Posts by Wanda Lismus

    Auch wenns mit Dom´s Charger nix mehr zu tun hat sieht der klasse aus. :thumbup:Ich hätte den bis auf den Motorblock allerdings komplett in schwarz gemacht. Dann sähe der ähnlich böse aus wie der Mad Max Interceptor. Die grauen Teile passen da finde ich nicht dazu wenn sonst alles schwarz ist.

    Die Blaulichter könnte man auch noch direkt auf dem Dach anbringen dann sähe der noch was schnittiger aus.

    ...hab´s getauscht in schwarz, bis auf Türgriffe und Kompressor, mein bescheidenes Techniksortiment lässt das nicht zu!

    ...just black ist hier besser!

    ...ergo muss es bis zum nächsten Flohmarkt erst mal so bleiben

    Servus Freunde des bösen schwarzen Automobils,


    ...in einem vorherigen Post zu meinem Umbau des Ferrari 512M, hatte ich mal erwähnt, dass es aus der Speed Champions Serie einen Wagen gibt den ich "niemals" umbauen würde!

    -aber nun ist doch passiert, ich habe mich an Dom´s Charger vergriffen-

    ...je länger ich um das Teil rumgeschlichen bin, desto mehr wuchs der Gedanke eines Umbaus

    -das Teil brauchte ein Facelift dachte ich mir, weil ich habe die Oberfläche gerne noppenfrei

    -zuerst habe ich nur die Reifen gepimt, doch eigentlich störte mich auch die Front mit dem zu breiten Chromstreifen, der Spass Rückspiegel und eben den sichtbaren Noppen an der Front


    ...ich wusste, nach ein paar Versuchen, nicht wie ich es besser machen könnte, ergo wurde daraus eine radikale Änderung der Front, die mit dem Originalmodell nix mehr zu tun hat

    -während der MOD Phase, dachte ich mir, der Toretto ist ein kleiner Outlaw, warum nix bauen was den Outlaw jagen kann-

    ...jetzt mal zum Eingemachten

    -das Heck sollte bis auf wenige Gimmicks erhalten bleiben, der Bigblock mit Kompressor auch-

    ...frisch ans Werk im vorderen Teil der A-Säule

    -zuerst die Front entkernen-

    -dann mal was grob vorbereitet, das ich noch etwas abgeändert habe-

    -neue Schlappen waren ja schon dran, seitliche Positionslichter mussten versetzt werden, etc.-

    -all das ging aber nicht ohne das Gefährt eine Noppe zu verlängern-

    -nun ein paar Bilder der Enstehung-

    -Frontflasher-

    -Lüftergitter, Spiegel auf beiden Seiten und ein Suchscheinwerfer-

    -der Officer bekam einen Computer ins Innere und Signalleuchten mit Lautsprecher aufs Dach

    -am Heck nahmen dickere Endrohre Platz-

    ...der Tankdeckel Aufkleber wurde entfernt und auf der rechten Seite ein Tankdeckel ergänzt

    -nine one one mal kurz aufs Heck gepappt, wird aber nicht so bleiben-

    -dann war der "Interceptor" fertig - fies und böse-


    ...wenn der hinter dir her ist, haste was falsch gemacht *lgo2*

    Grüße Wanda

    ...das Teil ist echt großes Kino

    ...habe es zwar noch nie live gesehen - weil jede Ausstellung eine Weltreise weit weg ist, die Bilder sind jedenfalls beeindruckend

    ...das Modell kann man gar nicht genug würdigen, alleine die Zeit und das Hirnschmalz das da drin steckt - Respekt - auch von mir gibt´s eine Nomenierung zum KdM

    (da merke ich was für ein kleines Licht ich bin - wenn man nur merkwürdige Fahrzeuge zusammenklemmt)


    Grüße Wanda

    Servus caliban,

    ...der Auspuff beim U 4000 liegt meistens am Fahrgestell zwischen Vorder- und Hinterachse, wo er dann auf der Fahrerseite sein Abgas freiläßt

    -teilweise wurde der Auspuff hinten rechts an der Kabine nach oben verlegt - das schwarze Rohr vorne an der Beifahrerseite ist der erhöhte Ansaug des Luftfilters - in dieser Konfiguration schafft er auch tiefe Wasserdurchfahrten ohne das der Motor den Geist aufgibt weil wasser durch den Luftfilter eindringt

    ...wenn er also fehlt ist es eben kein tiefwatfähiges Modell - gibt´s auch viele*lgo2*

    Servus Freunde des geklemmten Dreirades,

    Tja, diesmal wieder ein Fahrzeug, aber nur mit drei Rädern

    ...als ich beim Ali im Gobricks Store gestöbert habe ist mir dieses Gefährt aufgefallen und da dachte ich mir für 9.01€ nimmst du das mal mit *lgo2*

    -auch dieses Modell blieb von Änderungen meinerseits nicht verschont-

    "caliban" könnte jetzt meinen, das wäre ein neues Einsatzfahrzeug für extrem kleine Straßen - aber weit gefehlt - es hat zwar was mit "Brand" zu tun, aber ein klein wenig anders


    Bilder vom Bau erspare ich Euch, denn der war wenig spannend

    ...diesmal zeige ich Euch das Endprodukt gleich zu Anfang!


