Beiträge von TimsKlemmbausteinlad

    Nachdem ich mir nochmal die Bilder vom Bau der C-47 nochmal in Ruhe angesehen habe, ist mein Verständnis für die gemalten Fenster endgültig dahin. Ich dachte immer, das dies erforderlich sei, weil die Cobi Modelle in der Regel ein massives Innenleben haben, wodurch transparente Fenster nicht gut ausgesehen hätten.

    Aber wenn ich mir den Innenaufbau anschaue, dann würde ich sagen, dass der Einblick dadurch nicht verschandelt wird.

    Transparente Seitenfenster sollten da möglich sein.

    Vielleicht lässt sich das mit 1x1 Bricks in transparent ganz leicht selbst umbauen. So, wie man früher bei Lego auch die Fenster gebaut hat. Wäre immerhin eine Option, selbst am Modell etwas zu optimieren.

    Hallo zusammen,


    eine kurze Info aus dem Corona-Lagerkoller.


    Ab Dienstag habe ich mit meinem Laden in Hannover wieder geöffnet.


    Ich freue mich über Kundenbesuch. Da mein Geschäft ja recht klein ist, dürfen dieses maximal 2 Kunden gleichzeitig betreten. Bei Familien gilt, dass diese dann ausschließlich alleine in den Laden dürfen.


    Den Noppensteinwelt Rabatt gibt es von mir nicht nur online, sondern auch im Laden selbst. Bitte legt mir einen entsprechenden Nachweis vor. Ich kann mir zwar viele Gesichter merken und auch manche Namen. Aber ich weiß halt nicht immer, ob ihr Mitglieder in Foren oder Facebookgruppen seid.


    Ich freue mich auf euren Besuch.


    Euer Tim


    Hallo zusammen,


    auch von mir noch ein superherzliches Dankeschön für den Support. Ihr zeigt damit, dass ich doch das meiste richtig mache. Und der Handelsverband schrieb heute, dass Geschäfte, die nicht geöffnet haben dürfen, einen "Abholservice" anbieten können, wenn ihr versteht, was ich meine. Wenn ihr also in der Nähe seid, dann könnt ihr eure heißersehnten Bausteine auch gerne abholen. Bezahlung kann vorab über meinen Onlineshop erfolgen (Versandart "Abholung im Geschäft" wählen) oder dann direkt vor Ort via Kartenzahlung. Wir bleiben am Ball. Der Großhandel soll ja weiterhin laufen. Sollten mir die Steine ausgehen, bestelle ich zügig nach.


    Danke für's füreinander da sein.

    Euer Tim

    Ich kaufe das auch gern von TimsKlemmbausteinland allerdings hatte ich den Eindruck, dass er kein Xingbao führt.

    Mit welchem Bausatz kann ich denn dienen? Ja, die Xingbao-Bausätze sind eigentlich nur für den Laden gedacht, da sie aufgrund ihrer schieren Größe für mich aktuell schlecht zu verpacken sind. Ich kann aber gerne schauen, was sich machen lässt. Schreibe mich am besten unter hallo@timsklemmbausteinladen.de mit deinen Wünschen an oder rufe mich an. Festnetz: 051159102678


    Beste Grüße

    Tim

    Da habe ich auch noch nicht ganz durchgeblickt wieso Cobi manchmal nur einen Buchstaben an die alte Artikelnr ranhängt und manchmal die ArtNr komplett ändert.

    Ich vermute mal, dass das folgendermaßen zusammenhängt: Ein Buchstabe wird bei der Setnummer ergänzt, wenn nur minimale Änderungen am Set erfolgen (z.B. Wechsel von Sticker auf bedruckte Steine ist ohne größeren Aufwand möglich). Eine neue Nummer wird vergeben, wenn Sets im Design verbessert/verändert wurden und/oder durch Pad Printed weitere Veränderungen beinhaltet.

    Kein Wissen, sondern nur eine Vermutung.

    Na klar, ich ziehe von Hannover nach Berlin und dann eröffnet in Hannover ein Klemmbausteinladen. :D

    Ich komme auf jeden Fall vorbei, die Familie wird jetzt wohl öfters besucht hehe ;)


    Willkommen hier im Forum, schön dass Du Dir auch hier eine Community aufbaust.

