die mich nicht wirklich hinter dem Ofen hervor, da mir auch unklar war, wie stabil die am Ende wirklich sind. Sie besitzen meiste einen auffälligen Detailverliebten Aufbau, der beim Bauen fisselig sein kann. Umso interessanter fand ich dann die Ankündigung eines neuen Flugfeldlöschfahrzeugs, diesmal aber von einem amerikanischen Hersteller. Auf den Bildern sah es schon wie ein stabiler Brocken aus und gelb wäre mal was anderes in der Vitrine – also gekauft.


    Zum Hintergrund von Flugfeldlöschfahrzeugen habe ich bereits hier ausreichend was zu geschrieben.

    Der Bau

    Es müssen massig Teile ausgebreitet werden. Das Fahrzeug hat gut 25% bzw. 50% mehr Teile, als noch die europäischen FLF von Bluebrixx. Beim Verteilen auf die Schüsseln dann leider auch schon das erste Ärgernis: Irgendein Müll wurde mitverpackt! Ich will gar nicht wissen, was das genau ist. Das trübt dann schon mal die Baufreude, wenn auch zum Glück nicht lange.



    Tatsächlich sollte das auch schon der einzige große Aufreger sein: Klemmkraft ist durchgehend gut mit Abzügen in der B-Note bei manchen 1 Noppenverbindungen: An einer Stelle für den späteren Türgriff hält das eher kaum - wird aber später überbaut und stört nicht mehr. Bei einem Stein ist Dreck mit im Guss gewesen zudem hat amn auch wieder hier und da leichte Gratreste.



    Es gibt leichte Farbunterschiede zwischen den gelben Bricks und den gelben Plates, vielleicht hier schon wieder aufgrund unterschiedlicher Hersteller.



    KEINE Fehlgüsse oder Fehlteile! Das ist doch mal erfreulich. Ansonsten ist die Bautechnik klasse: Alles ist am Ende stabil überbaut. Am Anfang gibt es ein, zwei Situationen, wo das Fahrgestell noch etwas brüchig ist, aber da hatte ich schon deutlich schlimmere von Bluebrixx gebaut. Insgesamt ein sehr entspannter Bau, bis auf das "Klemmen" der Reifen auf die Felgen. Da die Reifen aus hartem Gummi sind, muss man schon einiges an Druck ausüben, um die Felge reinzuquetschen. Dafür sehen die großen Reifen aber auch gut aus.


    Das fertige Modell

    Bluebrixx nennt das ganze aufgrund fehlender Lizenz „US Flughafen Feuerwehr“. Tatsächlich lässt sich aber relativ leicht das Original finden, wenn man in Google nach „gelbes amerikanisches Flugfeldlöschfahrzeug“ sucht. Dann stößt man auf den amerikanischen Hersteller Oshkosh, der im Nordamerikanischen Raum stark vertreten ist, nicht nur für Löschfahrzeuge für Flughäfen.


    Das Modell stellt mit ziemlicher Sicherheit einen Oshkosh Striker 3000 dar. Erkennbar am typischen Profil (auch wenn es das ältere ist, welches mind. zwischen 2005 und 2015 hergestellt wurde) und dem 6x6 Fahrgestell. Hinzukommt, dass ich über die Bildersuche auch rasch einen Eintrag bei legofirecommunityblog gefunden habe, der mich wahrscheinlich zu den ursprünglichen Designer cologne brick führte, welcher einen Instagram-Auftritt hat, der ein Lego-Modell veröffentlichte, dass bis auf ein paar kleine Abweichungen dem Bluebrixx-Modell entspricht. Da ich mal nicht unterstelle, dass Bluebrixx hier sich einfach dreist bedient hat, wird hinter dem Designer Eugen bei Bluebrixx wohl cologne brick stecken – zumal auch ein weiteres Modell von seiner Instagram-Seite mittlerweile bei Bluebrixx verkauft wird.


    Somit kann man nun einen Vergleich zwischen dem Bluebrixx-Modell und dem Original als auch der ursprünglichen Modellvorlage führen. Vorneweg: Der ursprüngliche Entwurf ist deutlich filigraner in der Umsetzung der Details. Dass Bluebrixx das nicht 100% umsetzen konnte, lag mit Sicherheit an der Verwendung von geschützten Teilen und solchen Steinen, die von den Lieferanten nicht bereitgestellt werden können.

    Ansonsten besteht vom Grundaufbau ein großer Wiedererkennungswert. Aber es fällt rasch auf, dass das Modell gekürzt wurde. So fehlt ein Rollkasten im unteren Bereich zwischen den Achsen. Hier wurde der Achsabstand (bzw. Abstand zwischen den Reifen) von ursprünglich 13 Noppen auf 9 Noppen reduziert. Auch wurde kein Lichtmast umgesetzt und die Wasserwerfer sind deutlich gröber dargestellt. Beladung wurde ebenfalls nicht dargestellt, die Rollkästen sind alle Brickbuild.


    Der weiße Aufsatz auf dem Dach wird wohl eine Kamera – vielleicht sogar Wärmebildkamera – sein. Dies lässt sich leicht an Originalbildern bestimmen. Für die Wasserleitung auf dem Dach finde ich die Brickbuild-Lösung nicht sonderlich gelungen. Sie ist zu dick und aufgrund fehlender Stange im Inneren auch eher instabil. Hier wäre ein flexibler Schlauch, ähnlich wie im Ursprungsentwurf, die bessere Wahl gewesen.


    Leider kann diesmal keine Minifigur im Fahrzeug Platz nehmen. Dazu ist der Raum deutlich zu niedrig gestaltet.



    Die Kürzung der Länge des Modells hat neben der Einsparung von Steinen auch den Vorteil, dass es besser in die Vitrine passt. Schon jetzt ist das Modell ein gutes Stück größer als sein kleiner europäischer Bruder. Die typischen deustchen Modelle können sich dahinter verstecken.


    Fazit

    Insgesamt eines der schöneren Fahrzeugmodelle von Bluebrixx, das gutes Design und Bauspaß verbindet. Auch die Steinequalität passt größtenteils. Wenn man bisher nur die europäischen LKW-Modelle von Bluebrixx gebaut hat, ist dies auf jeden Fall mal eine Abwechslung. Allzu besondere Bautechniken kommen zwar nicht vor – im Grunde baut man einen sehr stabilen Block - aber die Details wissen zu überzeugen. Das Modell kommt an das Original gut heran, aber im direkten Vergleich zum Ursprungsentwurf wird klar: Da wäre mehr drin gewesen.


    Trotzdem bin ich mit dem Kauf soweit zufrieden und meine Vitrine weist einen neuen Farbton auf.

  • Tolle Vorstellung. :thumbup: Schön zu lesen. Sehr gut gefällt mir, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, Hintergrundinformationen darzustellen. Gerade bei BB Sets ist das einfach hilfreich, um einen Bezug zur Vorlage herstellen zu können. Das hilft vor allem denjenigen, die sich mit der speziellen Thematik - hier Feuerwehr - eher selten oder gar nicht beschäftigen. Auch wenn dies nicht unmittelbar mit der Setvorstellung in Bezug steht, wertet es ungemein auf. Das hast Du hervorragend gemacht. *s1*


    Klitzekleine Bitte:Etwas mehr Licht/Helligkeit bei den Bildern. <3:saint::*


    OT: Das meine ich mit Anspruch (auf mich gemünzt) an ein Review. Wenn ich den nicht erfüllen kann oder mag, dann ist es keines.

  • This threads contains 5 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.