Beiträge von Castor

    Kommt bei mir immer drauf an. Für mein Diorama und größere Sets hab ich nen Zimmer unterm Dach Da bleiben die dann auch gerne mal ne Zeit stehen. Kleiner Sachen bau ich auch mal gerne am Wohnzimmertisch oder Esstisch. Kommt immer drauf an wo gerade Platz ist.

    Richtig schönes Set. :thumbup:

    Wollte auch schon Review bzw. Video zu machen. Letzteres wird sicher noch kommen.

    M:Tron war einfach klasse und man konnte so viel mit machen. Hab früher immer die Antennen auf dem Schiff abgebaut. Die waren beim Spielen immer im Weg un konnten wo anderes besser eingesetzt werden.

    An den kleinen Droiden erinnere ich mich auch noch. Hab davon immer ne Blacktron-Variante gebaut damit die "Bösen" auch nen paar Helfer hatten. ^^

    Einfach ne schöne Zeit.

    Das ist die vietnamesische Zigarettenmafia welche dem armen Lin Zexu seine Ware vom LKW geklaut hat. Braucht nun nen passendes Polizeiset dazu.

    Wie war der Vorschlag im gestrigen stream noch - Lego sollte nen Garage für die ganzen Landspeeder machen? Als Nebenprojekt auch gleich ne Hangar für Anakin mit dazu. :P


    Hab mal hier noch zwei Bilder nachdem ich dem Jäger die aufgeklebte Steuerkonsole sowie den luftigen Boden umgebaut habe.



    Das war ne Sache von 5 min, sieht aber so weit besser aus.

    Moin zusammen,

    will euch an einem kleinen Bauerlebnis meinerseits teilhaben lassen. Bin zufällig über das Set 75038, den Jedi Interceptor von 2014 gestolpert und dachte mir den muss ich mal aufbauen.



    Wie es sich gehört hab ich selbstverständlich alle Teile zusammengekippt. Das bringt richtig Bauspaß und bei 215 Teilen ist es jetzt auch nicht die Menge.



    Legotypisch ist die Anleitung recht einfach gestaltet mit Bauschritten bei denen oft nur ein einziges Teil verbaut wird. Zum Glück gibt es aber immer die Teilevorschau sonst wäre ich vollkommen aufgeschmissen gewesen.



    Nach 21 Bauschritte ist dann auch der erste Teil der zusammengebaut und die ersten Aufkleber verklebt. Zu diesen aber später mehr.



    Es folgen die beiden Flügel deren einziger Unterschied darin besteht, dass es beim zweiten den Schacht für die R2-Einheit gibt.

    Ganz lustig fand ich die Solarpanele. Nicht dass es Aufkleber sind. Das hatte ich nicht anders erwartet. Aber wie sie befestigt werden, mittels Stangen/bars und mehreren 1x1 plate modified fand ich ganz schön.



    Spätestens wenn dann beide Flügel angebracht sind sieht man auch wie groß der ganze Jäger werden wird.



    Ist dann auch das Cockpit angebracht, was übrigens tatsächlich ein Druck ist, da hatte ich echt etwas Angst das bekleben zu müssen, hat man es auch geschafft.



    Muss sagen es war ein entspannter Aufbau. An einer Stelle bei Bau des 2. Flügels musste ich zweimal schauen, da ich da eine Plate zu tief gebaut habe, aber ansonsten vollkommen entspannt.

    Sind aber auch einige Kleinigkeiten die mich etwas gestört haben.

    Da wäre zum einen der Aufkleber im Cockpit.



    Ein 2x4 Aufkleber für die Bedienelemente? Bin kein Verfechter dass alles Drucke sein müssen. Daher stören mich auch die Aufkleber der Hoheitsabzeichen oder Solarpanele nicht. Aber was soll das den? Ist da dem Designer keine andere Lösung eingefallen? Ne 2x2 Fliese in die Mitte und rechts und links nen Steuerknüppel hätte in meinen Augen sein müssen

    Auch der Hintern des Jägers ruft nicht gerade Begeisterung bei mir hervor.



    Ist aber immerhin nicht so schlimm wie bei den ganzen X-Flüglern. Aber vielleicht auch Ansichtssache.

