Posts by Brickfan Vienna

    Das IDEAS Set 21327 - die LEGO Schreibmaschine


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Da ich gelernter Büromaschinenmechaniker bin, war für mich sofort klar - ja das Set muss ich haben. Abgesehen davon ist die IDEAS Serie immer noch eine der Besten von LEGO.


    Ja am 16.6 war es soweit - ich bin in den Store und habe mir mein Exemplar als VIP zugelegt. Zusammengebaut habe ich sie allerdings erst am 8.7 und den Tag danach, da ich da in einem Live Stream zu Gast war.


    Ja was gibt es dazu zu sagen. Wie man auf dem ersten Bild schon sieht ist die Ähnlichkeit zu einer Original mechanischen Schreibmaschine absolut gegeben.


    Wenn man schnell hinsieht könnte man sie durchaus für eine funktionierende halten.


    Dass dies letztendlich nicht möglich ist ist einerseits dem Material Kunststoff geschuldet, als auch dem Maßstab. LEGO hat es dennoch geschafft so weit es die Größe ermöglicht so viele Details und Funktionen wie möglich einzubauen. Und das ist einiges.


    Angefangen mit den einzigen 2 Stickern



    Diese sollen auf der Vorderseite die Marke zeigen und auf der Rückseite das Typenschild - auch akkurat zu einer Original Maschine (wobei bei dieser die Markenbezeichnung manchmal vorne oder am Deckel angebracht war)


    Die Tasten selbst sind alle gedruckt - was ich sehr positiv finde, denn 32 Sticker auf Rundfliesen anzubringen würde manche vermutlich wahnsinnig machen (mich eingeschlossen)


    Wie man sieht fehlt die Nummernreihe und die Sonderzeichen sowie Umlaute. Ist aber wie schon erwähnt der Größe geschuldet. Alle Tasten sind nutzbar - allerdings lösen rein die Buchstaben eine Funktion - eigentlich zwei - aus. Und zwar wird der mittlere Typenhebel bewegt und schlägt an der Walze an. Ebenso bewegt sich der Wagen leicht nach links weiter. Dies sind auch Funktionen einer Originalen - mit dem Unterschied dass dort logischerweise jede Taste einen eigenen Hebel hat. Die Shift Tasten, Space und Backspace sind funktionslos - können aber dennoch betätigt werden.


    Das eingelegt Farbband ist nur ein Stoffstreifen, der unter den beiden "Bandrollen" eingehängt ist und sich somit nicht weiter bewegt.


    Ebenso gibt es am Deckel einen Schalter für die Farbwahl (rot, schwarz, weiss) der aber nur Deko ist.


    Der Bau selbst ist anfangs eintönig, weil im ersten Bauschritt nur die Tastenhebel gebaut werden - 3 davon je 9 mal. Nach Bauabschitt eins ist man in der Anleitung gerade mal auf Seite 24.


    Beim Einfädeln der Hebel auf die 26 cm langen Technikachsen muss man sehr genau aufpassen und der Anleitung ganz genau folgen, damit die Funktionen auch alle gegeben sind. Der restliche Bau ist dann relativ entspannt und auf jeden Fall abwechslungsreicher.


    Nach ca 2-3 Stunden gemütlichen Bauens steht die Maschine dann vor einem.


    Ich persönlich bin äußerst zufrieden. Sie macht sich wunderbar auf einem Schreibtisch - so direkt neben dem Computer - nette Deko.


    Ach ja - es liegt noch ein Block bei, der einen Brief von dem aktuell LEGO Chef beinhaltet. Dieser ist in über 40 Sprachen beigelegt. Man kann jedes Blatt heraustrennen und in die Maschine einspannen. Ein ganzes A4 Blatt geht sich nicht aus.

    Leider gibt es schon lange keine Zwillingsbereifung mehr - find ich etwas schade

    Ansonsten sieht der Abschlepper eigentlich sehr gut aus - dürfte mal wieder eine gute Technic Welle werden

    ECTO-1 - DAS Kultauto der Geisterjäger


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    LEGO hat sich 2020 dem angenommen und ein Set herausgebracht. Wie ich finde ein sehr schönes Set. Kommt dem Original sehr nahe.


    Die Steinequalität ist LEGO typisch sehr gut. Bis auf die Scheiben - allen voran die Windschutzscheibe - da sind - vermutlich aufgrund des Transportes - leider Kratzer zu sehen.



