Beiträge von KptnBaubaer


    Kurze Pro&Contra-Liste:


    + sehr detailliert mit vielen netten Details

    + coole Dachkonstruktion, die sehr viel Spaß zu Bauen macht

    +Leuchtstein um Glut zu imitieren nette Idee

    +konsistenter Retro-Look

    + keine Aufkleber, nur Prints...

    O ...deren Anzahl aber überschaubar ist

    O ob Vorlage gut getroffen liegt daran, ob man High-Fantasy-Mittelalter als Setting mag. Vorlage ist deutlich düsterer.

    - Bau sehr kleinteilig, Wände und Bepflanzung bestehen aus vielen Einzelteilen

    - Set könnte größer sein

    - wenig Minifiguren


    Viel Spaß beim Anschauen, freu mich wie immer über Feedback.

    Ich dachte die Frage nach der "Farbseuche" in Lego Sets dürfte doch mittlerweile echt geklärt sein. Die bunten Steinchen erleichtern das Klemmen, sie dienen der Orientierung und man kann die verschiedenen Teile leichter auseinander halten. Man möchte auch die unerfahrensten Klemmer abholen, die noch nie oder schon Jahre nicht mehr gebaut haben, das ist alles. Mich nervt das auch echt, aber die Frage nach dem Warum stellt sich IMHO nicht mehr.

    Lego ist eine sehr, sehr große Firma, die größte in ihrem Segment. Sie könnten Sets für alle Alters- und Anspruchsgruppen im Angebot haben. Wie reden hier von einem Set, welches Lego als 18+-Set bewirbt, das darf schon Anspruch haben. Das was Lego da liefert hat keinen Anspruch mehr und sieht zudem noch mistig aus. Tja, schade.


    Der Käpt'n stellt euch heute zwei Klassiker der Lego Star-Wars-Reihe vor: Jabas Palast und Rancors Pit. Beide Modelle in einem Video, da man sie verbinden kann und dann die Falltüre aus Jabbas Palast den Armen, der er ihr steht, direkt in die Grube des Rancors befördert. Leider sind vor allem die Minifiguren und das Dächlien von Jabbas zugegeben sehr kleinem Palast inzwischen echte Geldgräber. Günstig waren die Sets mit einer UVP von 139,99 bzw. 69,99 Euro übrigens nie.


    Hier eine kleine Pro-&-Contra-Liste:

    + viele coole Teilein den passenden Farben mit denen man z.B. auch gut eine Burg bauen kann

    + viele Spielfunktionen, gerade die Kombination der zwei Sets ist eine nette Idee

    + Jabba und Rancor sind zwei sehr coole "Minifigs", den Rancor gab es nur in diesem Set, Jabba nur noch einmal in seiner Barge

    + Sets sind stabil und lassen sich gut bespielen, in Kombination sehen die auch gut im Regal aus

    - bei Jabbas Palast ist die "Minifig" Salacious Crumb eher lästiges Beiwerk und geht schnell verloren oder kaputt, ist für ein Spielset also eigentlich zu filigran

    - die Klauen des Rancors stellen quasi eine Sollbruchstelle dar

    - vom Teilepreis zur UVP damals schon zu teuer

    - gerade der Rancor Pit ist alleine eher langweilig und lebt eigentlich nur von seiner coolen Figur, das Set ohne Figurt ist daher eher sinnlos

    - Jabbas Palast ist für ein Spielset gerade noch okay groß, könnte aber trotzdem größer sein, gerade angesichts des Preises


    Ich hoffe mein Review gefällt euch und ich konnte euch für die beiden Sets begeistern. Leider sind sie inzwischen neu viel zu teuer geworden, gebraucht zur UVP oder etwas darüber kann man aber trotzdem zuschlagen.