    Different Bricks hat vor in Berlin ein Ladengeschäft zu eröffnen.


    Das darf ich bestätigen. Ich hatte ja in Nürnberg das Vergnügen unter anderem mit Tim Abend zu essen. Sehr sympathischer Kerl, dem das Hobby und die Menschen wichtig ist. Obwohl "Konkurrenten" empfinde ich nur Respekt für Tim und seinen Laden. Leider ist Hannover weit weg..sonst würde ich selbst gerne mal vorbeischauen.

    Mein Respekt und Hochachtung geht auch an dich nach Wien, lieber Markus. Einen schönen Laden hast du, so wie ich das auf den Bildern gesehen habe. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und viele glückliche Kunden. Sollte es mich mal wieder in das schöne Österreich verschlagen, werde ich dich auf jeden Fall besuchen.

    Logo_Tims_Klemmbausteinladen_Quer_WEB.jpg



    Hallo Zusammen,


    ich bin der Tim aus Tim's Klemmbausteinladen.


    Ich möchte mich euch eben einmal vorstellen.


    Durch berufliche Veränderungen ist Anfang 2019 die Überlegung gereift, wie meine Zukunft aussehen sollte. Beim Reinigen und Sortieren meiner alten LEGO-Bausätze ist die Idee bei You-Tube Videos schauen gereift, warum gibt es eigentlich die anderen Hersteller von Klemmbausteinen in keinem Laden? Vor allem, als ich das Video von Johnny's World alias Thorsten von steingemachtes gesehen habe. Ich habe mich daran gesetzt, einen Businessplan zu schreiben, da sah ich dann in einem weiteren Video von Thorsten. Er selbst hatte die Idee bereits gefasst und eröffnete seinen Laden im schönen Paderborn.


    Da dachte ich mir erst recht, was in Paderborn funktioniert, dass muss auch in Hannover klappen. So reifte die Idee weiter und der Businessplan musste nur noch in die Realität umgesetzt werden. Mit Unterstützung einer Bank und eigenem Kapital eröffnete ich dann mein Geschäft in der Grupenstr.3-5 in Hannover.


    Hier verkaufe ich auf kleinen, aber feinen 44 qm Ladenfläche aktuell 12 verschiedene Hersteller von Klemmbausteinen. Einzig der Hersteller LEGO wird bei mir vergeblich gesucht.


    Persönliche Beratung und ein freundliches Miteinander sind mir wichtig. Ein lockerer Spruch sollte niemals falsch verstanden werden.


    Demnächst folgt noch ein Warenkatalog bzw. ein Onlineshop mit den Produkten, die ich in meinem Geschäft anbiete. Ggf. wird es künftig online auch Dinge über die Klemmbausteine hinaus geben. Hier kommt es darauf an, ob ich entprechend Dropshipping mit einbinden kann.


    Ich freue mich auf eine bunte Zukunft mit vielen tollen Klemmbaustein-Sets.


    Bis dahin Euer Tim aus Tim's Klemmbausteinladen in Hannover

    Meine erste Reise zur Spielwarenmesse nach Nürnberg begann am 30.01.2020 frühmorgens vom Hauptbahnhof Hannover. Nach gut 3 Stunden Fahrt mit dem ICE war das Ziel erreicht.



    Ab ging es ins Getümmel. Die ersten Hallen waren schnell abgelaufen. Schnell wollte ich in die Halle 4 zu Cobi. In der Halle angekommen habe ich noch vor Cobi den Hersteller Bakoba entdeckt.

    Bakoba produziert Elemente aus EVA-Schaum (Ethylen-Vinylacetat-Copolymere (Kurzzeichen EVAC, früher auch EVA) sind aus Ethylen und Vinylacetat hergestellte Copolymere. Zusammen mit Verbindern kann man diese Elemente auch mit Klemmbausteinen kombinieren. Ebenso ist es möglich mit Technic-Connectoren Elemente miteinander zu verbinden. Ein interessantes Produkt mit viel Potenzial (z.B. schwimmende Klemmbausteinschiffe).