    Ein Stickerbogen ist auch dabei - wobei aber ein Großteil der sticker Rostflecken darstellen - die muss man nicht zwangsweise anbringen - habe ich auch nicht, da mir das Modell ohne besser gefällt.


    Was ich aber sehr positiv hervorheben möchte - die Sticker sind fast alle auf transparentem Hintergrund - finde ich super, da meist die Stickerfarbe nicht der Steinefarbe entspricht.



    Von den Funktionen her: Man kann beider Vordertüren öffnen, Die Motorhaube, den Kofferraum sowie die auf der Beifahrerseite befindliche Hintertüre. Ebenso ist eine kleine gebaute Geisterfalle im Wagen versteckt, die mit einem Mechanismus am Fahrzeugbug herausrollbar ist. Außerdem kann ein Sitz der Rückbank drehenderweise aus dem Auto herausgeschoben werden. Am Dach bewegen sich 2 Teile beim fahren mit. Ebenso ist die Lenkung auch über eine HOG Steuerung realisiert.


    Der Bau selbst stellt keine Hindernisse dar - es ist LEGO typisch im Inneren wieder farbenfroh, von dem man aber von außen danach nichts mehr sieht - außer man sieht sich den Unterboden an.


    Zusammenfassend ist dies von mir eine absolute Kaufempfehlung. Ich werde ihn später noch beleuchten. Und dann nochmals ein Video darüber machen.

    Ich habe mir mal das neue Space Shuttle inkl Hubble Teleskop vorgenommen.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die Umsetzung ist LEGO sehr gut gelungen - es sieht dem Original sehr ähnlich. Was mir als erstes sehr positiv ins Aug gestochen ist, dass das Teleskop Matt-Silberne Steine als Aussenverkleidung hat. Das macht das Ganze optisch noch schöner.



    Am Teleskop befindet sich auch ein Aufdruck - NASA ESA



    Innen ist das Modell wieder mit verschiedenen Farben gestaltet, die man gottseidank aussen nicht sieht.


    Das Shuttle selbst ist mit 55 cm Länge x 35 cm Breite x 25 cm Höhe ein recht großes Modell und macht sich gut zum Präsentieren



    Es gibt einige Prints am Modell



    Allerdings auch Sticker - bei 4 frage ich mich warum - vor allem, da man einen leicht anderen Weisston am Sticker hat, als am Stein.



    Andere Sticker waren unumgänglich



    Das Shuttle ist sehr massiv gebaut - allerdings wird auch hier im Modellinneren alles an Farben verbaut was Rang und Namen hat - sogar Babyblau...



    Aber auch hier - man sieht es Gottseidank von Aussen nicht


    Das Cockpit kann man in 2 Stufen abnehmen



    Die Instrumente als auch die Cockpitscheibe sin Prints


    Das Fahrwerk ist über einen Mechanismus auf der Rückseite ausklappbar



    Das Hubble Teleskop ist auch im Space Shuttle versteckbar - dazu muss man aber die Sonnensegel herunter nehmen.


    Zusammenfassend bin ich sehr zufrieden mit dem Set - einzige Kritikpunkte sind die 4 vermeidbaren Sticker und die "Farbseuche" im Inneren.

    LEGO in Kooperation mit Land Rover


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Das Modell kam 2019 auf den Markt und ist aus dem LEGO Technic Bereich. Das Modell ist gut zu bauen, hat 4 Bauabschnitte und einige Funktionen.


    Ein vollwertiges 4 Gang sequentielles Getriebe, Lenkung, aufmachbare Motorhaube und Türen, ebenso kann der Kofferraum geöffnet werden inkl. Verriegelung.


    Ich habe das Modell umgebaut und beleuchtet - vor allem letzteres bringt das auf einen ganz neuen Level.

    Die Anleitung ist wie LEGO-typisch recht einfach aufgebaut und wirft soweit keine Fragen auf.


    Die Beleuchtung habe ich über lightailing gekauft. Da war der Einbau durchaus tricky, aber es zahlt sich aus :)

    Sisaroth Jein - moderne Schreibmaschinen bekommst sicher so günstig - alte mechanische neu sowieso gar nicht mehr - gebraucht kommt auf den Zustand und das Wissen des Verkäufers an.

    Bei wirklich alten, gut erhaltenen und vielleicht noch selteneren kommst schon auch leicht in den 3stelligen € Bereich


    Und es hat halt auch was nostalgisches.


