Cobi 2275 - SdKfz 7 Half-Track

  • Hier nun das Review zum SdKfz 7 in der standard Version. Das SdKfz7 hat Cobi auch nochmal als Executive Edition in beige und mit Flak herausgebracht (2274). Den Weg den Cobi hier mit den Executive Editions geht gefällt mir überhaupt nicht mehr. Vorher hat das für mich noch sinn gemacht. Da war das Fahrzeug identisch zur Standard Version, hatte aber mehr Zubehör in Form von Figuren und einem Geschütz oder Anhänger. So das man die Wahl hatte entweder die abgespeckte oder aufgewertete Version zu kaufen.

    Beim SdKfz 7 hingegen hat man jetzt zwei unterschiedliche Fahrzeugvarianten, die dazu verleiten sollen beide Varianten zu kaufen. Wäre ja eigentlich nicht schlimm, aber das Problem ist das es auf die Executive Editions weniger Rabatt gibt wie auf die standard Versionen. Das heisst das Preis/Leistungsverhältnis ist, wenn man nicht gerade die UVP Preise bezahlt, bei den Executive Editions deutlich schlechter wie bei den Standard Varianten.

    So genug über die Executive Editions gemeckert und zurück zum Set.

    Das SdKfz 7 wurde 1938, also noch vor Beginn des WWII eingeführt. Es zählt zu den Mittelschweren Schleppern, mit denen auch schwerere Geschütze gezogen werden konnten. Zu Beginn wurde der Schlepper bei der Luftwaffe vor allem als Zugfahrzeug für die 88mm Flugabwehrkanonen eingesetzt. Später kam die Halbkette dann auch zum Heer.

    Cobi hat hier auch ein Fahrzeug der Luftwaffe dargestellt, erkennbar am WL Kennzeichen. Genaugenommen hat Cobi hier das Fahrzeug aus dem Museum in Overloon als Vorlage genommen welches man auch im Wikipedia Artikel findet. Was auch die seltsamen großen Suchscheinwerfer erklärt, die das Fahrzeug so Standardmäßig nicht hatte. Denn bei dem Fahrzeug aus Overloon handelt es sich um ein Feuerwehrfahrzeug. Das Nummernschild und die Suchscheinwerfer hat Cobi hier zwar übernommen aber nicht die Feuerwehrbeschriftung die das Vorbild eigentlich auch noch auf den Seiten hat.

    Auf dem Produktfotos schummelt Cobi vor allem bei der Windschutzscheibe. Diese ist hier schön dezent verschmutzt dargestellt, was bei dem eigentlichen Modell aber leider nicht der Fall ist.

    Ein weiterer negativ Punkt sind die Zubehörteile (Wasserflasche Gasmaskenbehälter) an den Figuren die zwischen Torso und beine geklemmt werden. Auf den Produktfotos und in der Teileliste der Anleitung sind diese klar zu erkennen/aufgeführt, sind aber im Set gar nicht enthalten. Zumindest bei meinem nicht.

    Was mir sofort negativ aufgefallen ist, sind die Zahnräder, die hier als Laufräder verwendet werden. Das hat mir schon beim SdKfz 250 (2526) nicht gefallen. Da mit den zwei SdKfz 7 Varianten bereits 3 Sets mit der Laufradgröße rauskamen, hätte Cobi vielleicht mal über neue Laufradformen nachdenken können.

    Komme ich nun zu den Figuren. Die Beine müssen jetzt auch komplett zusammengebaut werden und der Zusammenbau der Figuren wird jetzt auch in der Anleitung gezeigt inklusive Teilenummern für jedes Figurenteil. Vorher sah man nur auf den Produktfotos die zusammengebauten Figuren und man musste auch nur die Füße an die beine Stecken. Jetzt müssen auch die Oberschenkel an die Hüfte gesteckt werden. Wenn Cobi dadurch etwas Geld in der Produktion einsparen kann, soll es mir recht sein. Die zwei zusätzlich anzusteckenden Teile stören mich jetzt nicht. Hier sind die zwei Teile die bei mir gefehlt haben rot markiert.

    Beide Figuren haben leider wieder den Muskeltorso. Die Figur rechts hat gut erkennbar das Abzeichen der Luftwaffe auf der Feldmütze. Die Drucke sind soweit O.K.

    Hinten wie in der Regel üblich nix bedruckt

    Der Helm ist noch beidseitig bedruckt.


    Das Set im Überblick. Was sofort auffällt, das hier kein weißer 1x4 Slope mit der Fahrzeugbezeichnung enthalten ist. Dieser fehlt übrigens auch in der Executive Edition.