    Was mich aber echt stört ist die Unterseite des Jägers.



    Natürlich musste Platz für den R2 geschaffen werden und es sollte auch irgendwie symmetrisch sein. Aber derart zugig zu bauen gefällt mir gar nicht. Da fehlt es eindeutig etwas an Verkleidung. Hab daher mal in meiner Steinekiste gesucht und mittels einiger inverted Slopes das etwas verkleidet. Das könnte man aber noch besser machen.



    Fazit:

    Der Look des Originals wird ganz gut eingefangen, zumindest soweit es mit Klemmbausteinen möglich ist.

    Ein schönes Spielset welches mit ein paar Verbesserungen noch besser wird.

    Schön dass es gefällt.

    Waren halt tolle Spielsets mit denen man auch richtig viel machen konnte. Und die Magnete wurden selbstverständlich für alles eingesetzt.

    Hätte noch einiges an M:Tron Sets aber auch Classic Space, Futuron, Blacktron II usw. Kann ich gerne nach und nach auch noch einstellen

    Schön dass es euch gefällt.

    Schöne Vorstellung. Die "Kamera" hatten wir immer zu irgend welchen Laser-Kanonen umgerüstet. Da wurde an dem kleinen Bauteil jede Noppe genutzt, um um es zu erweitern. *lgo2*

    Klar. Laserkanone, Panzerfaust, Staubsauger, alles ist möglich gewesen. ^^



    Danke fürs Zeigen und vor allem von den alternativen Modellen zum Set. Die 1 × 2 Plate Modified (in Y-Form) habe ich gerne für Halterungen von gedruckten Fliesen genutzt, quasi als Schildhalter.

    Schöne Idee. :thumbup:


    Hab es mir angewöhnt für meine Videos immer am Ende auch die abgebildeten Varianten noch zu zeigen. Daher hab ich es hier auch gemacht. Sind ab und an richtig interessante Möglichkeiten dabei.



    So cool. Ich freue mich auf das Weltraum Livestream Spezial zu diesem Thema. Hoffe ihr schaut zu. Es wird nostalgisch und auch neu. Die Weltraum Serie hatte ich auch als Kind. Das war genial.

    Weltraum war halt auch cool und ist es immer noch. Bin zwar auch Star Wars Fan aber mal wieder ne schöne kleine Space Serie wäre nicht verkehrt. Und die sollen endlich wieder die weißen Schläuche (73590c01a) produzieren 4-5 € das Stück ist ja Wahnsinn.


    Moin, alle zusammen.

    Nachdem das Review zum Magnetizer so gut ankam und mir gestern beim Aufräumen das kleine Set hier in die Hände viel dachte ich mach ich dazu auch noch was.


    Gehen wir also erneut auf eine kleine Zeitreise. Diesmal sogar 35 Jahre. Wir schreiben das Jahr 1985. Mit "Zurück in die Zukunft" und "Ghostbusters" sind zwei absolute Kultfilme im Kino, das Space Shuttle Atlantis absolviert seinen ersten Flug und Lego hatte noch Classic Space im Programm.


    1985 gab es das Set des "Astro Dasher" und erinnert in seiner Art ein wenig an die heutigen Microfighters



    Mit 24 Teilen ist das Set nicht besonders und schnell gebaut.



    Schön ist vor allem die blaue Astronauen Minifigur. Hab hier eine rausgesucht bei der das goldene Spacesymbol noch gut zu erkennen ist. Bei vielen Figuren dieser Zeit ist es leider verblasst und faktisch nur noch weiß.

    Auch cool sind die flügelartigen 1x2 Plate Modified. Die sind so typisch 80er Jahre Space. Gefühlt gab es kein Classic Space Raumschiff ohne diese.






    Eine nette Idee waren damals die alternativen Bauideen die aber nur als kleines Bild auf der Bauanleitung zu sehen waren. Hab sie auch einfach mal gebaut.


    Insgesamt ein sehr schönes kleines Set welches viel Spielspaß bot.


