JieStar 89104 - The Train Station: Studgate

  • Preis
    108€
    Setnummer
    89104
    Steineanzahl
    3950
    Erscheinungsjahr
    2020
    Minifiguren
    8
    Hersteller
    Jie Star

    Hallo zusammen,


    ich wollte euch das "kleine" Weihnachtsgeschenk meines Sohnes vorstellen!!


    Den Bahnhof Studgate von JieStar, welche anscheinend dem Bahnhof von Antwerpen nachempfunden ist.

    Im Original war es ein Entwurf für LEGO Idea, welcher aber nicht ins Portfolio übernommen wurde!!


    Im Gegensatz zum Originalentwurf wurden die 8 Löwenköpfe (30274)


    von Jiestar abgeändert, weil diese in der Produktion wahrscheinlich zu teuer gewesen wären. Wir haben die Köpfe jedoch schon bestellt und werden diese der Optik willen austauschen!*lgo*

    Gekauft habe ich das gute Stück bei yourwoob bereit im Oktober und es wurde mal wieder sehr schnell innerhalb von 9 Tagen in einem mit Paketband gesicherten Karton geliefert . *lgo2*

    An Heiligabend ging es zum aufbauen mit den Bauabschnitten beschrifteten Tüten! Gott sei Dank durfte der Papa Gott helfen!


    Die Grundplatte besteht nicht aus eine Baseplate sondern wird aus Plates gebaut, dessen Klemmkraft ziemlich stark ist!!


    Wir haben sie teilweise mit der Faust festklopfen müssen, aber mein Sohn und ich haben dies sogar lieber, als Teile die immer wieder abfallen!



    Die Clear Teile wurden auch direkt im ersten Bauschritt kontrolliert und diese waren unterschiedlich von "in Ordnung" bis "sehr gut"


    Der erste Rollstuhlübergang wurde installiert!!



    Die erste Seite wächst in die Höhe mit der Treppe bei der sich leider das erste Fehlteil zeigte!!Ein schwarzer Pfosten (Telescope) war leider nicht aufzufinden und so wurde es aus meiner Funduskiste entnommen.






    Es ging an den vorderen gefliesten Bereich und den zweiten Bahnsteig! Das zweite Fehlteil konnte nicht verbaut werden nämlich eine 2x2 Fliese in Hellblau, jedoch war hierfür einen 2x2 Tile modi mit dabei, welche aber das Aufnoppen von Minifiguren im Eingangsbereich ermöglicht und dadurch die Firguren nicht dauernd umfallen wenn ein Zug durch den Bahnhof fährt!



    Der untere Bereich war fertiggestellt und der erste Teil der Kuppel wurde zum Transport nach Hause darin verstaut!





    Es ging an den Bau der Kuppel mit vielen Clearelementen, welche alle einzeln verpackt und keine Kratzer oder Einschlüsse aufwiesen!





    Leider besitzt gerade die Konstruktion der Seitenstützen nicht die Klemmkraft der übrigen Steine und kostet einen schon ein paar Nerven bis sie überbaut sind, weil sie beim bewegen der Kuppel gerne abfallen!


    Die Dachterasse wird geklemmt!!






    Die von JieStar abgeänderte Kuppel (kein Teil aus einem Guss), das Eiskaffee und die Uhren wurden verbaut und somit ist die höchste Etage fertig!!



    Der Bahnhof ist fertiggestellt und er macht wirklich was her



    Fazit:


    Der Aufbau des Bahnhofes hat sehr viel Spaß gemacht und die Anleitung war gut verständlich und lies keine Fragen offen!


    Die Steinequalität und Klemmkraft war bis auf ein wenige Ausnahmen sehr gut.


    Ich würde mir den Bahnhof trotz ein paar Fehlteilen immer wieder kaufen und bin gegeistert wie imposant er auf der Anlage aussieht.


    Das LEGO den Bahnhof nicht übernommen hat, finde ich persönlich nicht schlimm, weil dann preislich nicht so interessant wäre!!


    Ich hoffe euch hat das kleine Review gefallen!?


    MFG Saubaer

  • Schönes Familienprojekt! *a1* Das "Ding" rechts neben der Dame ist kein Lötkolben...? *lgo2*

  • This threads contains 3 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.