Mini Cabrio (BMW) -> Ex Aston Martin

  • Hallo AFOB's, Noppi's, Freunde des gepflegten Klemmbausteinbauens

    Ich hatte mir bei eBucht für bescheidene 25.- den Lepin-Clone des Aston Martin (vom Vorbesitzer halb gebaut und dann aufgegeben) geschossen, nach Ankunft zerlegt, vollständig aufgebaut und dann erneut bis auf wenige Teile wie Türen, Frontgrill usw. zerlegt.
    Anschliessend habe ich versucht daraus ein B-Model zu erstellen. Leider haben die Teile nicht ganz gereicht und ich musste auf meine Grabbelkiste zurückgreifen. Entstanden ist daraus ein BMW Mini Cabrio. Zumindest soll es das darstellen. Ich hatte es auch schon mal in einem anderen Forum vorgestellt, bin dort aber von den AFOL's (wegen des China-Clones) geklemmbausteinigt worden ;(

    So, jetzt aber genug geschwafelt. ;)
    Hier die Fotos:









    Ich muss mir unbedingt eine grössere Fotobox zulegen, denn wie soll ich damit meine künftigen "Projekte" fotografieren? ;)

    Viele Grüsse
    Thomas

  • Na wenn das mal nicht geil geworden ist weiß ich auch nicht ! Vergiss die Lego Foren, hier ist alles anders!


    Ich würde Deinen Wagen mal für den Klemmbaustein des Monats nominieren *d1*

  • *s1**a1**d1*


    Respekt, definitiv besser als der Aston Martin.

    OK für ein Mini ist er etwas lang, finde ich jedenfalls. Aber das geht ja schon in Richtung 'meckern auf allerhöchsten Niveau".

    Möge die Klemmkraft der Noppen mit euch sein

  • Eine schöne Interpretation eines modernen Mini Cabrios, vor allem die Motorhaube und der korrekt dargestellte Reihenmotor (Querbauweise) gefallen mir außerordentlich!


    Maddin hat's gut gesagt, der Radstand ist etwas zu lang, da hättest ruhig kürzen dürfen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.


    Und wo immer du auch vorher vorstellig warst, hier bei uns ist eher der Bauspaß und das Gesamtergebnis wichtig, egal von welchem Hersteller auch immer was da verbaut wurde.


    Ich mag den, er ist ein sehr nettes MOC!

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Erst mal vielen lieben Dank euch allen für das Lob.
    Bei so einem positiven Feedback, fühlt man sich "zu Hause". Danke auch dafür.

    Maddin  takeshi Ich stimme euch (bedingt ;) ) zu. Im Vergleich zum Lego Creator Mini Classic stimmt zwar die Länge, aber er ist dann zu schmal. Da aber auch die Creator-Fahrzeuge nicht alle im gleichen Massstab sind, habe ich davon Abstand genommen die beiden Minis (vom Massstab her) anzupassen. Somit ist das Cabrio also definitiv doch zu lang. ^^
    Der Bereich zwischen Tür und Hinterachse ist allerdings der einzige Bereich, wo er sich kürzen liesse. Ich werde noch versuchen ihn um die 3 möglichen Noppen (mehr geht nicht wegen der Kotflügel) zu kürzen. Mal schaun wie ich das mit dem Verdeck löse, denn in dem Bereich dort wären theoretisch kleine Scheiben, weshalb der Verdeckmechanismus nicht schon bei der Türkante anfangen kann. Aber da wird mir sicherlich was einfallen ;)

    Viele Grüsse
    Thomas

  • So, hier jetzt die verkürzte Version.
    Mehr als 2 Noppen ging aber leider nicht, finde aber trotzdem dass es schon was ausmacht:



    Auch im Innenraum geht es hinten nun ähnlich eng zu wie im Original. ;)



    Viele Grüsse
    Thomas

  • Wollte Chris auch davon überzeugen 0 Chance der ist so ein grosser JB Fan! Ich beneide Euch! Ich könnte sowas nicht!

    Hallo Cassandra

    Ich bin auch ein grosser JB Fan, aber genau deshalb habe ich den Aston Martin wieder "zerlegt".
    Wäre der wie sein grosses Vorbild mindestens in Silber (oder zumindest in Flat-Silver, was es ja bei Lego gibt) und würden die Proportionen mehr dem Original entsprechen, wäre ich sogar bereit die CHF 150.- für ein Original von Lego zu bezahlen.

    Ausserdem bleibt es ja durch den Umbau zum Mini ein in GB gebautes Fahrzeug ;)

    Vlt. helfen Dir die Argumente weiter ;)

    Viele Grüsse
    Thomas