    Doch sollen auch die kleinen Nachteile nicht verschwiegen werden die bei so alten Sets gerne auftreten können. So gibt es gerne Probleme durch Verfärbungen besonders beim alten Grau und die Trans... Teile werden über die Zeit gerne porös, was dazu führen kann dass sie wie die auch die 1x1 Plate Modified gerne mal brechen können.

    Das ist eines der Sets welches mit fehlt und dem ich immer etwas nachweine ist wie mit der Monorail, irgendwann muss ich die doch noch kaufen.

    Bei dem Set fand ich immerschön dass man nen Teil des Schiffs als ne Art Basis zurück zu lassen konnte. Das bietet so viele Spielmöglichkeiten.

    Diese Gefängniszelle war glaub in jedem Spacepolice-Set dabei. Gehört da einfach mit dazu.


    Das mit den Drucken bzw. dass es keine Aufkleber gab, darüber lästere ich auch immer mal gerne.

    Und erst die Anleitung. Keine Zusammenstellung der Steine die im jeweiligen Bauschritt gebracuht werden sondern Fehlerbildsuche. Wäre fast verloren gewesen.


    Muss gestehen den Karton habe ich leider nicht mehr. Werde mein jüngeres Ich dafür noch zurechtweisen.


    Ne kurze Suche hat aber folgendes ergeben:

    Schön dass es gefällt.

    Hab die Bilder noch eingefügt. Kommt davon wenn man nicht mehr genau nachschaut. 8o


    Space hab ich einiges hier. Meist die kleinen Sets von Classic Space, M:Tron, Futuron, Blacktron II sowie Space Police und Ice Planet. Hab zu einigen schon Videos gemacht kann sie ich gerne aber auch Stück für Stück hier vorstellen.

    Die 6895 müsse ich auch noch hier in Teilen rumliegen haben. Wollte die auch mal auf meinem Kanal bauen aber mir fehlt wenigstens ein Ordner mit den alten Anleitungen. Unter anderem ist da auch die Anleitung für das Set 6396 drin, welches ich auch schon bauen wollte und einiges von Classic Town. Und das Bauen nach den alten Anleitungen gehören bei so alten Sets einfach dazu. Ebenso wie ich immer versuche die original Teile zu verwenden.


    Bei den Preisen hab ich bei Bricklink extra nochmal nachgeschaut was die Teile derzeit etwa kosten. Bin da aber kein Experte. Gibt sicher noch andere Teile die etwas seltener sind und daher auch geradezu absurde Preise haben. Da hab ich auf die Schnelle aber nichts gefunden.

    Natürlich ist bei solch älteren Sets der Farbwechsel noch ein Thema, was die Teile in light grey (dem schöneren grau) etwas teurer macht. Ebenso sind das noch die alten, stufenlosen Hinges und bei den ganzen plate modified bzw. Roboterarmen muss man extremst aufpassen dass die nicht brechen. Auch sind hier ein paar Teile verbaut mit noch gefüllten Noppen die es später dann nur noch ungefüllt gab. Das sind dann aber Centbeträge. Ich such sie dann nur für die Bauvideos raus und vergesse dann doch sie zu erwähnen. 8o So z.B. diese alten 4erTurntable. Hab so einen benutzt um beim 75153 die Turntablebase und den Roundbrick zu ersetzten weil mich das Kratzen wenn der Kopf sich dreht extremst genervt hat. Die alten funktionieren genau so gut ohne Geräusche.


    Gerate aber wieder ins Schwadronieren.


    Daher nochmal kurz: Schön dass es gefällt

    Moin alle miteinander.

    Ich möchte euch heute auf eine kleine Zeitreise mitnehmen.

    30 Jahre ist es her. Wir schreiben das Jahr 1990. Star Wars hatte erst 3 super Kinofilme, Star Trek noch gute Serien und Lego hatte M:Tron.

    Im Zuge meiner kleinen youtube Videoreihe habe ich auch Sets diese Reihe wieder zum Leben erweckt. In Tradition der Classic Space und Futuron, sind diese Sets eine Art Mischung aus Erkundungs-, Bau- aber vor allem aus Rettungssets. Sie zeichnet sich für mich vor allem durch zwei Dinge aus.


    1. Trans-Neon-Green.

    Cockpits, Visiere, Scheiden usw. wurden in Trans-Neon-Green gestaltet, was dem ganzen Weltraumsets einen futuristischeren Anstrich gab.

