Beiträge von Heiko Rech

    Hallo,

    ich habe das Set auch, weil ich Bluebrixx und seinen Modellen mal wieder eine Chance geben wollte. Was soll ich sagen, ich bin mal wieder enttäuscht worden. Das fängt schon bei den roten Steinen an. Die wirken absolut billig. Fast schon ein wenig transparent. Die Klemmkraft ist teilweise unterirdisch. Bei meinem Modell fallen die Räder einfach ab, weil sie nicht auf den Pins halten. Die grauen Fliesen zwischen Fahrerkabine und Leiter haben ebenfalls keinen Halt. Die vorderen Scheinwerfer kann man nicht gerade befestigen, weil sich hier Teile gegenseitig im Weg sind. Die Front sieht dadurch komplett schief aus. Das sieht man bei dir auf einem Foto auch. Es gibt keine Verbindung zwischen Dach und Frontscheibe, das Fahrzeug kann dort komplett durchgebogen werden. Die Räder sind für ein 6-Noppen Modell einfach zu breit.

    Das Problem mit dem Heck und den Stützen hast du ja auch schon angesprochen. Für solche Bautechniken taugen die Steine einfach nicht. Bei meinem Modell hat die Leiterkonstruktion keinen Halt auf dem Drehteller. Echt der Hammer. Ein Teil, das mit 12 Noppen gehalten wird hält nicht. Auch die scwarzen Schalthebel haben absolut keinen Halt unf kippen immer weider anch unten. Das Lenkrad ist viel zu groß, da würde das normale Lenkrad besser aussehen.

    Die Jumperplates unter den Türen haben ebenfalls keinen richtigen Halt, warum man da nicht einfach je eine 2x2 Fliese genommen hat ist mir Schleierhaft. Die Leiterelemente passen zum Teil nur mit Gewalt ineinander, ein anderes ist zu locker. Diese Teile wirken auch sehr weich und noch billiger als die roten Steine.

    Ich finde dieses Set furchtbar und für mich taugt es aufgrund der schlechten Teilequalität nicht einmal als Teilespender.. Es hat mich mal wieder darin bestärkt bei Bluebrixx auch weiterhin nur die Partpacks zu kaufen. Mit ist klar, dass es kein Spielset ist. Aber auch ein Displayset sollte so stabil sein, dass man es vorsichtig abstauben kann. Das ist bei diesem Fahrzeug definitiv nicht der Fall.

    Gruß

    Heiko

    Hallo,

    nach allem was in den letzten Tagen so abgeht, muss ich sagen, dass mir weder Lego noch andere Marken oder Händler durch diese Sache sympathischer geworden sind. Egal welche Kanäle man sich anschaut, in den Kommentaren werden die Leute beleidigt, die Lego vorstellen oder gut finden. Und ander herum ist es nicht besser. Die Spaltung, die Thorsten sonst so anprangert, wird durch diese Aktion weiter vorangetrieben.
    Was ich von der Spendenaktion halten soll, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Klar, für die beschenkten Kinder mag das toll sein, keine Frage. Aber mal von der anderen Seite betrachtet:

    Es werden aufgrund der Spendenaktion einige Container bei Qman gekauft. Qman macht also einiges an Umsatz durch diese Aktion. Dafür zahlt Qman dann Lagerkosten und andere Sachen für Thorsten. Ob Thorsten als Importeur auch noch Provision bekommt weiß man natürlich nicht und ich möchte hier auch nichts unterstellen. Profitieren tun also nicht nur die Kinder, sonder auch Qman und eventuell Steingemachtes.

    Gleichzeitig zieht die Sache auch aufgrund der Spendenaktion extrem viel Aufmerkamkeit auf sich, Die Abozahlen gehen hoch, der Umsatz vom Steingemachten eventuell auch.

    Dem Held der Steine warf man vor, dass seine letzte Aktion mit Lego wohl durchdacht und provoziert war. Ist es hier anders?

    Thorsten hätte ebenso gut noch die 14 Tage warten können. Wenn der Zoll den Container freigegeben hätte wäre die Sache einfach im Sande verlaufen. Es hätte keine so großen Wellen geschlagen und die vielbeschworene Community wäre nicht weiter gespalten worden. Es wäre einfach eine von vielen Zollkontrollen gewesen.
    Ich finde das ganze weder von Lego, noch von Thorsten in Ordnung.

    Ich werde mein Kaufverhalten dadurch nicht ändern, weil beide Seiten für mich gleich viel an Symapie eingebüßt haben.


    Man sollte auch noch eines bedenken: Es geht hier um eine Streitigkeit zwischen Gewerbetreibenden, Handelsfirmen, was auch immer. Es geht nicht darum, dass ein kleiner Youtuber von einem großen Konzern niedergemacht werden soll. Im gewerblichen Alltag ist die Größe einer Firma egal, wenn es um Streitigkeiten geht. Thorsten ist lange genug Unternehmer um das alles zu wissen.


    Meiner Meinung nach wird hier von beiden Seiten eine Community dazu missbraucht einen Krieg auszufechten, mit dem sie im Grunde nichts zu tun haben sollte.


    Gruß

    Heiko

    Freut mich, dass euch das Modell gefällt. :)

    Diese Fenster habe ich auch noch für ein Modell. Wo bestellst du ggf. Einzelteile? Auch über Bricklink?

    Ja, ich bestelle bei Bricklink. Am Anfang hatte ich bei Brickscout bestellt, da sind die Preise aber höher und die Auswahl geringer. Wirklich schlechte Erfahrungen habe ich bisher nicht machen müssen. Bei für mich neuen Händlern schaue ich immer erst in die Bewertungen, gucke dann von wann die negativen Berwertungen sind und mit welcher Begründung.