    Und genau so könntest auch sagen - wozu Modulars von LEGO wenn man Modellhäuser von zB Revell weit günstiger bekommen kann auch

    Vergleiche sind halt immer schwierig - weil auch jeder Geschmack anders ist. Und es muss ja auch nicht jeder lieben und kaufen - ich hab auch genug Set's wo ich mir denk "Was soll das ?" - und andere kaufen es :)

    Aber drohender Konkurs schreien wenn Prints, bezahlbare Modelle, farblich passende Pins oder weniger Farbseuche verlangt wird.

    Stimmt - an das hab ich in dem Moment gar nicht gedacht :D

    Gut was die Pins angeht - ich hab mir jetzt welche von Bluebrixx gekauft und werd nur mehr die in schwarz verbauen (ausser das Modell is blau wo sie dann passen)

    Bin echt schon gespannt drauf - da ich Büromaschinenmechaniker gelernt habe is das ein absolutes Pflichtset für mich :)


    Jetzt hat LEGO die Schreibmaschine offiziell angekündigt - ich verlinke mal den Bericht von Stonewars


    Ich find sie echt super umgesetzt. Das zeigt mal wieder, dass die IDEAS Serie eine der besseren von LEGO sind.

    die Kabel sind wirklich sehr dünn und die Stecker sind extrem klein.

    Das is bei den Beleuchtungen nötig

    Ich hab mir für einige LEGO Modelle schon Kits gekauft (Modulars, Technic,...) - dadurch dass die Steine ja sehr passgenau sind, hast du nicht viel Platz für Kabel - daher sehr dünn - und daraus resultiert auch dass der Stecker auch recht klein ist - ich würde auf jeden Fall ne Pinzette empfehlen ;)

    Aber es ist auf jeden Fall wert - wenn man dann das Ergebnis sieht - der große Nachteilbei den Modulars ist halt, dass man sie nachher nicht mehr stockweise abheben kann, da die Kabel das dann verhindern.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Zum ersten Mal in der Firmengeschichte präsentiert LEGO passend zum Pride Month Juni ein Pride Set.


    Das Set besteht aus 346 Teilen - alles Standard Bricks in den 11 Farben der Progressive Pride Flag. Diese unterscheidet sich im Vergleich zur Regenbogenflagge indem sie um 5 weitere Farben vergrößert wird.

    Die Farben im einzelnen und ihre Bedeutung:

    • Weiß, Pink, Hellblau: Transgender Flagge
    • Braun, Schwarz: People of Color und an HIV/AIDS Erkrankte oder Verstorbene
    • Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Lila: Klassische LGBT-Flagge
      (Farben standen ursprünglich für Leben, Heilung, Sonne, Natur, Harmonie und Spiritualität)

    Das Set ist sehr einfach zu bauen - Die Anleitung hat auch nur 38 Seiten - wovon 30 die Bauschritte zeigen.


    Pro/Contra


    + definitiv die Minifiguren - da alle neutral sind und teilweise so in diesen Farben noch nie erschienen sind

    + optisch ein Eyecatcher

    + wichtiges Statement

    - meines Erachtens der Teilepreis von etwas mehr als 10 Cent/Teil - was aber aufgrund der Figuren sich wieder ausgleicht


    Mir gefällt es sehr gut - und auch da ich mich zu der LGBT Community dazugehörig fühle - auch für mich ein wichtiges Set.


    Ich hoffe das Review gefällt (is mein erstes schriftliches)

    Hallo liebe Community


    Erst mal danke für die Freischaltung - und sorry dass ich mich da jetzt erst vorstell, aber Google hat die Mail in den Spamordner gegeben - warum auch immer :)


    Ich bin ein AFOB aus Wien - namens Martin - bin 42 und habe vor ca. 3 Jahren (wieder) mit Klemmbausteinen begonnen. Zuerst LEGO und vor ca. 1 Jahr dann auch die Alternativanbieter entdeckt - allen voran CaDa und Cobi

    Ich habe auch vor nunmehr ca. 3 Monaten einen eigenen YouTube Kanal eröffnet wo ich bis jetzt 5 Videos online habe. Da ich nicht davon leben kann, is es mir derzeit auch noch nicht möglich regelmäßig neuen Content zu veröffentlichen. Meine Motivation is auch der Spaß daran und nicht um jetzt Millionär damit zu werden ;)


    Freu mich in dieser Community auch ab und an meinen Senf dazuzugeben und bin auch jederzeit offen für konstruktive Kritik (ja mein Kanal hat noch einiges Verbesserungspotential - aber das kommt aus finanziellen Gründen mit der Zeit :) )


    Brickfan Vienna - Youtube