Cobi 2556 - Panzerkampfwagen VI Tiger 131

  • Kaufempfehlung
    Yes
    Preis
    46,00
    Setnummer
    2556
    Steineanzahl
    850
    Erscheinungsjahr
    2021
    Minifiguren
    1


    Diese Woche kam bei mir endlich der von mir schon lange erwartete Panzerkampfwagen VI Tiger 131 von Cobi (Nr.: 2556) an. :):):)


    Ein "paar" Hinweise zu Beginn: In diesem Review werde ich nicht immer bis ins Detail auf die einzelne Punkte eingehen, da ich bereits ein Review für das Vorgängerset 2519 des Tiger 131 verfasst habe und ich in diesem auf die Geschichte dieses speziellen Panzers eingegangen bin – LINK.

    Zudem ist die Bauweise des neuen Tiger 131 sehr ähnlich bzw. in vielen Abschnitten sogar identisch mit der des Sets 2538 - PzKpfw VI Tiger Ausf. E. Zu diesem Set habe ich bereits ebenfalls ein Review verfasst und gehe in diesem u.a. auf die Geschichte / Technik des Tiger I ein - LINK.


    In meinem nachfolgenden Text benutze ich für den real existierenden Panzer Tiger I die Bezeichnungen „frühe Ausführung“ und „späte Ausführung“. Dies hängt damit zusammen, dass im Gegensatz zu den vorangegangenen deutschen Panzern (z.B. Panzer III Ausf. A bis N) es beim Tiger I nur die Bezeichnung Ausführung E gab. Das bedeute aber nicht, dass er nicht fortlaufend verbessert wurde. Aus diesem Grund werden die Tiger I in der Literatur zumeist was ihren Entwicklungsstand betrifft, mittels den Bezeichnungen „frühe Ausführung“ und „späte Ausführung“ unterschieden. Ab welchem genauen Punkt die Bezeichnung „späte Ausführung“ verwendet wird, ist mir aktuell nicht bekannt. Ich vermute mal ab der Verwendung des neuen Turms im Juli 1943. Der Tiger 131 ist eine „frühe Ausführung“ und der Cobi PzKpfw VI Tiger Ausf. E ist der „späten Ausführung“ zuzuordnen.


    Sorry für die etwas lange Einleitung, jetzt geht es aber mit dem Review los.


    Der neue Tiger 131 ist mittlerweile die 3. Version von Cobi, dessen Original sich im Bovington Tank Museum befindet (Turmnummer 131). Das aktuelle Cobi-Set 2556 besteht aus 850 Teilen. Das vorherige Set 2519 besitzt 550 Teilen und wurde von Cobi zwischen 2019 bis 2021 produziert. Der älteste Tiger 131 von Cobi wurde zwischen 2016 bis 2019 hergestellt - Set-Nummer 2477, 500 Teile.


    Der Zusammenbau der 850 Teile des Panzers gelang mir ohne Probleme und mir sind auch keine neuen Klemmtechniken aufgefallen. Die Steine besitze die für Cobi typische gute Qualität und es fehlten mir keine Teile. Auch die Anleitung lies keine Fragen offen.


    Zu dem Panzer erhält man ein kleines Schild, eine mehr als ausreichende Anzahl von 8,8 cm Panzergranaten und als Figur wurde dem Set ein „Cobi Fan“ mit einer Kamera beigefügt – sie lächelt, was bei Cobi-Militärmodellen ja eher eine Seltenheit ist. *a1*;)



    Die neue Version des Tiger 131 von Cobi, ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorgängermodel 2519. So besitzt die neue Version die doch deutlich besseren Proportionen und hat den höheren Detailgrad des Modells 2538 übernommen, welches allerdings eine späte Version des Tigers I darstellt. Dementsprechend wurde die für den Tiger 131 typischen Details des Cobi-Vorgängermodells 2519 übernommen und in den meisten Fällen auch verbessert. Kurz gesagt, der neue Tiger 131 ist im Grunde ein modifizierter Tiger I / 2538.

    Zu den wichtigsten Änderungen zähle ich die besseren Proportionen, die Anpassung der Laufrollen, ein schöner Motor wurde eingebaut, die neuen flachen Turm- und Einstiegsluken kamen zum Einsatz und das Design der Feifel-Luftfilteranlage auf der Motorraumabdeckung wurde verfeinert.


    Zu den einzelnen Punkten:

    Der Bau der Wanne und des Turm entspricht weitestgehend der des Tiger I von Cobi mit der Nr. 2538 (nachfolgend Tiger 2538). Dementsprechend sind die Proportionen des Neuen Tigers 131 mit diesem auch identisch. Der Neue Tiger ist somit ein gutes Stück breiter als sein Vorgängermodell 2519.


    Auf dem Bild von links nach rechts: alter 131, neuer 131, Tiger 2538.



