Star Diamond 80318 - Küche des Kung Fu Pandas

  • Preis
    76,50 RMB (ca. 10 €)
    Setnummer
    80318
    Steineanzahl
    310
    Erscheinungsjahr
    2015 oder 2016
    Hersteller
    Star Diamond

    Passend zum Film "Kung Fu Panda 3" hat sich Star Diamond vor ein paar Jahren die Lizenz gesichert und ein paar Klemmbausteinsets mit den Setnummern 80316-20 auf den Markt gebracht:



    Darüber hinaus gab es noch fünf Sets mit Figuren aus Ministeinen unter den Setnummern 90004-07.


    Ich bin irgendwann mal per Zufall auf Taobao über die Sets gestolpert und hatte überlegt, ob ich mir das Set mit dem großen Tor zulege, allerdings kamen regelmäßig andere Sets dazwischen, z. B. die verschiedenen Neujahrssets. ;) Als ich das Wange-Rasthaus 6312 mit der großen Öffnung vorne und der fehlenden Inneneinrichtung gesehen habe, musste ich wieder an die Kung-Fu-Panda-Sets denken. Da war doch irgendwas mit einer Küche... Nun, nach dem Review von Scottie war ich zwar etwas ernüchtert, was das Rasthaus anbelangt, aber Anfang April habe ich mir das Küchen-Set 80318 für 76,50 RMB (~ 10 €) auf Taobao gekauft. In den Communist-Lego-PDFs (die man übrigens mit Vorsicht genießen sollte, da sich bei vielen Marken innerhalb kurzer Zeit sehr viel getan hat bzw. die vorgestellten Sets eben schon ältere waren) ist Star Diamond als sehr gute Marke eingestuft worden.


    Zum Set: Die Größe des Box ist ca. 42 x 29,5 x 7 cm und ist, wie häufiger bei größeren Boxen, mit einem Tragegriff ausgestattet. Der Kenner findet in der Ecke links unten Hinweise auf Oriental DreamWorks usw., d. h. wir haben es hier mit einem Set mit offizieller Lizenz zu tun.



    Enthalten waren vier große, nummerierte Tüten, eine kleine mit Teiletrenner und Panda, eine weitere kleine mit Essensteilen sowie eine kleine Tüte mit blauen Teilen links oben, mit der ich zunächst nichts anfangen konnte (im Set gibt es ja nichts in dem Blauton). Die 20x20-Platte in dunkelgrau lag lose dabei. Was das Papierzeug angeht, die Anleitung war auf zwei klammergebundene Hefte verteilt, das dazwischen war einfach ein Zettel mit ein bisschen Werbung zu anderen damals aktuellen Serien. Die kleinen weißen Zettel stellten sich einmal als Aufkleberbogen für das Set und das andere Mal als Anleitung für ein kleines Set heraus, das quasi als Geschenk in der Box enthalten war - ein kleines 2-in-1-Flugzeug in blau. Daher auch die Tüte mit blauen Teilen.



    Zum Panda, hier im Größenvergleich mit einer normalen Figur. Witzigerweise hat der Panda ganz normale Hände, die in die Armteile gesteckt werden. Die Arme werden wiederum mit Technic-Achsenpins am Oberkörper befestigt und lassen sich entsprechend nur hoch und runter bewegen:



    Um den Panda aufnoppen zu können, wurde hier eine Lösung mit kleinen "Stiften" innerhalb der großen Öffnungen gewählt. Die Unterseite der Füße sieht etwas seltsam aus, fast so, als ob man die Figur mal wo festgeklebt und dann wieder entfernt hätte. Das wird schätzungsweise aber eine Folge der Bemalung o. Ä. sein. Generell kann man nicht groß klagen, die Hose ist sehr liebevoll bemalt. Bei den weißen Partien des Pandas kommt da und dort etwas Braun zum Vorschein (z. B. auf seiner linken Wange, in den Fotos oben also die rechte Seite).



