Mod/Moc Alternativer Bau von Lego Set 41711 Emmas Kunstschule

  • Also ich Emmas Kunstschule aufgebaut hatte, fand ich sie ganz hübsch. Dennoch hat mich, wie bei allen Lego-Sets inzwischen gestört, dass sie auch nur ein paar Noppen tief ist. Ich beschloss also sie umzubauen und ein richtiges Modular daraus zu bauen. Das Gebäude ist komplett aus Legosteinen, lediglich die Platte ist die stackeble Baseplate mit Grasmuster von Openbrick.

    Es ist noch nicht fertig oder vielleicht wird es nie fertig und es gefällt mir ganz gut.

    Ich habe die Fassade in Dark und Ligh-Tan gehalten aber die bunten Fensterbänke gelassen, weil die Fassade sonst langweilig geworden wäre. Die Fensterbank unter den Paterrefenster haben ich farblich an die Fensterbänke angepasst. Da in der Wand im Store die runden Fenster gerade zu bekommen sind, konnte ich die Fenster frei vor die Fassade setzen und um eine Fensterreihe aufstocken.

    Front

    rechte Seite

    Rückseite

    Linke Seite

    Rückseite

    Im nächsten Beitrag dann das Innenleben der Kunstschule.


    Kommen wie zum Innenleben.

    Es hat sich ergeben, dass die Minifigs ein Ding mit Piet Mondrian (gute Gelegenheit all die vielen Farben, die sich so angesammelt haben, zu verbauen) haben und deswegen zu bunten Aufbauten und Bänken neigen. Sie haben einen Aufstieg zum Dach gebaut und dort das Dach komplett in Beschlag genommen. Glücklicherweise durften sie an dem Haus soviel umbauen, wie sie wollten, da es nicht unter Denkmalschutz steht:

    Auf der Dachterrasse gibt es eine großes Buffet, eine Skulptur der Bildhauerin ist aufgestellt und eine Staffelei wurde nach oben geschafft, weil die Skyline gemalt werden soll.

    In diesem Stockwerk befindet sich ein kleiner Arbeitsplatz mit PC, zwei Materialschränke und die Bildhauer*innenwerkstatt und der 3D-Drucker. Diese Etage ist noch nicht voll gefliest, weil mir die Fließen ausgingen.

    Im ersten Stock befindet sich die Töpferei und die Fotowerkstatt

    Das Parterre verfügt über eine Eingangszone mit kleiner Küche unter den Treppen sind Spinde und im hinteren Bereich das Zeichenatelier. Für genügend Licht ist dort alles voll verglast.

    Soweit erst einmal. Was noch in Planung ist, alles fertigfließen und auf das Aufgangshäuschen auf der Dachterrasse sollen noch Solarpanels. Wenn ich noch mehr Jumperplates in passenden Farben habe, werden die verschiedenen Stockwerke noch belebt.

    Edited 3 times, last by somlu1968: Ein Beitrag von somlu1968 mit diesem Beitrag zusammengefügt. (October 2, 2022 at 6:04 PM).

  • Schick gemacht. Hatte auch schon Mal überlegt, die Kunstschule zu kaufen, um sie modular zu gestalten, weil sie halt eine echt schöne Fassade hat. Letzten Endes war es mir aber zu teuer bzw. ein anderes Projekt wichtiger.