Beiträge von Brickfictionworld

    Ja, dass beschreibt es ganz genau.

    Selbst wenn die Teile irgendwann verfügbar sind, ist der Preis einfach jenseits von Gut und Böse...

    Mit Cobi richtig moccen macht absolut keinen Sinn zum heutigen Stand.

    Das wird sich wohl auch erst bessern wenn es einen Marktplatz ähnlich bricklink geben wird.

    Aber das sehe ich in naher Zukunft leider auch nicht.

    Die Maus ist der Hammer in dem 3-Farbtarn 🤩

    Würde ich mir als Set direkt kaufen und mir irgendwo ins Dio setzen 😅


    Was die Teile angeht, ich weißwas du meinst, am liebsten würde ich fast ausschließlich mit Cobi Teilen moccen, aber bei der schlechten Teileversorgung leider nicht machbar 😩

    Brickfictionworld läst du das Gebäude unden auch so offen oder machst du da noch etwas mehr Fachwerk?

    Gefällt mir aufjedenfall schonmal richtig gut.

    Ja die Bügelperlen sind einfach klasse.

    Unten kommt noch etwas mehr Fachwerk hinzu, es fehlte, wie sollte es auch anders sein, mal wieder an den nötigen Teilen.

    Da die Wand nur 1 Noppe breit ist, und man quasi "hinter die Kulissen" schauen kann, ist mit dem Fachwerk etwas tricky, mal schauen ob ich das so hinkriege wie ich mir das vorstelle :/




    oha, hier ist ja ein richtiger Künstler am Werk. Was sind denn "Bügelperlen"? Sind damit diese Einzelnoppen gemeint?

    Danke, aber für den Status Künstler muss ich noch ein wenig die Schulbank drücken ^^

    Zwischen den "Auf-Steine-Warte-Zeiten" können die Finger aber nicht stillhalten (allerdings befürchte ich dadurch irgendwann unzählig angefangene Bauten ^^).

    Ruine eines Fachwerkhauses, ich denke das wird in die Randzone der Kleinstadt verlegt, als ehemaliges Bauernhaus.

    Aufgrund des freigelegten Fachwerkes, sah die erste Version von unten betrachtet noch etwas unvorteilhaft aus.
    Also 600 "Bügelperlen" bestellt und somit sind nun sämtliche Balken und Holzkonstruktionen oben wie unten gefliest 8o



    Ist die Beblätterung der Bäume nicht eigentlich eine Arbeit für die, die "Mudder und Vadder erschlagen" haben?


    Die Bäume schauen sehr beeindruckend aus, ich hoffe, bei Zeiten auch andere Palmengewächse kommen, denn die von Lego, Cobi oder Kazi überzeugen mich nicht so derbe.

    Danke!
    Ja, Palmen sind ein Thema, befürchte aber das da so schnell nix kommen wird von denen.. Eventuell noch Qman oder Sluban die da was eigenes rausbringen könnten :/
    Der Rest orientiert sich ja immer am Dänen...

    Sehen doch sehr schick aus....und wie Brick&White schon schrieb, passend zu den Panzern👍🏼

    Machst du da Blätter auch noch dran,oder lässt du nur die Limb Elemente als Krone?

    Danke ;)
    Blätter hab ich ehrlich gesagt noch gar drüber nachgedacht..
    Aber ich weiß auch gar nicht ob ich das möchte, bei ca. 6 Blättern pro Element, bei ca. 120 Elementen pro Baum, bei vielleicht nachher 15 Bäumen...
    Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich genug Lebensstärke habe für 11.000 Blätter :D:D
    Aber wie das ausschaut würde mich schon mal interessieren :/

    Meine Bezugsquellen bisher waren: SmythsToys, Müller, Rossmann und Amazon.

    Die ersten 3 hatten ein bisschen was, aber ob die das immer regulär haben keine Ahnung...


    Gerade auch vom Hot Rod hat mir der gefallen, den man auch als Monster Truck umbauen konnte. Wobei wenn man mal da Untergestellt hat, denk ich kann man das auf auch auf andere machen...