    Dann endlich der erste Besuch bei Cobi. Wow, die haben aufgefahren. Die neuen Sets begutachtet, aber dann ging es weiter, denn am nächsten Tag hatte ich meinen Termin bei Cobi.


    Weiter ging es durch die Hallen, u.a. zu Bricks2Play (Open Brick Source). Dort habe ich mir die neuen Sets von Light STAX angeschaut, die CDX Achterbahnen begutachtet und die Neuentdeckung FabBrix ausprobiert. FabBrix bringt mit Bausteinen aus Holz in Klemmbausteingröße neuen Wind in die Bausteinwelt. Auf jeden Fall sehr interessantes Produkt, welches eine neue Textur in die bestehende Klemmbausteinwelt bringt.


    Nächster Stopp bei Qman. Modulare Spielmodelle, die die Welt noch bunter werden lassen. Eine sehr gute Qualität der Steine und kreative Sets. Einige Händler importieren die Produkte bereits. Wir können gespannt sein, was für interessante bunte Sets von dort künftig kommen werden.


    Weiter ging es durch die Hallen. Besuche bei den kleineren Ständen in den Hallen mit den chinesischen Herstellern. Bei Xingbao habe ich bis auf ein paar neue ferngesteuerte Modelle nichts wirklich Interessantes gesehen. Qihui hatte sein multidirektional steuerbares Geländefahrzeug dabei (Qihui kommt erst in mein Geschäft, wenn sie vollständig kompatible Teile herstellen). Die japanische Firma Bikku hatte ihre bunten Actionsets dabei (evtl. was für den Laden).


    CaDA hatte sein aktuelles Sortiment dabei und auch ein paar neue Sets. Leider habe ich vergessen, Fotos davon zu machen.


    Brixies bilden mit Steinen im Nanoblock-Format eine interessante Alternative zum Hersteller Kawada. Nichts desto trotz ist Kawada mit den Nanoblocks immer noch ein interessanter Hersteller der kleinsten Klemmbausteine.


    Sluban war gleich mehrfach vertreten. Einmal die Herstellerfirma selbst, einmal die niederländische Distribution und einmal der deutsche Vertrieb Beta Service.


    Von BiOBUDDi, den Bausteinen auf Pflanzenbasis, kommen neue bunte Sets für die ganz kleinen Steine-Bauer. Dazu kommt mit der Firma Linoos ein neuer Hersteller in den Klemmbausteintopf. Bei Linoos handelt es sich um die Firma Banbao, die bisher Steine hergestellt hat, die nicht kompatibel mit anderen Herstellern waren. Mit Linoos soll ein Neustart erfolgen. Interessante Sets und Lizenzen (u.a. Peanuts und Angry Birds) sind schon mal auf dem Plan, ebenso wie Bausteinautos mit Pull Back-Funktion.


    Die Pull Back-Funktion scheint DER Trend 2020 zu werden.


    Die Firma Hubelino hat die neue Hubelino Pi vorgestellt, die kompatibel zu bekannten klassischen Klemmbausteinen ist. Auch wurden die Dachsteine von Hubelino vorgestellt. Diese sind eine großartige Alternative für individuelle Dächer bei den großen Klemmbausteinen.


    Mittendrin habe ich dann Maurice und Markus von freakware getroffen. Ein paar Gesprächsminuten späte war dann die Abendplanung auch durch. Beim Cobi-Stand war Thorsten aka Johnny‘s World (steingemachtes) gerade am Filmen (Spoiler, ich tauche auch in seinem Videobericht kurz auf). Zusammen mit ihm bin ich dann erneut durch die Hallen gegangen. Später habe ich auch Matthias Witteyer von der Bausteinecke (ehemals Heldenlädchen) persönlich kennengelernt.


    Auch habe ich Dietmar von Different-Bricks kennengelernt.


    Kurz vor dem Tagesende der Spielwarenmesse hatte ich noch einen Termin mit der deutschen Vertretung von Q-Bricks, die dieses Jahr selbst keinen Stand auf der Spielwarenmesse hatten. Während des Gesprächs gesellten sich dann noch Thorsten von steingemachtes dazu, der noch einen neuen Einzelhändler aus dem Saarland mitbrachte, Ralf Mouget mit seiner Frau Ella, die das Steinewerk in Dillingen/Saar eröffnen werden.