    Hier muß ich noch dazu sagen das ich hier für die Fotos andere Reifen aufziehen musste da dem Set recht merkwürdige bei lagen die nicht richtig passen. Hier sieht man jetzt auch die viel zu stark dargestellte Verschmutzung auf der windschutzscheibe. Wenn die Scheibe so stark verschmutzt ist, müsste auch das Fahrzeug deutlich dreckiger sein. So sieht das einfach nicht gut aus.

    Als Zubehör sind zwei Karabiner 98K enthalten in der alten Cobi Version mit der Aufnahme vorne fürs Messer

    Hier mal zur erläuterung des Reifenproblems beide Reifentypen von Cobi mit diesem Design. Links der ursprüngliche Reifen der hier wunderbar passt aber nicht enthalten ist und rechts im Bild der scheinbar neue Reifen der nicht richtig passt und dem Set bei liegt.

    Das Problem ist das der neue Reifen auf einer seite einen engeren innendurchmesser hat und somit schief auf der Felge sitzt. Hier ist auch egal wie herum man den Reifen aufzieht, das Problem bleibt.

    Zum Vergleich der alte Reifen, der wunderbar passt.

    Die Form des Fahrzeugs ist insgesamt gut getroffen aber zugunsten der Bespielbarkeit hat Cobi hier das Heck etwas vermurkst. Mit der roten linie habe ich mal markiert wie die die Kante an der Seite verlaufen müsste. Der vordere angedeutete kleine Staukorb sitzt eine Plattenhöhe zu hoch und der größere hintere Staukorb sitzt etwas zu weit vorne und gleich zwei plattenhöhen zu hoch. Das Heckteil sitzt auch etwas zu hoch um die Anhängerkupplung nutzen zu können. Ein weiteres Problem auf der Seite ist der viel zu klein dargestellte aufdruck. Den hat Cobi nach oben und unten gestaucht damit er nicht über 3 Steine geht. Echt schade. Die Zahnräder habe ich zu beginn ja schon angesprochen.

    Auch den Aufdruck hinten hat Cobi leider nach oben hin gestaucht, damit dieser nicht über mehrere Steine geht. Die zwei großen Klappen müssten bis zum unteren Rand der 2x4 Fliese gehen und die klappe darunter ginge dann über die drei steine. Auch hier wieder verständlich aber man hätte hier einfach auf die untere längliche Klappe verzichten und dafür die anderen zwei klappen in der richtigen Größe aufdrucken können.

    Diese abgerundete 1x4 Fliese hinten im Staukorb soll wohl das Verdeck darstellen. :S

    Der Aufdruck für die Armaturen wirkt irgendwie unfertig. Keine Skalierung auf dem Tacho und auch die anderen Anzeigen sind nur als Punkte dargestellt und sehen aus als würde ein weiterer Aufdruck fehlen. Ansonsten gibts an der Druckqualität nix zu meckern.

    Die Figuren sitzen etwas zu hoch auf den Sitzen.

    Die schmalen Ketten laufen nicht wirklich über alle Räder aber die Illusion ist von der Seite betrachtet O.K.

    Fazit:

    Die Form des Fahrzeugs ist insgesamt zwar gut getroffen aber das Set kann ich leider nur bedingt empfehlen. Vor allem die Reifenproblematik, die Zahnräder und der Schmutzlook auf der Windschutzscheibe sind nicht wirklich gelungen. Reifen und Zahnräder lassen sich zwar korrigieren und habe ich auch schon erledigt aber dafür muß man auch erstmal die passenden Teile haben. Fotos vom Umbau werde ich dann später noch nachreichen.

    Bei den 2 Fehlteilen für die Figuren würde mich mal interessieren ob die nur bei mir gefehlt haben oder ob Cobi hier einen Fehler bei dem set eingebaut hat und die überall fehlen. Auch ob der tacho bei allen Sets so unfertig aussieht fände ich mal interessant zu erfahren.

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

  • Danke für das Review Upgrade

    Das Problem mit den Reifen habe ich auch, allerdings habe ich es hinbekommen, das sie einigermaßen gerde sitzen. Sie sitzen aber nicht so richtig auf der Felge.

    Die Zubehörteile bei den beiden Figuren fehlen bei mir auch. Das ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen.🤦

  • Danke fürs Zeigen. Ich liebäugele mit der Executive, da sie ja zum Afrikakorps passt. Habt ihr die Zubehörteile reklamiert? Wie sieht der Tacho denn auf der Teileliste aus? So müsste man ja feststellen können ob der Druck verhunzt oder gewollt unfertig ist.

    Bratpfannen sind kein integraler Bestandteil eines Panzers!

  • This threads contains 5 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.