    Die neuen Laufrollen finde ich sehr gelungen, sie kommen aus meiner Sicht deutlich dem Original näher. Dieses Mal verwendet Cobi hierzu zwei verschiedene Typen von Laufrollen. Die leicht geschüsselten, welche man z.B. schon von dem Panther kennt (die beiden linken Laufrollen auf dem nachfolgenden Bild) und einen flachen Typ von Laufrollen (die beiden Rechten Laufrollen), welche bereits bei dem Cromwell zum Einsatz kamen ( Upgrade, danke für den Hinweis).



    Draufsicht auf das Schachtellaufwerk des Tiger 2538 (linkes) und des neuen 131 (rechts). Dieses Laufwerk ist ja hier im Forum ein immer wieder gerne und ausführlich diskutiertes Thema. *p1*



    Der eingebaute Motor entspricht dem des Tiger 2538. Allerdings muss man zum Öffnen der Motorraumabdeckung einen Teil der Luftfilteranlage entfernen.


    Cobi verwendet bei dem Tiger 131 auch einen neuen Typ von flachen Luken, welche den Originalen des Panzers sehr nahe kommen. Das erste Mal ist mir dieser Typ von Luken bei dem aktuellen Leopard 2A5 TVM aufgefallen. Das Vorgängermodell des neuen 131 besaß noch die alte kegelförmige Luke, welche deutlich besser zu einer späten Ausführung des Tiger I passen.


    Bei der Feifel-Luftfilteranlage wurde der Detailgrad etwas gegenüber der alten Version erhöht und die Motorraumabdeckung erhielt richtige Gitterfliesen und nicht nur aufgedruckte wie bei dem Vorgängermodell. Besonders gut gefallen mir die neuen vorgeschalteten Luftfilter am Heck.



    Zum Schluss noch ein paar Kleinigkeiten die Cobi verbessert hat.

    Die große runde Fliese und die 1x1 Fliese des alten 131 wurden vom Turmdach entfernt, hierbei handelt es sich um Bauteile die eigentlich zu einer späten Version des Tiger I passen. Zudem kamen ein paar neue Drucke am Turm hinzu (z.B. Notausstiegsluke und bedruckte Kanonenblende) oder wurden an der Wanne überarbeitet. Auch wurden die Nebelkerzenwerfer neu gestaltet.



    Was mir nicht so gut gefällt, sind die einen Tick zu stramm gespannten Ketten des Modells. Hier wurde die Konstruktion des Tiger 2538 übernommen, in dessen Review ich mich zu diesen Punk ausführlich auslasse. Da finde ich die Kettenspannung des alten 131 deutlich besser und näher am Original.


    Ein weiterer Punkt ist die aus meiner Sicht zu groß ausgefallenen Aussparung im Bereich des Gepäckkasten des Turms. Eine Aussparung eines 1x1 Steins hätte ausgereicht.


    Warum auch immer, hat Cobi dieses Mal auf den Druck auf dem Gepäckkasten verzichtet – rote Turmnummer 131 fehlt.


    Was ich ebenfalls nicht verstehe, ist diese neue längliche Luke / Klappe auf dem Turm. Die ist mir noch bei keinem Tiger I aufgefallen.



    Zudem habe ich noch einen kleinen Fehler entdeck. Da Cobi anscheinend die Druckvorlage von dem Tiger 2538 übernommen hat, fehlt dem Tiger 131 auf der rechten Seite (von vorne betrachtet) ein kleiner zweiter schwarzer Punkt. Die späte Version des Tiger I besaß eine monokulare Zieloptik die frühe wie der 131 allerdings eine binokulare Zieloptik.



    Mein Fazit: Aus meiner Sicht ein sehr gelungenes Modell des Tiger 131. Viele Verbesserungen werden in diesem Klemmbausteinmaßstab nicht mehr möglich sein. Vielleicht noch ein paar mehr Drucke und die Kettenspannung anpassen. Für Klemmbausteinliebhaber die die alte Version des Tiger 131 besitzen, ist die neue Version definitiv eine Kaufüberlegung wert. Wer allerdings bereits den Tiger 2538 besitzt und nicht unbedingt so "Tigerbesessen" ist und dem die Unterschiede zwischen einer frühen und eine späten Ausführung zu gering sind, der braucht sich den neuen 131 nicht zu kaufen.


    Zum Abschluss gibt es wie immer ein paar Bilder des Zusammenbaus. Hierbei habe ich versuch die identischen Bauabschnitte wie bei meinem Review des Tiger 2538 zu zeigen.


  • Danke für das Review Wiesel

    Da ich den alten 131 habe wollte ich diesen eigentlich mal auslassen. Aber irgendwie triggert er mich doch immer ein bisschen mehr wenn ich ihn sehe. Wird wohl also doch in meine Sammlung wandern.

  • Danke fürs Review. Den werde ich mir auf jeden Fall holen. Soll ja zurück in sein Jagdgebiet nach Afrika.

    *p1* dem Tiger- und Retro-Experten

    Bratpfannen sind kein integraler Bestandteil eines Panzers!

  • This threads contains 16 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.