Cobi 1971 - BP Tanklastzug

  • Preis
    zwischen € 5,- und € 15,- für OVP
    Setnummer
    1971
    Steineanzahl
    173
    Erscheinungsjahr
    2012
    Minifiguren
    1

    Guten Abend Gemeinde,


    eigentlich ist es kein Action Town-Set, aber es passt hier ganz gut rein.


    Cobi hatte im Jahr 2012 und 2013 eine Aktion mit BP am Start, ähnlich Lego mit Shell. Man tankte irgendeinen Hypertreibstoff für teureres Geld, sammelte Punkte und konnte dann diese in Geschenke umwandeln.

    Das Set 1971 ist eines davon. Afaik gibt's fünf oder sechs, drei (1971, 1972 und 1973) sind auf die Straße bezogen, während die anderen eher flughafenbezogen sind.


    Heute geht's um Setnummer 1971, dem BP-Tankzug. Bezogen habe ich das Set aus Spanien über eine Kleinanzeigenseite.


    Vorderansicht.


    Rückansicht oder doch Vorderansicht?


    .




    Interessant!


    Teil 2 ist dann für den Aufbau vorgesehen.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

    2 Mal editiert, zuletzt von takeshi ()

  • Teil 2.


    Sorry wenn ich es immer zerstückelt anbiete, aber ich komme immer unter der Woche spät auf Nacht zum Bauen und Reviews schreiben.


    Ich vergaß vor lauter Müdigkeit im ersten Thread zu erwähnen, dass Cobi das Set als "Limited Edition" bewirbt, was jedoch hier limited genau in dem Kontext bedeutet, kann ich euch nicht sagen. Es ist keine laufende Nummer wo aufgedruckt oder dergleichen.


    Erklären kann ich es mir nur insofern, dass Cobi eben die BP-Sets nicht noch mal aufgelegt hat und hier ein echtes EoL vorliegt, also so eine Limited Edition.


    Traditionell geht's mit dem Figürchen weiter

    Der Druck ist absolut i.O., nix besonderes, aber echt ok. Der Kopf hat Cobi-typisch eine richtige Nase, der hier schaut auch nicht gar so komisch wie die Soldateska von Cobi drein.


    Hinten nix bedruckt. Keine Wendegesichter.


    Der Kopf im übrigen fasst sich an, bis auf die Nase, wie sein dänisches Pendant.



    Ausbagglt is'! Acht kleine Kunststoffsäckchen begrüßen den AFOB.


    Die Anleitung fasst sich großartig an. Stabiles Papier, braucht sich hinter dem Dänen nicht zu verstecken. Selbst im Jahr 2012/2013.


    Ah, Produktionsstempel auf der Innenseite des Kartondeckels sagt: 16.10.2013.

    Leider hab ich Dussel den Karton auf der falschen Seite geöffnet und weiter möchte den Karton nicht weiter malträtieren.


    Cobi-typisch wird der vorhergehende Bauschritt ausgegraut, glücklicherweise wird in dem Set nicht dieses Grau verwendet.


    Auch wie üblich, die Anleitung ist klammergebunden.


    50 Bauschritte zählt die Anleitung, keine Teileauflistung oder ähnliches. Sehr optimiert, hier wird kein Papier verschwendet.


    Leider, leider, Sticker. Die sind von einer durchschnittlichen Qualität, also nicht schlecht per se aber auch nicht weltbewegend super

    Sticker sind transparent, die Drucke sind gut.


    Nett ist, dass Cobi und BP eine Infokarte beilegen über die anderen Sets aus der BP-Reihe.


    Das Setup steht.


    Ok, wird wieder ein Mehrteiler..

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Teil 3:


    Generell zu den Steinen ist zu sagen, dass im Gegensatz zum heutigen Qualitätsstandard von Cobi die Steine scharfkantiger sind. Sie haben zwar keine Gussreste an den Rändern, aber man merkt beim Drüberfahren mit dem Finger, dass sie früher eben mehr "Kante" hatten als heute (Cobi 2013 vs. Cobi 2019). Nicht schlimm per se, aber erfreulich wie Cobi doch stark an der Qualität gearbeitet hat in den letzten Jahren.


    Wichtig! Dem Set liegt kein Teiletrenner bei, aber wie allgemein bei Cobi rate ich jedem, einen Teiletrenner zur Hand zu haben. Wenn nicht, kann das später schnell bereut werden!


    Was auch mir beim Auspacken der Tütchen aufgefallen ist, dass ich kaum zerkratzte Steine habe, auch die großen Teile für den Tank hinten haben keine großen Kratzer. Kleinere Mikrokratzer, aber die sind schon verpackungsbedingt (man beachte bitte die Videos von Johnnys World bei seinen China-Besuchen).

    Sehr erfreulich, in der Tat.


