Pantasy 98002 - P-BOX Gaming Boy

  • Preis
    UVP 25,99$ ich hab 8,99$ bezahlt
    Setnummer
    98002
    Steineanzahl
    198
    Erscheinungsjahr
    2021
    Minifiguren
    1

    3,2,1 Press Start and let the review begin!


    Werte Anhänger der heiligen Pfanne. Ich möchte euch meine neueste Errungenschaft von Pantasy vorstellen. Wieder mal ne P-BOX, heute mit dem Thema Gaming.





    SET


    Das Set behandelt das Thema Gaming. Dargestellt ist der "Gaming Boy", nennen wir ihn Noobert, welcher eine VR-Brille trägt und virtuell gegen einen Skelettboss kämpft. Sehr schön zu sehen die Lebenspunkte und Energieanzeigen des Bosses neben dem Skelettkopf. Ansonsten ist wie üblich bei den P-BOXen 2 Hintergrundmauern und viel Deko dargestellt.




    Verpackung und Inhalt


    Wie üblich bei kleinen Chinasets kommt das Set ohne Umkarton, eingewickelt in Noppenfolie und mit viel Tesa. Nach dem Entfernen des Plastiks kommen 5 Tüten mit Pantasyaufdruck, die Anleitung sowie in derselbigen drin, der Stickerbogen zum Vorschein. Wie gehabt werden die Sticker beim Set nicht verwendet, sind also Bonus und könnten auf die Mauern geklebt oder im Stickeralbum der Kinder verwendet werden. Die Tüten sind mit Bauabschnitt 1 und 2 beschriftet, wobei Bauabschnitt 2 nur aus der Minifigur mit ihrem Zubehör besteht.






    Anleitung


    Die Anleitung umfasst 50 klammergebundene Seiten im ungefähren Format DINA6. Auf der letzten Seite ist ein längerer chinesischer Text zu lesen. Vielleicht ist ja jemand des Mandarin mächtig?



    Die zu verwendenden Teile werden in jedem Bauschritt in einer blauen Box dargestellt. Detailszeichnungen oder Zwischenbauschritte werden in einer gelben Box gezeigt. Die neu zu verbauenden Teile werden gelb umrandet. Zur Verdeutlichung wo etwas angeklemmt werden soll, werden Pfeile verwendet. 81 Bauschritte sind bis zum fertigen Ergebnis zu absolvieren. Somit werden durchschnittlich nicht einmal 3 Teile pro Schritt verwendet, was in etwa das Niveau von Lego ist. Die Anleitung ist gut gemacht und lässt so gut wie keine Fragen beim Bauen aufkommen. Unnötig sind die gedoppelten Bauschritte beim Bau der Skeletthände. Da sie baugleich sind, hätte man auch einfach ein 2x davor setzen können. Problematisch ist die Farberkennung bei dem Nougatbraunton der Fliesen, welche im 1.! Bauschritt verwendet werden. Auf Grund der Darstellung hatte ich nach Fliesen in Light Blueish Grey gesucht und war kurz verwirrt bevor der Bau überhaupt erst los ging. Da die 3er Fliesen in sonst keiner ähnlichen Farbe im Set sind, konnte der Bau dennoch beginnen.





    Der Bau


    Zuerst wird die 8x8er Platte gefliest. Nach den oben beschriebenen Startschwierigkeiten kam sogleich der nächste nicht so schöne Punkt. Eine schwarze Jumperplate sah aus, als ob sich schon ein Teiletrenner an ihr abgearbeitet hätte. Die Fliesen an sich haben die normalen Microkratzer. Leider sind auf den größeren Bricks einige unschön auffällige größere Kratzer zu sehen. Ansonsten ist die Qualität und Klemmkraft wie von Pantasy gewohnt top.



    Nach dem Fliesen wird das Flammenmeer, in welchem das Skelett steht geklemmt und hernach die Wände hochgezogen. Zwischen den wunderschönen, lilanen (der war für dich Maddin ) Steinen sind das Highlight die verbauten Plates in Neonorange und Neongelb.



