Lego 328 & Lego 613 - Doppeldecker

  • Setnummer
    328 & 613
    Steineanzahl
    44 / 18
    Erscheinungsjahr
    1967 / 1974
    Minifiguren
    keine
    Hersteller
    Lego

    Heute gibt es wieder eine Teil-Rekonstruktion/Nachbau von zwei Sets aus den Jahren 1967 und 1974.

    Anstoß für den Bau war dieses Teil:

    Ein Paar alter Räder in Grau, denen man die vielen Jahre ziemlich gut ansieht.

    Gerade die starken Gebrauchsspuren waren für mich ein Ansporn diese Räder noch einer Verwendung zuzuführen.

    Ein einzelnes Paar Räder ist nicht wirklich ein guter Ausgangspunkt um daraus Etwas zu bauen, da viele Sets vier Räder benötigen.

    Aber beim Stöbern in alten Anleitungen bin ich auf das Set 328 aus dem Jahr 1967 gestoßen.


    Lego 328


    Nach einem kurzen Blick in die Bauanleitung war ich einfach nur begeistert von diesem Set.

    Mit wenigen Teilen aus dem Grundteilesortiment wird hier ein Doppeldecker geschaffen, der sich hinter keinem modernen Set verstecken muss.


    Ich finde die Leistung der Designer bei diesem Set deutlich beeindruckender als bei den modernen Sets, bei denen die Designer auf eine üppige Teileauswahl inklusive Formteilen zurückgreifen können.

    Leider fehlen mir die vier 4x12 Plates in Hellgrau(alt). Diese habe ich erstmal durch entsprechende Plates in Schwarz und Weiß aus dem Konvolut ersetzt.

    Das Flugzeug gefällt mit allerdings so gut, das ich ernsthaft überlege mir fehlenden Teile bei passender Gelegenheit zu beschaffen, um den Doppeldecker möglichst originalgetreu aufzubauen.

    Dank der einfachen Teilezusammenstellung (Plates, Bricks, 1x1 Roundbricks, 1x2 Slope) ist es ziemlich unkompliziert das Flugzeug auch in anderen Farben nachzubauen.

    Testweise habe ich mal zu schwarzen Steinen gegriffen.


    Für diejenigen, denen dieses Modell noch zu Cobi-Like ist, dürfte Set 613 aus dem Jahr 1974 interessant sein.


    Lego 618


    Nur 18 Teile! Viel minimalistischer lässt sich ein Flugzeug wohl nicht mehr darstellen ohne wichtige Details wegzulassen.


    Das Original ist Gelb/Rot gehalten. Da ich die nötigen Steine nicht in passenden Farben im Konvolut gefunden hatte, habe ich das Set in Weiß und Schwarz nachgebaut.

    Man beachte die illegale Bautechnik, die damals noch zum Standard gehörte.

    Auch dieses Modell finde ich sehr beeindruckend. Meiner Ansicht nach würde es sich auch heute noch gut als Polybag machen.


    b&w

    "Ich habe nicht zuwenig Steine. Nur zuviel von den Falschen."


    Independend Brick Builder

  • Echt tolle Doppeldecker! Habe früher auch schon gerne Flugzeuge gebaut und dabei eigentlich nur Basicsteine verwendet, da auch kaum andere Steine zur Verfügung standen. Den Rest hat dann die Phantasie erledigt. Die Flieger haben einen echt charmanten Look und zum spielen sind die auch super geeignet.

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

  • Wird das senkrechte Klemmen wie beim Seitenleitwerk nicht heute als sogenannte "verbotene Technik" abgewatscht? Nonsens finde ich. Gab es bei einem Polizeiauto "offiziell" auch. Da wurde eine 1x1 Plate als Blaulicht aufs Dach gepackt.

  • This threads contains 2 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.