LEGO Teile automatisch erkennen lassen : PIQABRICK

  • PIQABRICK: Teileidentifikationssystem


    Wäre es nicht großartig, wenn ihr ein Foto von einem unbekannten LEGO-Stein machen, es irgendwo hochladen und es für euch dentifizieren könntet?

    Genau das will Piqabrick, ein Projekt, das gerade bei Kickstarter gestartet wurde, leisten


    ... "definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten" ...

  • Hört sich so an als hätten die ne eigene Datenbank.

    Ob man das Teil braucht oder nicht sei mal dahin gestellt. Aber ich denke nicht das dass Teil besonders günstig sein wird. Eher so auf Lego Niveau.

    Cool wäre vllt eine Verlinkung mit Bricklink, aber wohl schwer umzusetzen. Wobei ich mich damit nicht wirklich auskenne.

  • Aus technischer Sicht cool :thumbup:

    Allerdings bezweifle ich, dass sich das durchsetzen wird, da ich mich frage, für welche Zielgruppe das sein soll?!

    Moccer kennen in der Regel 99% aller Steine und brauchen sich das nicht identifizieren lassen.

    Und jene, die nicht auf Anhieb wissen was sie grad in der Hand haben, klemmen wahrscheinlich nicht so oft, und wüssten

    damit eh nichts anzufangen, bzw. wissen anschließend immer noch nicht wie sie an weitre Steine kommen.

    Gäbe es das als APP, für vielleicht max 4,99€ wäre das vielleicht interessant für den ein oder anderen.

    Aber für 50€ oder mehr, wird das glaube ich nicht viele Käufer finden.. :/

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.