    Okay, den Lego Porsche würd ich mir nach dem Video glaub ich auch eher sparen, vor allem zu dem Preis. Das ist mir alles irgendwie zu bunt, vor allem was hat Lego sich denn bei dieser Flut an neon-farbenen Teilen gedacht? Das Bauen macht sicherlich entspannt Spaß, aber die Farbgrütze bei einem weißen Modell braucht wirklich keiner, das wirkt alles sehr inhomogen und wirkt dadruch billig und nicht edel und wertig, wie es Porsche und Lego eigentlich verkörpern müssten.


    brickphisto Ich find dein Modell von den Proportionen etwas gelungener als das von Lego, dazu hat es mehr "Funktionen" und es ist deutlich günstiger, wenn auch ohne Lizenz, aber hey :D Wann kommt es noch einmal auf den Markt?

    Ich mag den Bagger trotzdem irgendwie, weil er so schön minimalistisch ist. Wobei es natürlich schön wäre wenn er wirklich Pneumatik hätte, aber das ist in der Technic-Serie ja nicht mehr zu erwarten.

    Kleine Kritik. Der Sound übersteuer teilweise. Dachte erst es liegt an meinem Headset aber hab alle 3 ausprobiert und bei allen ist es gleich.

    Danke für das Lob, was den oben genannten Punkt angeht: ich arbeite dran, irgendetwas scheint bei der Aufnahme schief gelaufen zu sein. Ich werde wohl auf ein Ansteck-Mikro umrüften müssen.


    Die Holde Maid des Käpt'n hat sich in den aktuellen Blumenstrauß aus der Creator Expert-Serie verliebt und das gute Stück spontan im Drogeriemarkt um die Ecke für 45 Euro geschossen.


    Hier mein Review dazu, ich hoffe es gefällt euch.


    Kurze Zusammenfassung für alle diejenigen, die sich mein Gesabbel über 16-Minuten nicht antun möchten:


    + schöne Grundidee, welche kreativ aus Lego-Standard-Teilen, wenn auch in neuer Farbe, umgesetzt wurde

    + ordentliche Anzahl an Blumen, welche sich gut arrangieren lassen

    + Design der einzelnen Blumen sehr gelungen

    o Packung wird unten geöffnet und lässt sich danach wenig dekorativ ins Regal stellen

    - viele kleine Teile, aus denen sich schlecht etwas neues bauen lässt

    - Preis-/Leistung fragwürdig

    - für ein Dekoobjekt ziemlich teuer, Grundgedanke Legos eventuell nicht gut umgesetzt

    - eine paar kleine Design-Fehler bei den einzelnen Blumen, gerade in Bezug auf Haltbarkeit der Hinges, die mit dem Gewicht etwas überfordert sind


    Freue mich über Feedback!

    Was wäre das best Usecase-Szenario wenn man einen MOC vorstellen möchte, den man selbst von einem Asia-Laden hat und der wahrscheinlich nicht lizensiert wurde? Ich habe von einem User diesen MOC (https://rebrickable.com/mocs/M…0Bricks/rc-racer/#details) als Set geschenkt bekommen, aufgebaut und für super befunden. Dann hab ich mich mit den Teilepreisen auseiander gesetzt und, uiuiui, das ist ganz schön teuer. Ich erkläre in meinem Video, dass mein Set von einem Dritthersteller stammt und kläre auf, dass ich das ohne dass der MOCer was bekommt nicht gut finde, aber bei den Teilepreisen schon verstehen kann, wenn jemand das nicht aus Lego nachbaut. Dann soll der MOCer aber wenigsten was für die Anleitung bekommen. Kann man das so machen?

    Ich mag es, hat den typischen Lego-Flair. Klar, die Vorlage war opulenter, realitätsnäher und größer, ich finde aber Lego hat es gut in seine Mittelalter-Welt portiert. Als jemanden der mit den alten, nicht den ganz alten Castle-Sets aufgewachsen ist, ist das ein super Trip in die Vergangenheit. Preislich sicherlich nur okay, aber hey, vlt. gibt es ja irgendwo, irgendwann mal ein gutes Angebot.