Lego 6989 - Mega Core Magnetizer - M:Tron

  • Preis
    gebraucht ab ca. 170 €
    Setnummer
    6989
    Steineanzahl
    473
    Erscheinungsjahr
    1990
    Minifiguren
    3

    Moin alle miteinander.

    Ich möchte euch heute auf eine kleine Zeitreise mitnehmen.

    30 Jahre ist es her. Wir schreiben das Jahr 1990. Star Wars hatte erst 3 super Kinofilme, Star Trek noch gute Serien und Lego hatte M:Tron.

    Im Zuge meiner kleinen youtube Videoreihe habe ich auch Sets diese Reihe wieder zum Leben erweckt. In Tradition der Classic Space und Futuron, sind diese Sets eine Art Mischung aus Erkundungs-, Bau- aber vor allem aus Rettungssets. Sie zeichnet sich für mich vor allem durch zwei Dinge aus.


    1. Trans-Neon-Green.

    Cockpits, Visiere, Scheiden usw. wurden in Trans-Neon-Green gestaltet, was dem ganzen Weltraumsets einen futuristischeren Anstrich gab.

    2. Magnete

    Zuvor nur in Zug-Sets in Verwendung werden die Magnete nun auch im Weltall sehr erfolgreich eingesetzt und verbinden dort Raumschiffe, Fahrzeuge, Rettungsgeräte, Kisten und Container.

    Eine tolle Idee die zu viel Freude geführt hat. Alles woran man einen Magneten befestigen konnte wurde in der Folgezeit auch damit versehen und abgeschleppt.


    Aber genug der Eingangsworte. Kommen wir zum König dieser Reihe, dem Set 6896, dem Mega Core Magnetizer.

    Dieses aus 473 Teilen bestehende Set war das größte Set der Reihe und so etwas wie die Mobile Basis von M:Tron.



    Nachdem ich die Anleitung wiedergefunden habe war klar, ich muss ihn bauen.


    Also Teile rausgesucht


    und los geht es.


    Nach den ersten Bauschritten wird auch schnell die spätere Größe des Sets ersichtlich. Und auch, dass keine Blödsinnsfarben verbaut wurden. Wollte schon abbrechen da ohne Leim oder Pink ich mich fast nicht zurechtgefunden habe. :)



    Es zeigte sich dass meine alten Teile mit den Jahren gelitten haben. Die beiden Gelenke welche den hinteren Teil mit dem vorderen verbinden halten nicht mehr so gut zusammen. Ich habe sie daher gedreht um ihnen etwas mehr Stabilität zu verpassen. Hat funktioniert ist aber immer noch etwas instabil. Trägt man das Fahrzeug herum kann es dort auseinander fallen.



    Wenn die Beiden Auflieger angebracht sind sieht man auch wie breit das Fahrzeug werden wird.

    Schön dabei man bekommt neben den beiden 1*16 Stangen in rot, die zu Beginn gebraucht wurden hier noch einmal zwei in schwarz. :thumbup:


    Irgendwann kommt man auch dazu den Turm mit seinem Magneten zu bauen mit dem später alles vom oder aus dem Fahrzeug gehoben ober in selbigen gepackt werden kann.



    Nachdem dieser dann mit dem Rest des Fahrzeuges verheiratet wurde



    geht es Richtung Ende.

    Man beachte auch die tolle Trans-Neon-Green Antenne. Gefühlt kein Set der M:Tron und auch Blacktron II Reihe ohne eine solche Antenne. Wurden später nochmal in Masse für die Star Wars Todessterne verwendet.



    Was folgt ist noch der Bau der Fracht bzw. der Kisten und Container. Hier mit ner Art Feuerwehrausrüstung mit Löschschlauch und zwei Feuerlöschern.



    Und so sieht das ganze aus wenn man fertig ist.


    Fazit:

    Es ist einfach ein tolles Set!

    Die vielen beweglichen Teilen, mit überall Stauraum in den man etwas reinpacken kann bieten einfach massig Spielspaß. Ob da nun die vorgesehenen Fahrzeuge/Fracht oder oder andere Dinge verstaut werden bleibt jedem selbst überlassen.

    Besonders der voll bewegliche Kran mit Magneten hat es mir aber angetan und natürlich die riesige Trans-Neon-Green Windschutzscheibe. Ach hab ich damit immer schöne Raumbasen gebaut. :love:. Preis für diese allein fängt bei Bricklink ab ca. 25€ an, da in der Farbe nur in diesem Set.

    Auch sind hier noch die alten Hinges verbaut die stufenlos beweglich sind. Ach wie ich die vermisse.

    Ebenfalls die großen Räder sind einfach ein Traum. Fangen ab 5 € das Stück an. (Quasi 1/3 des Preisen wenn man es rebricken wollte sind nur Räder und Scheibe) Sie rollen zwar sehr gut sind aber leider nicht einzeln beweglich, was bei schwerem Gelände zu Problemen führen kann. Würde heute sicher anders gebaut werden. Wohl mehr Richtung des Clone Turbotank. Dennoch macht es Spaß damit einfach so in nen Haufen Steine zu fahren. ^^


    Hoffe das Set gefällt euch genau wie mir.

  • Servus Castor


    Gratulation, jetzt ist mir auch klar, warum es M:Tron heißt - Magnet-Tron (Facepalm). Hat auch nur dreißig Jahre oder so gedauert...

    Flott geschrieben, äußerst unterhaltsam, vor allem haben mir die Infos echt getaugt über die seltenen und teuren Teilen. Für mich als Lego-Stadt-Fan der 80er und ersten Hälfte der 90er waren die Weltraumsets nicht so der Fall, auch wenn mir 6895 als Kind zugelaufen war (und auch mal wieder aufgebaut wird, die Anleitung hab ich noch!).


    Danke, gerne mehr davon - vor allem Infos über seltene Teile bin ich immer sehr interessiert und auch was der Däne damals so im Space-Portfolio hatte.


    PS: Du hast noch zwei nicht eingebundenen Bilder, vielleicht magst die noch einbinden, dank dir :)

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

    Einmal editiert, zuletzt von Takeshi () aus folgendem Grund: Bilder wurden eingefügt.

  • Dieses Thema enthält 10 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.