Beiträge von caliban

    Genau, die Bordsteinoberkante wird 7-8 Steine (vorher nur 3 für die Straßen in Snotbauweise) oberhalb der Tischplatte liegen.

    Und die Baseplates noch ganz unten, damit es stabiler wird.

    So kann ich hier da Keller realisieren, oder Krater, eventuell außenliegende Kellertreppen oder U-Bahnzugänge.

    oha, da hat jemand großes vor. Ich hoffe, ich kann das Endresultat mal sehen. Wie groß wolltest du das Diorama machen?

    Na das ist doch schon mal ein Anfang :thumbup:Im Vergleich zu den alten Burgen zwar etwas klein aber schön detailliert und keine großen Formteile. Wenn Lego will, kann es auch tolle Sets bringen. Schade, dass das "nur" 3 in 1 ist. Vielleicht kommt ja rechtzeitig zum 4. Geburtstag meines Kindes eine neue Ritterserie raus. Also so etwa in drei Jahren :D

    Ich würde sagen, es fehlt eine brauchbare Quelle für 3x4er Dachsteine. Mit den 2x4ern sind die Dächer noch zu steil im Vergleich zum Vorbild.

    Hm, es käme auf einen Versuch an. Bisher war ich damit zufrieden, dass die vordere Front aller Hallen den gleichen Winkel haben. Bei der Waschalle werde ich aber dann wahrscheinlich ein Problem mit den Fenstern bekommen. Ich wüsste jetzt nicht, wie ich den Winkel beibehalten kann, wenn das Fenster 2 Noppen breit ist und der Winkel auf 3 Noppen Länge ausgerichtet ist.

    Jetzt wo du es sagst, er hat sogar den Grünstreifen verschwörerisch unterschlagen, ich vermute, dort hat er einige Minifiguren ins Gras beißen lassen =O=O

    Ich merke doch, dass hier versucht wird, mir eine Vergrößerung des Dioramas aufzuschwatzen :/

    Dafür ist aber zur Zeit echt kein Platz. Bin froh, dass unser Wohnzimmertisch fast genau die richtige Größe hat. :D


    Die Minifiguren liegen natürlich in der Grube ;)

    Es steht außerhalb des abgebildeten Bildausschnittes ... Verschwörungstheorien ... is klar, ne? ... *l3*

    Ganz genau. Das wollte ich auch schreiben *a1*


    Der Platz davor ist ungefähr 1,5 Mal so groß, wie die Haupthalle. Das wollte ich erstmal nicht pflastern. Dadurch fallen dann auch der Baum und das feuerrote Dixi weg.

    Auch ich schließe mich den lobenden Worten meiner Vorschreibern an. Echt richtig krass gut geworden. 👏👏👏👏

    Hast du vllt mal noch nen Foto von dem realen Vorbild? Wäre mal interressant zu sehen.



    Das ist ein Foto kurz vor Fertigstellung des Umbaus. Mittlerweile existiert die Wiese nicht mehr. Da steht mittlerweile noch eine Halle mit Tor 7 und 8. Die wird natürlich nachgebaut, wenn ich mal mit der Hauptattraktion fertig bin. Wie ich schon mal zitierte: "Es gibt immer was zu tun" ^^

    Da habe ich nur den Vorteil, daß ich nicht an ein Raster gebunden bin. [...]


    Am Ende geht es halt darum, dass der Gesamteindruck stimmig ist.

    Das bei Modellbau und Klemmbau gleich.

    Ich muss zugeben, das Noppenraster finde ich teilweise hilfreich, wenn es darum geht, zumindest ungefähr die Maße abzuschätzen. Aber ja, am Ende muss es einen stimmigen Eindruck in der Größe wiedergeben.

    Besonders schwierg finde ich es dann, wenn schon die Noppe zu breit für die Abbildung der Realität ist, weil die Wände im Verhältnis nun mal dünner sein können (z.B. die Toilettenabtrennungen).


    ok, also wenn die Steine von Mould King von Gobricks sind, dann liebe ich ab sofort auch Gobricks-Steine ^^

    Das einzige Manko war bisher die Grundplatte, welche an einer Seite Einkerbungen hat, so als ob sie irgendwo entlang geschrabbt wurde.

    Danke und Merci für den Einblick in Deine/Eure Feuerwehrwache. *d1*


    Sehr schöne und detailreiche Umsetzung. "10" mit Sternchen würde Jorge González sagen. :D

    *rofl* Herr Löschmeister damit qualifizieren Sie sich konkurrenzlos für den Stadtbrandmeister. *rofl*

    Danke. Aber dann Stadtfeuerwehrinspekteur, bitte ;)

    Du legst ja ein mächtiges Tempo vor.

    Bin ja schon ein Jahr dran ^^. Bis man mal alle Teile beisammen hat... und bis man überhaupt weiß, welche Teile man haben will, gehen ganz schön viele Nächte an Recherche und Tüftelei drauf! :D


    Zweck und Aufteilung einer Gebäudeinneneinrichtung sind für Außenstehende wie mich manchmal wesentlich interessanter als das hundertste Beispiel zur Gestaltung einer Hausfassade.

    Joah, Die Wände an sich reißen nicht wirklich vom Hocker. Schwieriger sind die Dächer. Mit denen bin ich auch noch nicht ganz zufrieden, aber es geht in die richtige Richtung.


    Ein Fliesengrab ^^ Aber so muss das :thumbup:

    700 dunkelgraue Fliesen nur für die Haupthalle. Als ich mir das ausgerechnet habe, bekam ich erst mal einen Schock ^^ Zum Glück hatte ich schon viel in den Bau investiert, sonst hätte ich noch abgebrochen.



    Da ich vor kurzem ein ähnliches "Problem" bei mir hatte, ähnlich deinen großen Fenstern,

    hatte ich es auch erst unten die großen clear bricks und oben die kleinen.

    Ich hab es dann auf nur kleine clear bricks umgebaut, mir persönlich gefiel es besser dann, es sah dann einheitlich aus, weniger gestückelt.

    Käme vielleicht auf einen Versuch an ;)

    Ja, das Fenster macht mir noch Bauchschmerzen. Die Ecke ist noch nicht ganz ausgefeilt. Die Großen wollte ich aber nach Möglichkeit beibehalten. Da auch im Original die oberen Eckfenster viele Rahmen aufweisen, überlege ich noch an einer passenden Kaschierung der Bricks.... oder ich finde zufällig das passende Spezialteil, dass ich noch nicht kenne ^^