Sembo 607053 - Audi S1

  • Preis
    8.-
    Setnummer
    607053
    Steineanzahl
    208
    Erscheinungsjahr
    2019
    Minifiguren
    1

    Nun wird das Geheimnis gelüftet ;)

    Da ich nicht bis zum Erscheinen des Audi S1 Quattro der Dänen warten wollte, habe ich auf die Sembo Variante zurückgegriffen.
    Die Sembo Mini Racers sind ebenso wie die bisherigen "Speed Champions" der Dänen 6 Noppen breit, womit dies also keine Kopie der Dänen-Version sein kann, die ja 8 Noppen breit ist.

    Die Anleitung ist Sembo-typisch bei diesen kleinen Sets ein Faltblatt und mit 24 Bauschritten recht übersichtlich.

    Die Steine sind auf 4 Tüten verteilt, obwohl man die Steine in eine packen könnte, da eh nichts nach Bauschritten sortiert ist und man eh alles auf einen Haufen werfen kann ;)

    Warum schaut der Walter nur so grimmig?

    Etwa wegen der 24 Sticker?

    Kam mir beim Aufkleben vor, wie das Öffnen der 24 Türchen von meinem Adventskalender ;)

    Als erstes vielen mir zwei Teile in die Hände, welche ich bisher so noch nicht kannte. 2x4 inverted Roundplates gibt es zwar schon länger, aber diese hier sind an der Unterseite völlig flach.

    Die Auspuffrohre werden mit den Studs gebaut, welche man in anderen Sembo-Sets zum Umkehren der Noppenrichtung findet.

    Das Bauen ist am Anfang recht entspannt und geht zügig vorwärts.


    Bei Bauschritt 9 dachte ich, ob dieses Set nicht doch ursprünglich eine Entwicklung der Dänen war. Anders kann ich mir die blauen Roundplates (anstelle von blauen Technickpins) nicht erklären. :)

    Bei Bauschritt 12 wurde es "schräg". Man soll irgendwie zwei modified Bricks "in der Luft" nur durch den Slope für den Scheinwerfer befestigen. :(


    Und da sind sie wieder, die blauen Roundplates

    Bei Bauschritt 18 kam dann sogar ein Überrollkäfig ins Auto. Krass die Detailverliebtheit!



    Das hintere Fenster war seitlich bedruckt. Die Qualität der Fenster ansonsten Sembo-typisch leicht verkratzt, aber nicht milchig.

    Lediglich eine Hand und ein "Auspuff"-Stud blieben übrig.

    Und so sieht der fertig beklebte "Adui" S1 aus


    Das weiss der Aufkleber ist leider deutlich "weisser" als die Steine.

    Auf der Haube bekam ich die Aufkleber einfach nicht richtig passend aufgeklebt :(
    Lag wohl am Ausstanzen :(

    Die Frontpartie gefällt mir nicht so ganz, denn die ist viel zu rundlich. Die muss man einfach moccen (sobald ich Zeit habe) ;)


    Fazit:
    Die Klemmkraft der Steine ist Sembo-typisch gut.

    Die Scheiben sind nicht milchig, aber leicht verkratzt.
    Das Bauen ist überwiegend entspannt und macht Spass.
    Die Aufkleber sind okay (keine Papier-Aufkleber, sondern eine Art "Plastikfolie" oder sowas)
    Im Grossen und Ganzen finde ich ihn trotzdem sehr gelungen und ich freue mich schon auf den Vergleich mit der 8 Noppen breiten Version der Dänen (sobald ich ihn bestellen kann).

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.