Blocki KB0816 - Feuerwehrauto mit Abschlepphaken

  • Preis
    15,00
    Setnummer
    KB0816
    Steineanzahl
    188
    Minifiguren
    1


    Der tapfere kleine Abschlepper


    Eher durch Zufall kam mal dieses Blocki-Set mit in den Warenkorb. Neben meinem Lieblingsthema haben mich vor allem die Teile für den Kotflügel interessiert, da sie nicht nach Lego-Standardteilen aussahen.

    Der Bau

    Im Inneren befindet sich ein Kartonschieber mit herausnehmbarer Trennung, sodas sich dieser auch gut als Aufbewahrung der Steine während des Baus nutzen lässt. Die Anleitung enthält einen kleinen Stickerbogen, den ich nicht weiter beachtet habe. Die Abbildungen in der Anleitung wären teilweise besser größer dargestellt worden, da man besonders bei dunklen Farbtönen kaum noch die Abtrennung der Steine untereinander erkennen kann. Dies ist aber insgesamt eher ein kleines Ärgenis, ansonsten lässt es sich gut danach bauen. Einige Werkzeuge und Teile sind noch in ihren Gusshaltern und müssen herausgetrennt werden. Ansonsten kann man einige Teile entdecken, die hier in ihrer Form vom bekannten Lego-Standard etwas abweichen.



    Das Fahrgestell wird komplett aus einzelnen Platten geklemmt. Für eine hohe Stabilität sorgen besonders lange Platten, welche fast komplett über die ganze Länge des Unterbodens klemmen.



    An manchen Steinen kann man noch leichte Gratreste erkennen. Ansonsten ist die Qualität der Steine als gut zu bezeichnen. Keine erkennbaren Farbabweichungen und die Klemmkraft ist gut. Größtes Ärgernis war die Schnur für die Winde, da deren Enden leider nicht verklebt waren und sich somit bereits auffusselten. Hier half am einem Ende nur der Einsatz von Tesafilm, das andere wird nur in den Haken geklemmt, womit das dort kein Problem darstellte.



    Die Figur muss komplett aus ihren Einzelteilen gebaut werden.



    Der Rest am Ende des Baus. Die Kreuzstange soll normalerweise noch an die Winde, aus Platz- und Ästhetikgründen habe ich mich aber dagegen entschieden. Die Funktionalität wird dadurch nicht eingeschränkt.


    Das fertige Modell

    Und dann steht es da, das Feuerwehrfahrzeug mit Abschlepphaken. Reale Vorbilder sind hier eher selten, da zum Abschleppen meist entsprechende Firmen beauftragt werden, welche auch mit spezielleren Fahrzeugen anrücken, als das Modell hier darstellt. Aber selbst als Spielmodell kommt es mit einer ziemlich wilden Ausstattung daher. Viel Werkzeug, eine Leiter, ein Schlauch (aber kein Strahlrohr oder Möglichkeit, ihn azuklemmen), Kraftstoffkanister und Atemschutzgerät. Von der Ausstattung her, könnte man das Fahrzeug fast schon als Rüstwagen bezeichnen, es erinnert mit seinem kleinen Abschleppkran auch tatsächlich an entsprechende Sondermodelle aus den 50ern und 60ern.



    Das Dach zur Fahrerkabine lässt sich relativ leicht öffnen, man nimmt aber immer die Windschutzscheibe mit raus. Die Figur kann sich zusätzlich zu ihrem Helm mit einem Atemschutzgerät ausrüsten, was aber nicht ganz so smooth auf den Hals passt, wie die dänischen Pendants. Den Kanister kann die Figur zwar halten, aber man kann ihn nicht in die Hand klemmen.



    Die Steine klemmen zwar alle ganz gut, aber an manchen Stellen hätte eine weitere Unterbauung der Stabilität gut getan. So werden die gelben Seitenklappen nur von unten angeklemmt und können sich so relativ leicht beim Öffnen oder Schließen lösen.


    Fazit

    Im Prinzip ein nettes Set. Vom Preis her liegt Blocki meist mit ca. 7 cent auf dem Niveau von Lego-City-Sets im Angebot. Die Steinequalität passt dazu - bis auf die Figur - ganz gut, auch wenn manche Unsauberheiten noch vorliegen können. Trotzdem sind die Steine zur weiteren Verwendung gut nutzbar. Das Design des Modells ist aber verbesserungswürdig. Auch wenn das Fahrgestell sehr stabil ist, kann man am Aufbau hier und da was verbessern. Oder direkt was eigenes draufbauen - dafür eignet sich das Set auch ganz gut.

  • Das Design ist recht schnittig und gefällt mir gut. Da überlege ich sogar, es auch zu kaufen. Würde ja zu meinem schrecklichen Chemie Lkw passen. Die Figuren sind halt so gar nicht mein Ding, aber die kann ich ja wegpacken.

    Was nicht klemmt wird klemment gemacht :!:

  • Das Design der Felgen kam mir doch irgendwie bekannt vor und siehe da, Cobi hat da mal sehr ähnliche gehabt. Unterschiede im Design sind hier eigentlich nur das die Cobi Felgen breiter sind und dadurch mehr in die Tiefe gehen und auch noch Schrauben/Nieten angedeutet sind.


    noppensteinwelt.de/index.php?attachment/63561/

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...