    Am Abend saßen dann Thorsten (Johnny’s World / steingemachtes), Maurice und Markus (freakware), Matthias (Bausteinecke, ehemals Heldenlädchen), Markus („Die Klemme“ in Wien) und ich zum gemütlichen Ausklang beim Italiener zusammen.


    Am Folgetag, den 31.01., ging es wieder auf die Messe.




    Meinen 1. Termin hatte ich bei Cobi. Dort ich dann meine Bestellung der Neuheiten mit meinem Handelsvertreter durchgegangen. Leider stellte sich wieder einmal heraus, dass ich keine Limited Editionen erhalte (warum, erklärt sich bis heute nicht für mich. Wahrscheinlich bin ich noch zu klein mit meinem Geschäft). Immerhin habe ich mir schon einmal eine größere Menge der neuen Modelle reserviert und ich hoffe, dass vor allem die USS Enterprise dann auch in ausreichender Stückzahl geliefert wird.


    Natürlich habe ich von jedem ausgestellten Set ein Foto gemacht. Man hat sonst keine Hobbies. Schön war zu hören, dass die HMS Warspite als Historical Collection komplett bedruckt kommen wird, ebenso wie die Bismarck. Bei einigen anderen Sets wird es weiterhin Aufkleber statt Drucke geben, da der Druck über mehrere Steine aufwendiger ist und dies dann preislich nicht mehr verhältnismäßig sein würde.

    Dann ging es weiter über die Messe, wo ich dann wieder ein bisschen mit Matthias von der Bausteinecke unterwegs war.


    Zum Mittag noch mit Ralf und seiner Frau Ella vom Steinewerk getroffen. Zusammen ging es dann zur niederländischen Distribution von Sluban. Dort habe ich meine Ansprechpartner kennengelernt, habe natürlich

    wieder Fotos gemacht, meine Kritikpunkteliste abgearbeitet (mal schauen, ob davon etwas umgesetzt wird) und wir haben über die Neuheiten 2020 gesprochen.


    Weiter ging es für mich zu Kawada, dem Hersteller der Nanoblocks. Da habe ich dann auch einen Vertreter der europäischen Distribution kennengelernt (noch einer mehr auf meiner Liste). Ein Grund mehr, die Sets mit ins Sortiment aufzunehmen, auch wenn sie verhältnismäßig teuer sind.


    Gegen Ende meiner Tour über die Spielwarenmesse habe ich mir noch Bionic Toys angeschaut. Ein geniales System. Flexible Technic Elemente, mit denen komplett neue Ideen möglich sind. Aktuell hat der Entwickler sogenannte Education-Sets, die mit den LEGO-Technic Elementen kompatibel sind. Die Bausätze, die für den Handel bestimmt sind, werden die nächsten Jahre vorerst über Clementoni vermarktet. Somit ist dafür derzeit keine Kompatibilität für den Casual Markt gegeben. Johnny’s World hat zum Hersteller bereits berichtet.


    Natürlich habe ich mir auch anderes Spielzeug angeschaut. Ja, es gibt schon sehr viel Interessantes, was den Markt erobern will. Wir schauen mal, wie sich meine Zukunft und mein Ladengeschäft entwickelt.

    Insgesamt war es interessant auf der Messe und ich freue mich schon auf das nächste Jahr. Die Zukunft wird weiter bunt und kreativ sein.


    Ach ja, ich habe es auch kurz zum Community Treffen der Kastens von Klemmbaustein Kasten(s) vor dem LEGO Store geschafft. Dort habe ich dann Sascha und Daniela persönlich kennengelernt. Aber auch unser werter Takeshi war vor Ort, ebenso wie Pömpelmeisters Papa WestForstBrick und noch einige andere liebe und verrückte Klemmbausteinenthusiasten.


    Die Bilder von der Messe, die ich gemacht habe, findet ihr in diesem Link.


    https://photos.app.goo.gl/mzz65drPxcWWs78BA


    Bis dahin

    Euer Tim aus Tim's Klemmbausteinladen in Hannover