    So extrem lange Wartezeiten hatte ich auch noch nicht. Momentan stehen noch zwei Lieferungen aus den Niederlanden aus, das dauert bei unseren Nachbarn immer etwas länger.


    Gruß

    Heiko

    Hallo,

    das ist ein tolles Schiff. Endlich bin ich mit meiner Vorliebe für Classic-Space hier nicht mehr alleine.

    Die grün-graue Serie habe ich inklusive diesem Schiff komplett hier stehen, inklusive der USA- Only Modelle 1580, 1968 und 1498. Am besten gefällt mir aus diesem Teil von Classic-Space die 6952. Leider gab es von diesem Farbschema keine Station, ich gleube da muss ich mir mal selbst was ausdenken.


    Zitat

    Schön finde ich an dem Raumschiff die transparente grüne Cockpit Scheibe, welche in dieser Farbe nicht so oft vorkam. Weitere interessante Bauteile sind aus meiner Sicht die "Tail 4 x 2 x 2, Rocket" (4746) und die beiden "Panel 4 x 4 x 6 Corner Convex Ribbed" (4737).


    Zum Glück sind diese Teile nicht wirklich selten und auch nicht teuer. Daher bekommt man das ganze Set in der Regel zu einem vernünfitgen Preis. Richtig teuer wird z.B. sowas hier:
    https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?P=3430c03&idColor=9#T=S&C=9&O={%22color%22:9,%22ss%22:%22DE%22,%22iconly%22:0}


    Oder dieses unscheinbare Teil:

    https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?P=4448&idColor=19#T=S&C=19&O={%22color%22:19,%22ss%22:%22DE%22,%22iconly%22:0}


    Nach einigen Überraschinen bei Ebay Kleinanzeigen von angeblich kompletten Sets kaufe ich sowas nur noch bei Bricklink. Ist zwar etwas teurer, aber stressfreier.


    Gruß

    Heiko

    Lego 7745 mit einem Mittelwagen extra.



    Die Technik funktioniert, die Teile brauchen noch ein wenig Zuwendung, aber ich werde ihn am Wochenende bauen können. Erst baue ich ihn orginal auf und mache ein Video davon, dann wird er umgebaut auf Powerfunctions, damit er auf der großen Anlage fahren kann.

    Die 12V Technik wandert dann in eine abgewandelte Version dieses Sets in Classic-Space Optik für meine 12V Anlage.

    Eigentlich gefällt es mir ganz gut. auf jeden Fall wieder ein Schritt in die richtige Richtung. es könnte aber für meinen Geschmack etwas weniger Clean aussehen. Ein paar dunklere Farben hier und da hätten mir gut gefallen und die hellgrünen Teile am Dach gefallen mir auch nicht so recht. Mal sehen, was da im Sommer noch als Burg kommen wird. Wenn ich den Platz hätte, würde ich es kaufen.

    Hallo,

    schade, dass es kein alter Defender ist. Diese neuen sind mir nicht eckig genug.
    Was ich an den CADA Anleitungen nicht so mag ist, dass sie sehr klein gedruckt sind. Im allgemeinen ist CADA schon etwas anscpruchsvoller als Lego beim Bauen. Das hat auch damit zu tun, dass CADA nicht ganz so bunt ist. Ich habe mir inzwischen viele Technik-Verbinder in anderen Farben besorgt. Das Angebot ist inzwischen sehr groß. Damit habe ich dann zum Beispiel den AT-AT 75054 und den Sternzerstörer 75055 gebaut. Dabei habe ich auch gleich alle bunten Teile durch farblich passende ersetzt.Das sieht schon ganz anders aus. Man muss aber dazu sagen, dass der Bau dadurch für Kinder etwas schwerer wird. Übrigens: Lego hatte auch mal schwarze 2er Pinn auf Achse Verbinder.Die gab es genau in zwei Sets:
    https://www.bricklink.com/catalogItemIn.asp?P=3749&in=S&colorID=11&ov=Y
    Sie konnten es also mal :-)

    Gruß

    Heiko

    Ich baue alle meine Achsen auf Kugellager um. Mit den Lego-Achsen geht das nicht so gut, der Kunsstoff scheint etwas weicher zu sein, als bei BB. Mit den umgebauten BB-Achsen bin ich jedoch zufrieden. Die Achsen haben Fertigungstoleranzen. Ich spanne die Achsen in den Akkuschrauber ein, halte eine feine Feile dagegen und passe den Durchmesser dann an, so dass die Lager stramm, aber nicht press sitzen. Dann drücke ich die Enden nmit einer Kombizange etwas platt, dann halten die Räder wieder. Anschließend kommt die Achse wieder in den Achsträger. Manchmal sind die Achsen auch etwas krumm, dann hilft es die Lager minimal zu verschieben. Zum Schluss noch etwas Öl dran und fertig. Dauert bei mir pro Achse inzwischen ca. 2 Minuten.

    Die Räder eiern dann nicht mehr so rum, der Rollwiderstand wird jedoch je nach vorherigem Zustand nicht soooo viel besser, da die BB Achsen inzwischen recht leicht laufen. Durch den Umbau fahren die Wagen aber nicht mehr so wackelig durch die Gegend.

    Gruß

    Heiko

    Um mich etwas einzuschränken habe ich beschlossen nur Lego Classic in Blau/weiß und Light & Sound Sets zu Sammeln und da fallen die nicht darunter, waren aber bei dem Konvolut dabei?!

    Das passt ja prima, den ich sammle nur alles vor diesen Serien. Dann kommen wir uns bein Ebay-Kleinanzeigen und Bricklink ja nicht ins Gehege 😀