    Das Set selbst, wenn man Cobi kennt, ist per se nichts besonderes von der Bauweise her. Aber, für Leute, die Cobi noch nicht kennen, möchte ich hier gerne zeigen, was Cobi selbst bei einem kleineren Set so an Eigensteine reinpackt, die sonst der Däne oder andere teilweise nicht haben.


    Auch hier die Gussnasen, aber wirklich nur dem, der Wert drauf legt, bzw. der gezielt danach sucht, dem fallen sie auf.


    Schon mal 1x2 Fliesen ohne die Einkerbung gesehen? Die Dänen hatten das auch bis 1986 herum.


    Kennt ihr 2x2 Gitterfliesen? (Spoiler, mir unterläuft hier ein Fehler, wird später noch lustig!)


    Gefällt mir sehr gut, weil alle Streben gleich breit sind. Würde man zwei Mal 1x2 Gitterfliesen aufnoppen, hätte man in an den Kanten quasi zwei direkt angrenzende Streben, was möglicherweise die Optik beeinträchtigt.


    Die curved slopes sind auch nett, sind 1x1er, leider sind auch hier Gussnasen ersichtlich.


    1x2x2 Slope, auch ein schönes Eigenteil - gibts das von anderen Herstellern auch?


    Beim Lenkrad gibts Punktabzüge. Es lässt sich kaum bewegen und vor allem, es war nicht schön entgratet.

    Im übrigen 1:1 mit dem Dänen gleich, das Lenkrad.




    Transclear 2x2 Slope Scheine, kein Stein. Keine Kratzer, ganz feine Teile, gefallen mir gut. Wirken schön Retro, könnte man gut für Fahrzeuge und Gebäude verbauen, die im alten Stil wirken sollen.




    Die 1x1 C-Klemme ist halt ganz anders als die vom Dänen. Auch der Außenspiel ist verspielt detailreich, hätte ich bei dem Set so nicht zugetraut.



    Ein Hinge-Dach, auch ganz anders als beim Dänen. Was ich doch etwas im Gegenzug zum Dänen vermisse sind die Noppen oben auf dem Dach.

    Manchmal will man doch eine Antenne oder ein Trans-Teil aufnoppen, aber das ist die Philosophie von Cobi.


    Die Räder. Gummis sind weich, aber nicht zu weich, im übrigen lassen sich die Felgen auf normale Achsstummel draufklippsen. Beim Dänen hat man entweder welche mit Kreuzaufnahme in der Größe oder man hat hier die alten 2x4 Achsbricks, hier ein kleines Beispiel aus der Grabbelkiste vom Kind (Leihgabe):


    Für das ungeschulte Auge, links Cobi, rechts Lego (rot).

    Der rote Brick war im Set von Cobi dabei.


    Rechts Lego, links Cobi.


    Durchaus Ähnlichkeiten zu erkennen.


    Theoretisch untereinander kann man tauschen, wobei aber das Lego-Gummi sich mit der Cobi-Felge etwas schwer tut (keine gerade Lauffläche), während das Cobi-Gummi sich wunderbar auf die alte Lego-Felge aufziehen lässt.


    Vorhin Stichwort Bricks. Links Cobi (2013), rechts Lego (1988).


    Oben Cobi, unten Lego.


    Oben Cobi, unten Lego. Geringe Farbabweichung, Cobi ist dunkler.

    Ist bei dem Set aber total wurscht, weil der 2x10-Brick eh im Tankinneren vom Tankauflieger ist für die Stabilität.


    Die Transclear und Transorangegelb-Teile sind echt ok. Die Transorangegelb 1x1 roundplate gefällt mir vom Farbton her, es ist weder Gelb, noch Orange, irgendwas dazwischen. Hätte ich gerne mehr davon, die Farbe taugt mir echt fein.


    Weniger fein war, dass teilweise noch solche Gussreste dran waren, die man zuerst mit den Fingern oder der Pinzette wegzupft und anschließend mit einer feinen Nagelfeile abfeilt. Hier die 1x1 Transredfliese an den Rückleuchten vom Tankauflieger.





    Diese 4x3 Round slopes sind interessant, weil sie an der Oberseite gleichzeitig BRU haben (Baurichtungsumkehrer).


    Königszapfen beim Auflieger, Es ist eine Plate modified 2x2 mit Achsstummel. Das Teil hätte ich gerne für Fahrzeuge generell, weil man so z.B. ein Reserverad auf der Motorhaube nachbauen könnte (Land Rover Defender/Series oder andere Geländefahrzeuge, oder auf dem Dach, etc. pp).


    Hier die dazugehörige Achsaufnahme, die später auf der Sattelzugmaschine hinten aufgenoppt wird.


    Diese Lösung aber mit der Achsaufnahme und dem Achsstummel hat einen entscheidenden Nachteil, auf den ich später noch eingehen werde, dies sei soweit mal verraten.


    So, maximale Bildanzahl erreicht, nächster Teil folgt zugleich!

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.