Cobi 2541 - SU-100

  • Kaufempfehlung
    Yes
    Preis
    UVP ?, ich habe 36,99€ bezahlt
    Setnummer
    2541
    Steineanzahl
    655
    Erscheinungsjahr
    2020
    Minifiguren
    1

    Seltsam, ich hätte schwören können das ich längst ein Review zu dem Modell geschrieben habe. Fotos hatte ich längst gemacht und alles war schon fürs Review vorbereitet. Ist dann wohl irgendwie in Vergessenheit geraten. Dann kann ich das ja jetzt noch nachreichen.



    Genau wie beim T34/85 haben wir hier auch ein 2in1 Set bei dem man das Modell entweder mit polnischen oder Russischen Hoheitszeichen versehen kann.



    Die Teile die übrig bleiben:


    Als nächstes das Zubehör.

    Da haben wir das Namenschild und die zwei bedruckten Steine die man braucht um das Modell als polnischen Panzer darzustellen. Ich habe wie man sieht am Modell die russischen verwendet so das die polnischen übrigbleiben . Dann haben wir noch ein Mosin Nagant Gewehr mit Zielfernrohr.
    Bei der roten Fahne wäre es mir lieber gewesen wenn hier auch noch Hammer und Sichel draufgedruckt wären. Dann hätte man die Flagge super für die Figurenpräsentation nehmen können. Denn die selbe Flagge gibts auch bereits als amerikanische und polnische Flagge von Cobi.




    Die Figur:

    Der Druck auf dem Torso sieht irgendwie leicht unsauber aus. Fast so als hätte man die details mit einem Pinsel aufgemalt. Als Torso wurde hier wieder dieser Muskeltorso verwendet.



    Nun zum Modell. Bedruckte Steine werden am Modell 9 Stück verbaut. 2 Hoheitsabzeichen, eine Luke oben, 2 für die Luke am Heck und 4 für die Motordarstellung. Dazu kommen die zwei wechselbaren Hoheitsabzeichen. So das man hier auf 11 bedruckte steine für das Modell kommt plus den Stein mit der Fahrzeugbezeichnung.


    Die SU-100 finde ich insgesamt von der Form und den details sehr gut gelungen. Leider wurde auch hier wieder ein glow in the dark Teil für den Scheinwerfer verwendet. Die Kiste an der Seite müsste eigentlich auch grün und nicht braun sein. Die Clipse die die Kettenglieder vorne halten wären in schwarz besser gewesen da man beim Vorbild dort keine Halterungen sieht und die Clipse hier in schwarz nicht auffallen würden. Die Luke vorne links neben der Kanone öffnend darzustellen hätte man sich sparen können, da die Luke viel zu groß ausgefallen ist und das bei geöffneter Luke einfach nicht gut aussieht, da so auch die Kanone an der Seite freigelegt wird.



    Die Wanne ist dem des aktuellen T34 (2542) recht ähnlich. Was nicht verwunderlich ist, da für den SU-100 die selbe Wanne verwendet wurde wie für den T34. Das Kettenfahrwerk ist hier trotz der mittleren Ketten sehr leichtgängig und läuft auch auf glatten Flächen wunderbar.


    Die zwei Noppen am Heck jeweils links und rechts neben dem Auspuff hätten nicht sein müssen, die habe ich an meinem Modell auch längst beseitigt. Die noppenreihe weiter unten habe ich mir noch nicht so genau angeschaut ob man die auch noch irgendwie entfernen kann.


    Diese zwei kleinen runden Tanks sind auch hier wie beim T34 nur angedeutet. Wäre natürlich schön wenn diese auch wirklich rundherum rund wären. Habe da aber auch noch keine bessere Möglichkeit gefunden das besser darzustellen.


    Das angedeutet Abschleppseil auf der rechten Seite hab ich beim echten SU-100 auf keinem Foto finden können und es wäre von der Länge eh zu kurz. Habe es bei mir bereits entfernt.


    Die zwei Noppen vorne vor der Luke müssten eigentlich auch nicht sein.


    Durch die Designlösung die halbrunden Lukendeckel auf diese weise zu befestigen, stehen diese leider etwas nach oben ab. Hier macht es also sinn das Modell möglichst mit geöffneter Luke zu präsentieren.



    Wie auch beim T34 kann man hier entweder die kleine Klappe über dem Motor aufklappen oder den ganzen Bereich über dem Motor abnehmen. Der Motor ist recht gut dargestellt. Nur ob die Farben korrekt sind kann ich nicht sagen. Die Anordnung der anderen Luken oben ist soweit korrekt. Schade ist das Cobi hier für die Gitterfliesen über dem Motor wieder die dunkelgrauen statt grüne verwendet hat. Cobi möchte so wohl verrußte Gitter darstellen aber grün wäre hier richtig gewesen.



    Fazit:

    Klasse Modell mit nur kleinen Schwächen. Hier und da sieht man noch die ein oder andere Noppe, die man aber noch wegbekommen kann. Schade wie gesagt auch das auf der Flagge Hammer und Sichel fehlen.

    Sehr schön auch die Motordarstellung, von der man hier auch wirklich was sehen kann im Gegensatz zu einigen neueren sets. Das auch noch polnische Hoheitsabzeichne dabei sind finde ich nicht schlecht, hätte ich aber nicht gebraucht. Ich habe die Fahrzeuge lieber mit den Hoheitsabzeichen aus den Ländern, in denen diese auch entwickelt und hergestellt wurden.

    Da das Modell im neuen Katalog nicht mehr drin ist, sollte man zuschlagen wenn man das Modell noch irgendwo zu einem guten Preis findet.

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

    Edited once, last by Upgrade ().

  • Das gute Stück liegt auch noch auf meinem HuB. Und freu mich schon wenn es in Produktion geht. Wie immer ein gutes und Ausführliches Review. Aber dieses mal ist garkein Museums Bild dabei? Noch keins vor die Linse bekommen? ;)

    Rechtschreibfehler sind eine form von Künstlerischer entfalltung.

  • Danke für das gute Review :thumbup: Deinen Kritikpunkten kann ich 100%ig zustimmen. Die einzelnen, sichtbaren Noppen hätte Cobi ohne viel Aufwand selbst verstecken können. Schade, dass sie es nicht gleich getan haben. Erinnert ein bisschen an den T34/85 in 1:48. Bei dem Panzer hat Cobi an der vorderen, unteren Wanne auch eine 1x5 Fliese eingespart, welche beim T34/76 noch dafür gesorgt hat, dass der Panzer von vorne nicht zu noppig wirkt. Ansonsten liegt die SU auch noch auf meinem HuB und ich freue mich schon auf den Aufbau, wenn der benötigte Platz endlich vorhanden ist 😅

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

  • This threads contains one more post that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.