    Nach dem das Grundgerüst nun steht, werden die Details im Hintergrund angeklemmt. Was genau die sein sollen, darüner dürft ihr gerne spekulieren. Ob sie nun generisch eine Burg oder Schloss andeuten, in welchem gekämpft wird oder einfach nur der Fantasie des Designers entspringen, keine Ahnung. Die rechte Applikation könnte so etwas wie einen Boiler oder Heizkessel darstellen, mit den Flammen di e daraus hervorspringen. Was die Flagge da dran sein, soll, ich weiss es nicht. Leider wies der dort zu verbauende Zylinder in neonorange nach dem Einstecken der Flammen schon Stressmarken auf.




    Als vorletzten größeren Abschnitt wird das Skelett geklemmt. Bei Lego wird sich immer über die blauen Pins beschwert. Pantasy macht hier einfach Pins in transred um die Augen des Skeletts darzustellen. Der Bau ist hier sehr kleinteilig und ein bisschen eintönig, da die Hände baugleich sind, mit 6 gleich zu bauenden Krallen und 3 x die gleichen Teile für die Rippen.



    Zum Schluss werden noch bedruckte Tiles auf den Boden gelegt und der Energiepack für die Minifigur gebaut. Hier nochmal alle Drucke zum Bestaunen. Ich weiss nicht ob ich schon mal bedruckte Eckfliesen zuvor gesehen habe.



    übrige Teile: (ok es wären noch zwei 1x1 Roundplates mehr, welche ich einfach noch passend verbaut habe)




    Minifigur

    Die Figur kommt mit einem Wendegesicht und einem vorne und hinten bedruckten Torso. Das T-Shirt erinnert mich an das des Punishers. Die Drucke sind super, auch die Hose lässt sich dank dieser als Jeans erkennen. Zubehör sind 2 Laserkatana, die VR-Brille und das gebaute Energiepack. Die Gobricks-Figur kann die Hüfte drehen, die Arme abwinkeln und den Kopf leicht neigen (nur wenn das Energiepack, welches am Hals befestigt ist, abgelegt wird)




    Fertiges Set und Fazit




    Wieder mal eine kleine stimmige Szene von Pantasy, welche ich wahrscheinlich in einem Moc später zumindest teilweise verwenden werde. Trotz der Kratzer und der angeknabberten Jumperplate spreche ich eine Kaufempfehlung aus. JEDOCH nicht für die UVP, welche mir zu teuer wäre. Für den Angebotspreis zwischen 9 und 15$ ist es in Ordnung. Highlight sind die Drucke und transneon Steine sowie natürlich die Figur.


    Daumen und Pfannen hoch wenn es euch gefallen hat. Ansonsten wird zu einem späteren Zeitpunkt noch eine Ministory zum Set kommen, wie gewohnt.

    Bratpfannen sind kein integraler Bestandteil eines Panzers!

  • Schön geschrieben, daher gleich *brat**brat*

    Problematisch ist die Farberkennung bei dem Nougatbraunton der Fliesen, welche im 1.! Bauschritt verwendet werden. Auf Grund der Darstellung hatte ich nach Fliesen in Light Blueish Grey gesucht und war kurz verwirrt bevor der Bau überhaupt erst los ging.

    Ich habe das Set auch erst vor kurzem gebaut und kann das bestätigen: Die Farbdarstellung ist da nicht die beste. Zum Glück merkt man das schnell und es liegen keine Teile bei, die man aus aus Versehen falsch verbauen könnte.


    das gebaute Energiepack

    Also für mich ist das die VR-Spielkonsole, mit der der Spieler verbunden ist. :)


    Auf alle Fälle schöne Drucke dabei. Und als besondere Anspielung auch noch ein Cover von Geralt von Riva :thumbup:


    Diesmal konnte ich das Pfännchen nicht finden, wenn's überhaupt verbaut ist ;)

  • Pfanntastisches Review *brat**d1* Und wenn noch weitere Reviews dieser Art kommen, werde ich mir wohl doch auch noch ein paar Sets von Pantasy kaufen müssen. Irgendwie triggern die mich schon und dann noch letztens das Review von Takeshi zu Sherlock Holmes und deine anderen Reviews ^^

    Auf die Ministory bzw Foto-Brick-Story freue ich mich auch schon mal sehr :)

  • This threads contains 12 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.