    Hot Wheels GMV27 - Monster Trucks Bone Shaker - Build It

    Super, danke dir.

    SmythsToys und Müller ist keiner in der näheren Umgebung, aber Rossmann, vielleicht hab ich da ja Glück, muss ich eh nächste Woche hin ;-)

    Ja, der Monstertruck ist auch klasse. Ach verdammt, jetzt sind schon zwei :rolleyes::D

    In den letzten Wochen gings bei mir hauptsächlich um Gebäude, aber ein bisschen Grün durfte nicht fehlen.

    Daher habe ich mich nochmal an die Bäume gesetzt.

    Die alte Version gefiel mir nicht mehr, diese sahen aus 2-3 Meter Entfernung zwar ganz gut aus, aber aus der Nähe war mir das dann doch zu "klotzig",

    daher wollte ich die unbedingt überarbeiten.

    Aus dem Plan sie zu überarbeiten wurde dann eine völlige Neukonstruktion des Stammes, aber jetzt bin ich einigermaßen zufrieden ^^


    Hier nochmal die alte Variante:


    Und hier der erste fertige in der neuen Variante:



    Und weil es so viel Spaß gemacht hat...:



    Da sind die meisten allerdings noch nicht fertig, da mir für die Krone noch Teile fehlen auf die ich warte.

    Hehe, ja, dass altbekannte und leidige Thema mit dem Steinemangel :D
    Aber es muss und soll ja auch net alles direkt in einem Jahr fertig werden, solche Projekte sind ja für Jahre, und das ist auch gut so :thumbup:;)
    Wie du schon sagst, der Spaß ist das Beste daran

    Servus zusammen!


    Ich starte mal wieder einen neuen Versuch aktiver mitzumischen hier im Forum ^^:S
    Und zwar mit meinem neuen Projekt, einem Ausschnitt einer Kleinstadt (mit noch unbekannten Namen) zur Zeit des zweiten Weltkrieges.

    Platz finden sollen verschiedene Gebäude, teils gemoddet, teils selbst gemocct.

    Eine Zugstrecke soll ebenfalls Bestandteil werden, hier hoffe ich jedoch mehr als das ich es weiß, dass das mit dem Platz auch so hinhaut :/:saint:
    Da ich versuche an den ca. Scale von 1:35 heranzukommen, wird alles etwas größer ausfallen, und ob die geplante Dampflok tatsächlich durch die Kurven kommt... Naja... Schauern wir mal 8o

    Ein Paar Platten sind bereits positioniert im Keller und daher bin ich auch schon mit dem ein oder anderen Gebäude angefangen.


    Und heute sind endlich die letzten Teile angekommen um das erste Modul zu vollenden.
    Meine Interpretation vom Super 18K Set K127. Quasi ein "Aus 3 mach 1 Mod".
    Als Baseplates wurden unterbaubare 32x32 und 16x16 verwendet, sodass ich auf eine Grundfläche von 48x48 gekommen bin.
    Das wird/ist mein Standard-Raster für die Module der Anlage.

    Die Grundfläche des reinen Gebäudes wurde von 24x24 des Originals auf 47x41 vergrößert.
    Bei den Stockwerken ging es um bis zu 5 bricks in die Höhe pro Etage.
    Abgespeckt wurde hingegen bei der Innenraumgestaltung, hier ist nur sporadisch was vom Original übernommen worden.
    Grund dafür zum einen, dass man davon kaum etwas sehen würde, und das das Gebäude nicht mehr modular aufgebaut ist.

    Bei der Größe bringt das mehr Nach- als Vorteile mit sich.
    Dafür kam jedoch ein Dachausbau hinzu, der glaube ich ganz gut zu dem Gebäude passt.

    Dadurch wurde auch der Dachübergang größer mit den angedeuteten Dachpfannen.

    Passend dafür noch einen kleinen Zugang zum Dach und fertig ist das erste Gebäude für die Anlage 😉


    Modul Nr. 1








    Für das nächste Gebäude ist leider erst wieder wie immer Warten auf Steine angesagt..