    Mit dabei ist auch ein Teiletrenner in transparent grün mit eingeprägtem Stern:



    Nun zum Set selbst. Der Aufbau ist dank der nummerierten Tüten kein Problem, die Anleitung würde ich als sehr einfach einschätzen. Da es auf Youtube ein Aufbauvideo gibt (nicht von mir), verweise ich einfach dorthin. Im Video sieht man auch, wo die Aufkleber hinkommen. Vorne links auf eine gelbe Fliese und die rote Fahne, über dem Eingang, innen zwei weitere Fahnen mit Panda-Motiven. Außerdem werden zwei 2x2-Fliesen in weiß mit Nudelgericht-Aufklebern versehen. Für eine dritte 2x2-Fliese, die quasi einen Topf darstellt, gibt es dagegen keinen Aufkleber. Vom Druck her machen die Aufkleber einen sehr guten Eindruck, ich habe aber (vorerst jedenfalls) auf sie verzichtet.


    Aufgebautes Set mit Minifiguren für meine Asien-Welt. Die Figuren, die bedruckten Essensfliesen, das Hackbeil und die Becher sind von anderen Marken. Fische, Keulen / Hähnchenschenkel und das weiße Besteck sind dagegen aus dem Set selbst:



    Hmm. Ich hätte vielleicht doch noch zwei, drei Fotos machen sollen, z. B. auch vom Schrank mit Türen. Also, guckt das Video an ;) . Das "Gebäude" ist natürlich nur angedeutet, es gibt keine Rück- und keine Seitenwand, es gibt kein Dach usw. Als Spielset ist es aber absolut tauglich. Was man als Deko nimmt, ist sowieso Geschmackssache - ich persönlich stehe z. B. mehr auf solche kleinen Sets. Was ich am Ende damit anstelle, wird sich zeigen. Vielleicht besorge ich mir doch irgendwann noch das Wange-Rasthaus oder ich verbaue es anderweitig.


    ---


    Kleines Fazit

    • Vollständigkeit: keine Fehlteile, neben den üblichen Ersatzteilen (1x1er) auch noch etwas zusätzliches an Essen
    • Steinequalität: sehr gut, Noppen fast alle mit "STAR"-Prägung; eher starke Klemmkraft; auch die Fensterläden gehen nicht von sich aus auf
    • Aufkleber: Druckqualität sehr gut, Haltekraft unbekannt
    • Bautechniken: es wird häufig mit Versatz gebaut und es ist auch fast alles stabil. Das einzige Manko ist die Erweiterung der 20x20-Platte an der linken Seite um zwei weitere Noppen mit entsprechender Platte. Hier ergibt sich vorne eine Tendenz zur Spaltbildung.
    • Design: das Mauerwerk, die Ausstattung innen sowie auch Tische und Hocker sind von der Bauweise her einfach gehalten, erfüllen aber völlig ihren Zweck
    • Farbdesign: eher schlicht, aber stimmig
    • INSGESAMT: Dank Herd, kleinen Stäben als "Holz" zum Nachfeuern, Tisch mit Auflage zum Schneiden, den Fischen, Keulen, "Pepperoni"-Hörnern, Schrank mit Türen bekommt man richtig Lust, damit zu spielen. :)

    Etwas schade also, dass eine Marke wie Star Diamond, die schon vor mehreren Jahren sehr gute Qualität hatte und sich um Lizenzen bemüht hat, trotzdem ziemlich unbekannt geblieben ist. Vielleicht hätten sie auch wie andere fleißig kopieren und so den Grundstock für eine Expansion legen sollen. ;)

  • Schöner und ausführlicher Bericht. Kann mit dem Film nicht wirklich etwas anfangen, aber das Set gefällt mir. Kann mir auch gut vorstellen es in ein anderes Set oder ein Haus zu integrieren. Von dem Hersteller habe ich vorher noch nie etwas gehört.

  • Sehr gut geschrieben, hat sich gut lesen lassen!

    Ich hab so vieles gern was eckig ist...

    - Lego (am liebsten nur bis 1995/1996)

    - Klemmbausteine (aller Art, am liebsten Sets im Retrobrick-Style)

    - Volvo (964 3.0 1990)

    - alte PC (bis 2001)