    2. Magnete

    Zuvor nur in Zug-Sets in Verwendung werden die Magnete nun auch im Weltall sehr erfolgreich eingesetzt und verbinden dort Raumschiffe, Fahrzeuge, Rettungsgeräte, Kisten und Container.

    Eine tolle Idee die zu viel Freude geführt hat. Alles woran man einen Magneten befestigen konnte wurde in der Folgezeit auch damit versehen und abgeschleppt.


    Aber genug der Eingangsworte. Kommen wir zum König dieser Reihe, dem Set 6896, dem Mega Core Magnetizer.

    Dieses aus 473 Teilen bestehende Set war das größte Set der Reihe und so etwas wie die Mobile Basis von M:Tron.



    Nachdem ich die Anleitung wiedergefunden habe war klar, ich muss ihn bauen.


    Also Teile rausgesucht


    und los geht es.


    Nach den ersten Bauschritten wird auch schnell die spätere Größe des Sets ersichtlich. Und auch, dass keine Blödsinnsfarben verbaut wurden. Wollte schon abbrechen da ohne Leim oder Pink ich mich fast nicht zurechtgefunden habe. :)



    Es zeigte sich dass meine alten Teile mit den Jahren gelitten haben. Die beiden Gelenke welche den hinteren Teil mit dem vorderen verbinden halten nicht mehr so gut zusammen. Ich habe sie daher gedreht um ihnen etwas mehr Stabilität zu verpassen. Hat funktioniert ist aber immer noch etwas instabil. Trägt man das Fahrzeug herum kann es dort auseinander fallen.



    Wenn die Beiden Auflieger angebracht sind sieht man auch wie breit das Fahrzeug werden wird.

    Schön dabei man bekommt neben den beiden 1*16 Stangen in rot, die zu Beginn gebraucht wurden hier noch einmal zwei in schwarz. :thumbup:


    Irgendwann kommt man auch dazu den Turm mit seinem Magneten zu bauen mit dem später alles vom oder aus dem Fahrzeug gehoben ober in selbigen gepackt werden kann.



    Nachdem dieser dann mit dem Rest des Fahrzeuges verheiratet wurde



    geht es Richtung Ende.

    Man beachte auch die tolle Trans-Neon-Green Antenne. Gefühlt kein Set der M:Tron und auch Blacktron II Reihe ohne eine solche Antenne. Wurden später nochmal in Masse für die Star Wars Todessterne verwendet.



    Was folgt ist noch der Bau der Fracht bzw. der Kisten und Container. Hier mit ner Art Feuerwehrausrüstung mit Löschschlauch und zwei Feuerlöschern.



    Und so sieht das ganze aus wenn man fertig ist.


    Fazit:

    Es ist einfach ein tolles Set!

    Die vielen beweglichen Teilen, mit überall Stauraum in den man etwas reinpacken kann bieten einfach massig Spielspaß. Ob da nun die vorgesehenen Fahrzeuge/Fracht oder oder andere Dinge verstaut werden bleibt jedem selbst überlassen.

    Besonders der voll bewegliche Kran mit Magneten hat es mir aber angetan und natürlich die riesige Trans-Neon-Green Windschutzscheibe. Ach hab ich damit immer schöne Raumbasen gebaut. :love:. Preis für diese allein fängt bei Bricklink ab ca. 25€ an, da in der Farbe nur in diesem Set.

    Auch sind hier noch die alten Hinges verbaut die stufenlos beweglich sind. Ach wie ich die vermisse.

    Ebenfalls die großen Räder sind einfach ein Traum. Fangen ab 5 € das Stück an. (Quasi 1/3 des Preisen wenn man es rebricken wollte sind nur Räder und Scheibe) Sie rollen zwar sehr gut sind aber leider nicht einzeln beweglich, was bei schwerem Gelände zu Problemen führen kann. Würde heute sicher anders gebaut werden. Wohl mehr Richtung des Clone Turbotank. Dennoch macht es Spaß damit einfach so in nen Haufen Steine zu fahren. ^^


    Hoffe das Set gefällt euch genau wie mir.