    -die Ape-

    ...Ihr fragt Euch jetzt, was ist an dem Ding so ungewöhnlich - ich will mal sagen, die inneren Werte sind hier entscheidend

    -kleiner Tipp


    ...eine mobile Cafébar


    ...passend zum kleinen Café von CADA


    -aber jetzt etwas zum Bau-

    ...die sehr farbenfrohe Innenausstattung des originalen Konzepts habe ich erstmal durch eine gediegene ausgetauscht


    ...dann das Lenkrad - in einer Ape?

    ...gegen etwas warentypisches ersetzt

    ...die Bausatzfront umgestaltet - vorher

    ...nachher

    -besser-

    -Vervollständigung des Aufbaues, zu öffnende Heckklappe und ausklappbare Kasse

    ...Verkaufsklappe noch dran - fertig


    ...also ran, Kaffeebrand löschen

    Grüße Wanda

    Wanda Lismus ein kleiner Verbesserungsvorschlag von mir: Du gibst zwar irgendwo immer mal kurz an, dass die Idee von rebrickable stammt, aber hier zum Beispiel fehlt ein Link dorthin. Ich fände es schon nett, wenn solche Angaben etwas prominenter präsentiert werden.

    Als Zusatzangabe in der Überschrift/Titel könnte dementsprechend auch [MOD] als weiterer Hinweis mitgegeben werden.

    Es gibt hier durchaus auch einen Zweig für kommerzielle MOCs. Darunter könnte man auch Nachbauten entsprechend einsortieren, auch wenn die Anleitung nichts kostete.

    Ansonsten danke für die Vorstellung. :)

    ...ich werde es mir für die Zukunft merken

    Wanda Lismus, kann es sein, dass folgendes Modell deine Vorlage war?:

    Lancia Beta Montecarlo Turbo (Group 5) by JMPmodels

    Sieht schon verdammt ähnlich aus.

    Nichts desto trotz ist deine Version hervorragend umgesetzt! :thumbup:

    ...natürlich, habe ich ja auch geschrieben, das die Idee und das Modell von rebrickable stammt (siehe oben)

    ...wenn Du das rebrickable Modell anschaust und meins, wirst Du auch Unterschiede erkennen

    ...leider kann man Modelle die nicht von der Stange sind nur in der Rubrik MOC/MOD vorstellen und dabei gebe auch die Quelle an von der es kommt

    ...dazu gibt´s auch immer wichtige Hintergrunddetails, die die Arbeit des Moccers noch hervorheben um zu verdeutlichen wie viel Arbeit in solch einem Modell Dank Vorbildrecherche stecken


    Grüße Wanda

    Servus Freunde der geklemmten LEGO Speed Champions

    ...das Review ist ja schon einige Zeit her, aber bei rebrickable holt man sich Anregungen für eine Art von Heckumbau der super zum 512 M paßt und ihn meiner Meinung nach optisch aufwerten und zum Rennstreckenmonster werden lassen

    ...von meinen ganzen Speed Champions habe ich alle bis auf drei, die ich für ikonisch halte zerlegt und die Teile als Spender gebunkert

    (den DB5 darf ich auch nicht zerfleddern, da bekomme ich sonst Ärger mit meiner besseren Hälfte)

    -an den Charger, den Audi Quattro und den Ferrari 512 M wollte ich aber nie Hand anlegen, habe ich aber mit der Zeit trotzdem ein wenig gemacht (nicht viel jedenfalls)

    -aber nach längerer Standzeit und oftmaliger Begutachtung, entschieden sich herumlungerde gelangweilte Ingenieure, den unter der Heckabdeckung

    schlummernden Motor etwas zu pimpen!

    ...erstmall entkernten sie das Heck, die Tankdeckel und das seitliche Ferrari Logo

    ...dann konstruierten sie für den bisweilen nicht sichtbaren Motor einen neuen zweifach turboaufgeladenen supergechargten Kopf

    ...fertigten neue Teile für Aerodynamik und bessere Sicht nach hinten an

    ...fertigten eine neue Heckabdeckung

    ...und bastelten alles mühevoll zusammen und schufen so ein 1000PS Monster, dass weil unfahrbar jetzt in der Museumsvitrine von Wanda steht


    Spaß muss sein

    Grüße Wanda

    ...LEGO kann aber auch Trecker in der City - Linie ohne Aufkleber *lgo*

    (sowas von mir, der, bis auf paar Modelle, wenig vom dänischen Hersteller besitzt)

    -gab´s bei Thalia für einen schmalen Taler-

    Es gab aber auch hier Umbaubedarf

    ...die Farbseuche habe ich entfernt, gescheite Spiegel, Blinker vorne, Dachluke, Arbeitslicht hinten ergänzt (Hänger ist Eigenproduktion)


    DeSegi - trotzdem eine schönes Review, wolltw dir damit auch nicht in die Parade fahren

    Ungefähr das selbe hab ich auch gedacht! :thumbup:

    Bei Lego wäre ein A5 Stickerbogen dabei gewesen um beim Anhänger Holz zu "simulieren"! :D

    Aber ich finde es ist ein Set für Kinder. Ob da jetzt Noppen zu sehen sind oder nicht, denke mal, total egal!

    Ich würde gar nichts dazu sagen. Wenn das Kind selber anfängt darüber nachzudenken was man ändern könnte,

    perfekt, so soll das Spielen mit Klemmbausteinen ja sein! *d1*