MOC "Der Waffenschmied"

  • Mein heutiges MOC ist von einem Sluban Legend Warrior Set inspiriert.

    Im letzten Jahr hatte ich mir das Sluban Set M38-B0615 Schmiede geholt.

    (Quelle: Sluban)


    Nach dem Aufbau des Sets hatte ich das Gebäude genutzt um daraus ein MOD zu bauen, bei dem ich hinter die Schmiede eine Burgmauer gesetzt hatte .

    (6 Noppen dick, 15-18 Steine hoch)

    Leider wurde wurde das MOD ein Opfer der Schwerkraft und ich stand vor der Frage, ob ich das Modell wieder aufbaue.

    Stattdessen habe ich mich dazu entschieden, es mit einem Scale up zu versuchen und die Schmiede als vollwertiges Gebäude im Minifig Maßstab umzusetzen.

    Da mir für die letzten Details noch die notwendigen Steine fehlten wanderte das Modell dann für fast ein Jahr ins "Lager" bevor ich es wieder hervorgeholt habe.

    Ich habe kurz überlegt das Gebäude noch auf Modular umzurüsten, habe mich letztendlich aber dagegen entschieden, da der Aufwand den Nutzen überwogen hätten.

    Stattdessen habe ich mich bei den finalen Ergänzungen auf ein paar Plates und Grashalme beschränkt


    Umgesetzt ist das Gebäude auf einer 32x32 Plate von Strictly Briks.

    Das Haus habe ich von 6x9 auf 16x16 vergrößert.

    Die Mauer habe ich dafür schmaler als gebaut, damit ich nicht alles auf der Platte zusammenquetschen muss.


    Die Schmiede steht an einem Ort der seine Blütezeit offenbar seit langem überschritten hat.

    Überall sieht man Zeichen des Niedergangs. Die Stadtmauer ist teilweise zusammengebrochen.

    Die einst befestigten Wege befinden sich ebenfalls im Zustand des Zerfalls.

    Pflanzen breiten sich aus wo einst Häuser standen.


    "Handtaschensteine" von Mega Construx.

    Ich habe versucht die Optik der Slubanschmiede weitestgehend zu übernehmen.

    Einige Kompromisse musste ich machen, um das Projekt mit verfügbaren Steinen zu verwirklichen.

    So habe ich das Gelb im Obergeschoss durch Tan ersetzt.

    An anderen Stellen habe ich Anpassungen vorgenommen um die Szenerie für mich stimmiger zu gestalten.

    Die Schmiede habe ich in den Aussenbereich verlegt.

    Dadurch war Platz für Amboss und Schleifstein.

    Den Schmied und den Ritter habe ich wieder in die Szene integriert.

    Den Schmied an den Amboß, der Ritter schärft sein Schwert am Schleifstein.

    Die Ninjadame aus dem Set hat ihren Einsatzort jetzt in einem andern MOC.


    Ursprünglich hatte ich überlegt über den Schmiedebereich ein Holzdach als Wetterschutz zu bauen, aber am Ende habe ich mich entschieden den offenen Einblick beizubehalten.

    Das Gebäude ist nicht modular gebaut. Allerdings lässt sich die Stadtmauer leicht abnehmen und gib den Blick ins Innere frei.


    Die Inneneinrichtung habe ich sparsam bestückt belassen.

    Unten ein Tisch mit Hocker und ein Vorratsfass.


    Oben ein Bett und eine Kiste für die Besitztümer des Schmiedes.


    Aussen noch ein paar grüne Details.

    Das MOC kommt weitestgehend ohne ausgefallene Bautechniken aus.

    Ausser der Schießscharte, einem gekippten 2x2 Stein und wenigen SNOT-Elementen ist fast alles durch standard-"Stapelbauweise" entstanden.


    Wie man sieht sind die Legend Warriors Gebaude sehr dankbare Vorbilder für größere Gebäude.

    Wenn ich Lust und die passenden Steine habe werde ich wohl auch noch die Taverne aus der Serie vergrößern.


    b&w


    MOC "Der Waffenschmied" von Brick & White.

    Meine Entwürfe und Ideen dürfen unter den Bedingungen der CC BY-SA 4.0

    Lizenz verwendet werden.

    Um eine Kopie dieser Lizenz anzusehen, besuchen Sie https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de


    MOC "Der Waffenschmied" by Brick & White

    My designs and ideas may be used under the terms of the CC BY-SA 4.0 license.

    To view a copy of this license, visit https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0